1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prognose: NSA-Skandal kostet Cloud…

OpenSource Cloud Software?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OpenSource Cloud Software?

    Autor: Aison 07.08.13 - 00:14

    Ich habe einen eigenen kleinen Linux Server mit fixer IP Adresse. Gibt es eine OpenSource Software die ähnlich funktioniert wie dropbox, so dass ich meinen persönlichen cloud dienst für meine Geräte machen kann?

  2. Re: OpenSource Cloud Software?

    Autor: tschiela 07.08.13 - 00:21

    Schau dir mal owncloud an.

  3. Re: OpenSource Cloud Software?

    Autor: Petopas 07.08.13 - 03:31

    oder bittorrentsync in verbindung mit ajaxplorer. das beste aus zwei welten.

  4. Re: OpenSource Cloud Software?

    Autor: Kernschmelze 07.08.13 - 05:31

    Aison schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe einen eigenen kleinen Linux Server mit fixer IP Adresse. Gibt es
    > eine OpenSource Software die ähnlich funktioniert wie dropbox, so dass ich
    > meinen persönlichen cloud dienst für meine Geräte machen kann?

    Ich habe auch einen Rootserver mit ein paar Seiten drauf und überlege auch schon ownclound und einen chatserver zu installieren, dann bin ich da unabhängig von irgendwelchen dubiosen Firmen die meine Daten weiter geben.

  5. Re: OpenSource Cloud Software?

    Autor: TTX 07.08.13 - 07:17

    Verschlüsselt Bittorrent-Sync die Daten auf dem Server bzw. vorm Versenden, oder liegen die einfach unverschlüsselt da rum...? Für was benötigst du den AjaxExplorer?

  6. Re: OpenSource Cloud Software?

    Autor: Fallen Sun 07.08.13 - 08:14

    Man kann sich auch einfach nen ftp server einrichten, server haste ja schon :) musste nurnoch rausfinden, wie das unter linux geht.
    alternativ kannst du ja auch ein NAS einsetzen, haste mehr speicher aber dementsprechend auch teurer

  7. Re: OpenSource Cloud Software?

    Autor: xbh 07.08.13 - 08:22

    die daten werden beim während des Transfers verschlüsselt, auf den jeweiligen permanenten Speichern liegen sie erstmal unverschlüsselt (so das man sie auch verwenden kann). Es spricht nichts dagegen, dies mit Truecrypt & co zu verwenden. Unter Linux empfehle ich übrigens encfs (keine container)

  8. Re: OpenSource Cloud Software?

    Autor: Anonymer Nutzer 07.08.13 - 08:27

    Schau dir mal Owncloud an! Dort hast du mit CalDAV und CardDAV immerhin auch die Möglichkeit deine Kontakte und Termine zu syncen, somit kannst du mittelfristig auch Googlemail komplett über Bord werfen.

  9. Re: OpenSource Cloud Software?

    Autor: Maxiklin 07.08.13 - 09:44

    Zu der Thematik kann ich die c't 13/2013 wärmstens empfehlen, da gibts seitenweise geniale Anleitungen und Problemlösungen für alle OS in dem Bereich (Windows, MacOS, Linux), da findet man alles was man braucht.

  10. Re: OpenSource Cloud Software?

    Autor: TTX 07.08.13 - 12:22

    Das ist dann eher unzureichend, ich möchte die auch auf dem Server verschlüsselt haben :), da bleibe ich dann lieber bei der OwnCloud Geschichte.

  11. Re: OpenSource Cloud Software?

    Autor: mxcd 07.08.13 - 13:04

    Das wuerde ich nicht tun. Man kann statt ftp einfach sftp nehmen, das auf ssh basiert. Da hat man die Verschluesselung gleich dabei und braucht auf dem Linux nur den User einrichten und keinen ftp Server aufsetzen, der eine potentielle Sicherheitslücke darstellt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DEUTSCHER GOLF VERBAND e.V., Wiesbaden
  2. Universität Konstanz, Konstanz
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...
  2. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de