1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Preisvergleich: Werbung "Media Markt…

Warum sollte man Anbieter nur mit idealo suchen dürfen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum sollte man Anbieter nur mit idealo suchen dürfen?

    Autor: Lord Gamma 27.06.11 - 14:26

    Alleine dadurch hat sich der Blödjamarkt schon disqualifiziert.

  2. Re: Warum sollte man Anbieter nur mit idealo suchen dürfen?

    Autor: Technokrat 27.06.11 - 14:30

    weil die eben Idealo.de so im Griff haben das dort billigere Angebote nicht gelistet werden. Auf anderen Preissuchen wie billiger.de oder evendi.de findet man massenhaft billigere angebote.

  3. Re: Warum sollte man Anbieter nur mit idealo suchen dürfen?

    Autor: greeny1337 27.06.11 - 14:50

    Also zumindest für den Sony KDL-46EX720, den ich im Augenwinkel habe, stimmt das nicht ;)

  4. Re: Warum sollte man Anbieter nur mit idealo suchen dürfen?

    Autor: Thread-Anzeige 27.06.11 - 14:55

    Es hindert einen ja keiner, in einem Land mit freier Meinungsäußerung wie es jede ehrliche Demokratie ist, die Fails aufzulisten. Schliesslich steht man im MediaMarkt und checkt mit seinem Android-Handy-App die Preise und kann dann ja crowd-mäßig outen, wie teuer der TV hier ist.

  5. Re: Warum sollte man Anbieter nur mit idealo suchen dürfen?

    Autor: Lord Gamma 27.06.11 - 15:00

    Dafür liefert Amazon den Fernseher nach Hause. Das ist eindeutig mehr Service für das gleiche Geld (ok, momentan ein Euro mehr ;)).

  6. Re: Warum sollte man Anbieter nur mit idealo suchen dürfen?

    Autor: Maxiklin 27.06.11 - 15:18

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alleine dadurch hat sich der Blödjamarkt schon disqualifiziert.

    Und welcher "intelligente" MM-Kunde denkt darüber nach ? :) Ich kenne genug herrschaften gesetzteren Alters, die beim Wort Suchmaschine eher irgendein technisches Gerät asoziieren, als etwas, über das man im Internet suchen kann, die lassen sich meist vom findigen Verkäufer sonstwas andrehen.

    Mal abgesehen davon steht das mit idealo ja eh nur im Kleingedruckten, offensichtlich erkennbar ist das nicht. Und wenn man erstmal mit seinem Geizhalsausdruck vom Verkäufer abgewatscht ist, dann kaufen viele halt doch irgendwas, weil man ja schonmal vor Ort ist, das ist gängige Masche. Kunden ködern und leider haben viele immer noch die Sichtweise, daß man ja nicht ohne was zu kaufen ausm Laden gehen sollte. Das traf beim Tante Emma-Laden noch zu, wo die Inhaberin an der Kasse stand, aber beim milliardenschweren Konzern fehl am Platze.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker/ICT-Techniker (m/w/d)
    Europäische Schule München, Neuperlach
  2. Geschäftsführer/CSO (m/w/d) für den Bereich Software (Vertrieb, Service und Support)
    über Baumann Unternehmensberatung, Großraum Köln
  3. IT-Service Mitarbeiter (m/w/d) 1st & 2nd Level
    Class.Ing-Ingenieurpartnerschaft für Mediendatenmanagement Scherenschlich & Rukavina, Salzkotten
  4. Workplace Administrator (MEMCM / MEMMI) (m/w/d)
    Hays AG, Villingen-Schwenningen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de