Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Preisvergleich: Werbung "Media Markt…

Wortlaut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wortlaut

    Autor: Anonymer Nutzer 27.06.11 - 23:48

    Wer bei Idealo ....

    und dann der Spruch, das Versprechen.

    Das war von vornherein klar und eindeutig. Ich habe nur darauf gewartet das irgendeiner so blöd ist und mit einen günstigeren Angebot von einer anderen Preis-Suchmaschine dort anmarschiert.

    Es gibt sie aber doch noch, die nicht zwischen den Zeilen lesen können.

  2. Re: Wortlaut

    Autor: Keridalspidialose 27.06.11 - 23:58

    Zwischen den Zeilen vielleicht. Aber du hast dabei die Zeilen selbst vergessen korrekt zu lesen.

    "und das Idealo-Angebot als Screenshot aufgezeichnet"

    Er hat bei der Preissuchmaschine Idealo gesucht und dort einen anderen Anbieter neben Mediamarkt und Redcoon (welches jetzt komplett zu Mediamarkt gehört, damals noch nicht, aber trotzdem schon die Schlam*e von Mediamarkt war) gefunden.

    ___________________________________________________________

  3. Re: Wortlaut

    Autor: enion 28.06.11 - 03:22

    ich glaube es geht ihm hier darum, dass es nur mit einer einzigen suchmaschine möglich war alles billiger zu kriegen und er deshalb davon ausgeht, dass da was nicht so mit rechten dingen zu geht (@firehorse: sry, falls ich da falsch liege), das gleiche habe ich mir aber auch gedacht, als ich die werbung gesehen habe

  4. Re: Wortlaut

    Autor: samy 28.06.11 - 08:22

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Redcoon (welches jetzt komplett zu Mediamarkt
    > gehört,

    Quatsch. Redcoon gehört nicht zu Mediamarkt. Sondern wie Mediamarkt, Saturn und viele andere zur Metro-Gruppe

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  5. Re: Wortlaut

    Autor: Anonymer Nutzer 28.06.11 - 11:18

    Richtig. Ich hatte zudem schon öfter mit Werbung und Werbesprüchen zu tun. Wenn man Screen- und Webentwicklung macht gehört dies zum Handwerk.

    Es kommt immer auf die Wortwahl an. Ob man dies nun mag oder nicht steht auf einem anderen Blatt Papier. Es ist aber legal und wer das nicht versteht der gehört eben zu den Verlierern und muss sich hinterher nicht auch noch beschweren.

    Ich persönlich halte allerdings nichts von solchen Sprüchen, da diese letztendlich doch mehr Schaden.

    Und ja, ich kaufe auch häufig beim Media-Markt ein. Liegt praktisch direkt vor meiner Haustür und hatte mit meiner Finiale hier bisher nie Probleme wenn es denn mal ein Fehlkauf war und es um Rückgabe oder eintauschen ging. Kann allerdings auch an meiner Person und meinem Auftreten liegen oder eben an der Wortwahl ;)

  6. Re: Habe mich doch ein wenig getäuscht

    Autor: Anonymer Nutzer 28.06.11 - 11:28

    "Der Händler My-solution.de hat bestätigt, mit dem Preis Media Markt herausgefordert zu haben."

    Ich hatte heraus gelesen dass er noch eine andere Suchmaschine nutze um einen günstigeren Preis zu finden. Sorry. Dem war tatsächlich nicht so.

    Das Media-Markt darauf allerdings so reagiert widerspricht deren Werbeversprechen. Würde er deshalb einen Prozess gegen Media-Markt führen, hätte er sogar gute Chancen diesen zu gewinnen. Wer solche Versprechen macht der muss diese auch einhalten. Ansonsten wäre dies vorsätzliche Täuschung des Verbrauchers.

    Inwieweit da jetzt das provozierte Angebot des anderen Anbieters eine Rolle spielt kann ich allerdings nicht schreiben.

    PS: War gestern ein harter Tag. Anscheinend scheint die Sonne bei mir nur wenn ich Umziehe :)

  7. Re: Wortlaut

    Autor: Thread-Anzeige 28.06.11 - 14:25

    google: redcoon media saturn
    Die erste Meldung ist bei mir von der Bild aber die anderen sind ähnlich lautend.

    Die Media-Saturn-Gruppe hat redcoon gekauft und letzte Woche oder vor 2-3 Tagen wurde es erlaubt.

    Wer Gewinne machen will, hat wenige Firmen so wie z.b. Otto wohl einen Autovermieter, die ECE-grupppe mit den vielen Einkaufs-Zentren an den Eisenbahnhöfen und Hermes und halt Otto-Versand und was ich noch vergessen hatte.
    Wer verschleiern will, hat wohl oft zig Firmen. Das sind korrellatoren zur Erkennung von Seriösität bzw. vermutlichen zukünftigem Firmen-Verhalten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Modis GmbH, Bonn
  4. Cegeka Deutschland GmbH, Flughafen Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 13,99€
  2. 3,99€
  3. 7,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

  1. iPhone: Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion
    iPhone
    Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion

    Apple wehrt sich gegen Einfuhrzölle für seine Produkte, die zum großen Teil von Foxconn in China montiert werden. Zugleich arbeitet Apple an einer Verlagerung nach Südostasien. Foxconn beginnt zeitgleich die Vorbereitungen für die Fertigung neuer iPhones in China

  2. Dunkle Energie: Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar
    Dunkle Energie
    Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar

    Das Universum dehnt sich immer schneller aus. Der Motor dafür wird - mangels besseren Wissens - als Dunkle Energie bezeichnet. Ein deutsch-russischer Satellit mit einem in Deutschland entwickelten Röntgenteleskop an Bord soll Erkenntnisse über die Dunkle Materie liefern.

  3. Smartphones: Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen
    Smartphones
    Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen

    Der US-Boykott dauert weiter an, Huawei verspricht aber auch künftig Android-Updates für seine Smartphones anbieten zu wollen. Auch das neue Android Q soll für eine Reihe von Geräten erscheinen - Huaweis aktuelle Mitteilung bleibt an einigen Stellen aber vage.


  1. 19:16

  2. 19:02

  3. 17:35

  4. 15:52

  5. 15:41

  6. 15:08

  7. 15:01

  8. 15:00