Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Preisvergleich: Werbung "Media Markt…

Vollkommen verständlich - Mediamarkt handel vollkommen korrekt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vollkommen verständlich - Mediamarkt handel vollkommen korrekt

    Autor: ICH_DU 28.06.11 - 00:05

    Also das Verhalten ist vollkommen verständlich und Nachvollziebar ja der Händler My Solution hat unlauteren Wettbewerb betrieben denn er DARF ein Produkt nicht unter Einkaufspreis verkaufen. Also war es wie im Update geschildert ein Lockvogelangebot was nicht erlaubt ist in Deutschland.

    Das Verhalten von Mediamarkt in dem Fall war vollkommen Legitim und Verständlich auch wenn es nicht wirklich Kundenfreundlich war.

    Ich bin weis Gott kein Freund dieser Kette aber dieses mal hat Golem hier maßlos übertrieben und Mediamarkt grundlos beschuldigt etwas unrechtmäßiges getan zu haben oder sogar bescheißen zu wollen.

    Ein Kumpel von mir hat selber dort einen Fernseher gekauft und hatte keine Probleme mit dem Online Preis.

  2. Re: Vollkommen verständlich - Mediamarkt handel vollkommen korrekt

    Autor: pss7 28.06.11 - 01:45

    Natürlich ist es erlaubt.
    "Lockvogel"angebote können nur im offlineHandel existieren.

  3. Re: Vollkommen verständlich - Mediamarkt handel vollkommen korrekt

    Autor: Osborn 28.06.11 - 02:03

    haha, owned

  4. Re: Vollkommen verständlich - Mediamarkt handel vollkommen korrekt

    Autor: Martin F. 28.06.11 - 15:51

    pss7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich ist es erlaubt.
    > "Lockvogel"angebote können nur im offlineHandel existieren.

    Offline lockt man mich mit dem Angebot in den Laden, online auf die Website. Ich sehe da keinen großen Unterschied. Offline kauft man noch mehr Sachen, weil man ja eh schon da ist (Fahrtkosten), online kauft man vielleicht noch andere Sachen, weil die Versandkosten mit dem Lockprodukt ja eh schon anfallen.

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  5. Re: Vollkommen verständlich - Mediamarkt handel vollkommen korrekt

    Autor: pss7 28.06.11 - 15:56

    du hast im online handel keinen zugwang, keinen aufwand ala fahrkosten und noch das widerrufsrecht. somit ist der punkt gelöst.

  6. Re: Vollkommen verständlich - Mediamarkt handel vollkommen korrekt

    Autor: Martin F. 28.06.11 - 16:13

    pss7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > du hast im online handel keinen zugwang, keinen aufwand ala fahrkosten und
    > noch das widerrufsrecht. somit ist der punkt gelöst.

    Offline haben einige einen Händler um die Ecke (daher auch keine Fahrtkosten), Zugzwang besteht bei beiden nicht (aber einige werden doch kaufen, vor allem, wenn die Menge oder der Angebotszeitraum begrenzt ist, was man online auch toll mit ablaufenden Zählern/Uhren visualisieren kann), Widerruf kostet bei kleinpreisigen Artikeln die Rücksendekosten (und Aufwand zum Widerruf, Verpacken, Zurückschicken). Und daheim fällt der Kauf vielleicht leichter, weil die Atmosphäre angenehm ist, weil man direkt vor Augen hat, wo der Kauf platziert werden könnte, weil es keine Öffnungszeiten gibt und weil die psychologische Hürde entfällt, dass man das Geld tatsächlich jemand anderem in die Hand drücken muss, stattdessen wird es irgendwann später abgebucht.

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  7. Re: Vollkommen verständlich - Mediamarkt handel vollkommen korrekt

    Autor: pss7 28.06.11 - 16:59

    Das Thema wurde rechtlich schon mehrmals behandelt, oben genannte Gründe wurden dort akzeptiert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal GmbH, Rosenthal am Rennsteig, Arneburg
  2. Hays AG, Bonn
  3. JOB AG Industrial Service GmbH, Nürnberg (Home-Office)
  4. Stadt Nürnberg, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. 2,99€
  3. 3,99€
  4. (-45%) 21,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

  1. Interview Ancestors: "Ein Speedrun unserer Evolution dauert 5 Stunden"
    Interview Ancestors
    "Ein Speedrun unserer Evolution dauert 5 Stunden"

    Der Spielentwickler Patrice Désilets gilt als ein Erfinder der Serie Assassin's Creed, jetzt arbeitet er an Ancestors: The Humankind Odyssey. Golem.de hat mit ihm über das Spiel und die Evolution gesprochen - und über den Epic Games Store.

  2. Retro-Optik: Elektromotorrad Regent No.1 soll 9.500 Euro kosten
    Retro-Optik
    Elektromotorrad Regent No.1 soll 9.500 Euro kosten

    Der schwedische Motorradhersteller Regent Motorcycles will sein kürzlich vorgestelltes Regent No.1 für rund 9.500 Euro ab Mai 2020 verkaufen. Das Elektromotorrad erinnert an Modelle aus den 50er Jahren, ist jedoch mit moderner Technik ausgerüstet.

  3. Harald Krüger: BMW will Elektroautopläne beschleunigen
    Harald Krüger
    BMW will Elektroautopläne beschleunigen

    BMW will im Jahr 2023 25 elektrifizierte Modelle im Programm haben. Zuvor ist dies für 2025 geplant gewesen, doch Konzernchef Harald Krüger will angeblich schneller Elektroautos einführen.


  1. 08:15

  2. 08:03

  3. 07:56

  4. 23:55

  5. 23:24

  6. 18:53

  7. 18:15

  8. 17:35