Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Preisvergleich: Werbung "Media Markt…
  6. Thema

Hab' ich's mir doch gedacht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Hab' ich's mir doch gedacht

    Autor: F4yt 27.06.11 - 16:44

    Bei einer solchen Rabattaktion schon. Man muss hier auch schon die Art der Zusammenarbeit beachten und darf nicht versuchen, alles in irgendwelche Vorlagen zu pressen.

    Wenn ich sage: „Ich bin günstiger als alles, was ich bei Anbieter X finden könnt.“, ist doch schon abzusehen wohin das führt, bzw. wie weit die „Zusammenarbeit“ geht. Bei mehreren Anbietern wäre das Ausüben von Kontrolle - so wie es momentan scheint - schwieriger oder nicht möglich gewesen.

  2. Re: Hab' ich's mir doch gedacht

    Autor: syntax error 27.06.11 - 16:47

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > niemand hat sich beschwert dass es nur mit idealo.de ging.


    F4yt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwas musste da ja faul sein. Das zeigte allein schon die Einschränkung
    > auf einen Anbieter für Preisvergleiche.


    Warum sollte man Anbieter nur mit idealo suchen dürfen?

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alleine dadurch hat sich der Blödjamarkt schon disqualifiziert.

  3. Re: Hab' ich's mir doch gedacht

    Autor: kendon 27.06.11 - 17:06

    es sagt ja auch niemand dass es eine saubere aktion war. stein des anstosses war aber nicht die beschränkung auf einen anbieter. aber egal...

  4. Re: Hab' ich's mir doch gedacht

    Autor: Lord Gamma 27.06.11 - 17:11

    Es geht dennoch nicht um Partnerschaften im Allgemeinen, sondern um den Kontext, nämlich darum, dass suggeriert wird, sich mit Internet-Händlern anlegen zu wollen, dann aber doch nicht frei in Deutschland suchen zu dürfen.

  5. Re: Hab' ich's mir doch gedacht

    Autor: MacBeezle 27.06.11 - 17:51

    Und wieso nicht als Barauszahlung?

  6. Re: Hab' ich's mir doch gedacht

    Autor: ThorstenMUC 27.06.11 - 17:59

    Jup - bei einigen Samsung-LED TV ist mir schon aufgefallen, dass diese nicht online vertrieben werden dürfen, sondern nur im Mediamarkt, Saturn verfügbar waren.

    Bei PCs ist es durch die leichte Umkonfiguration noch einfacher - von HP weiß ich, dass einige Serien speziell nach Mediamarkt/Saturn wünschen konfiguriert werden und dann natürlich auch eine spezielle Produktnummer bekommen.

    Da kann man leicht sagen wir sind günstiger als das Internet... sollte jemand die Geräte im iNet anbieten hätter er sie vorher exclusiv bei Mediamarkt/Saturn kaufen müssen ;-)

  7. Re: Hab' ich's mir doch gedacht

    Autor: motzerator 27.06.11 - 18:03

    > Exklusiv-Modelle sind doch Sonderangebote. Daher finde ich es nicht
    > verwerflich sie auch als solche zu Kennzeichnen oder sie mit ins Prospekt
    > zu nehmen.

    Machen tun diese Exclusivmodelle ja de Hersteller, und die gibt es nicht
    nur bei Media Saturn sondern auch auf den anderen stationären Vertriebs-
    schienen.

    Nachteil: Die Preise sind nicht vergleichbar und man bekommt auch
    wenig Infos zu den Modellen.

  8. Re: Hab' ich's mir doch gedacht

    Autor: LLive 27.06.11 - 18:16

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Machen tun diese Exclusivmodelle ja de Hersteller, und die gibt es nicht
    > nur bei Media Saturn sondern auch auf den anderen stationären Vertriebs-
    > schienen.
    >
    > Nachteil: Die Preise sind nicht vergleichbar und man bekommt auch
    > wenig Infos zu den Modellen.

    Das ist eigentlich nicht von belangen. Manche "exklusive" Modelle werden nur über einen, manche über mehrere Anbieter vertrieben. In beiden Fällen handelt es sich um "Exklusiv-Modelle". Ob sich die Exklusivität auf den Anbieter oder dem gesamten stationären Vertrieb bezieht ist dabei egal.

    Zum Vergleich muss man halt den alten Weg wählen und die einzelnen Händler abfahren. ;) Die Spezifikationen kann man ja auch beim Hersteller erfragen, in der Regel gibt dieser schon die geforderte Auskunft.
    Eine weitere alternative sind Testportale, manche nehmen sich auch solche Sondermodelle vor. Besonders dann, wenn diese von bekannten Firmen kommen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim bei München
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 229€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24