Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Programmcode: Ist das Kunst?

Programmcode: Ist das Kunst?

Kann Programmcode ein Medium für Künstler sein - genau wie Farbe, Töne oder Worte? Codende Künstler kämpfen seit Jahren darum, das durchzusetzen. Googles DevArt soll helfen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Coding ist KEINE Kunst 9

    TraxMAX | 21.07.14 06:31 25.07.14 14:10

  2. Software == Kunst 7

    dominikx | 20.07.14 19:52 24.07.14 07:14

  3. Processing - Visualisierungen basierend auf Code 1

    TrudleR | 21.07.14 22:54 21.07.14 22:54

  4. pouet.net ist die Antwort. 1

    Anonymer Nutzer | 21.07.14 15:45 21.07.14 15:45

  5. Ja, nein, vielleicht... 4

    unlieb | 21.07.14 12:48 21.07.14 15:19

  6. Re: wäre es kunst könnte es weg

    Trollversteher | 21.07.14 10:39 Das Thema wurde verschoben.

  7. Pauschal: NEIN! 14

    Anonymer Nutzer | 20.07.14 13:22 21.07.14 10:35

  8. Kunst wird vom Kunstmarkt definiert 4

    Anonymer Nutzer | 20.07.14 21:51 21.07.14 10:28

  9. Der Titel sollte heißen: "Ist das Kunst oder kann das weg?" :D (kwt) 4

    Bujin | 20.07.14 13:04 21.07.14 10:10

  10. und wie das kunst ist 1

    anubiran | 21.07.14 09:50 21.07.14 09:50

  11. diskussion verstehe ich nicht 1

    neocron | 21.07.14 09:49 21.07.14 09:49

  12. Ist Kunst manchmal Kunst? 1

    hannebambel4712 | 21.07.14 07:46 21.07.14 07:46

  13. Jedes Medium kann Medium für Künstler sein. 2

    Keridalspidialose | 21.07.14 00:22 21.07.14 06:20

  14. Art is to change expectations (Kunst bedeutet Erwartungen zu verändern) 9

    droucles | 20.07.14 12:40 21.07.14 06:16

  15. Der Name "POV-RAY" sollte eigentlich genügen, um diese Frage eindeutig zu beantworten. 3

    Anonymer Nutzer | 20.07.14 14:24 20.07.14 23:17

  16. Wer es nicht als Kunst sieht, weiß nicht was Kunst ist. 1

    spambox | 20.07.14 21:54 20.07.14 21:54

  17. wäre es kunst könnte es weg 4

    4edebd0f81eeffcc9b862fcf1d4fb280 | 20.07.14 12:42 20.07.14 21:46

  18. Na klar kann das 1

    miauwww | 20.07.14 19:21 20.07.14 19:21

  19. Kunst und Wissenschaft 1

    Zwangsangemeldet | 20.07.14 16:44 20.07.14 16:44

  20. Software und Kunst 3

    Gamma Ray Burst | 20.07.14 15:04 20.07.14 16:43

  21. Scheinbar gehts nicht um Programmcode 3

    lestard | 20.07.14 13:21 20.07.14 15:36

  22. "Und sind die Künstler Informatiker auf neuen Wegen oder fachfremde Menschen" 1

    prof_kai | 20.07.14 13:11 20.07.14 13:11

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. embitel GmbH, Stuttgart
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. medavis GmbH, Karlsruhe (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Far Cry New Dawn im Test: Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win
Far Cry New Dawn im Test
Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win

Grizzly frisst Bandit, Buggy rammt Grizzly: Far Cry New Dawn zeigt eine wunderbar chaotische Postapokalypse, die gerade bei der Geschichte und dem Schwierigkeitsgrad viel besser macht als der Vorgänger. Schade, dass die bunte Welt von Mikrotransaktionen getrübt wird.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Far Cry New Dawn angespielt Das gleiche Chaos im neuen Gewand
  2. New Dawn Ubisoft setzt Far Cry 5 postapokalyptisch fort

  1. 4G: Vodafone schlägt Allianz gegen Funklöcher vor
    4G
    Vodafone schlägt Allianz gegen Funklöcher vor

    Vodafone Deutschland will zusammen mit der Telekom und Telefónica alle Funklöcher schließen. Bei 5G ist Vodafone gegen einen Ausschluss von Huawei und will stattdessen härtere Kontrollen für alle.

  2. Mercedes-Benz: Daimlers neues Elektroauto EQC verzögert sich
    Mercedes-Benz
    Daimlers neues Elektroauto EQC verzögert sich

    Die Auslieferung des EQC, des ersten vollelektrischen Mercedes Benz neuer Generation, wird wohl nicht plangemäß verlaufen. Die Serienproduktion soll erst im November 2019 möglich sein. Vorher gibt es nur homöopathische Mengen.

  3. Glücksspiel: US-Handelskommission hält Workshop zu Lootboxen ab
    Glücksspiel
    US-Handelskommission hält Workshop zu Lootboxen ab

    In vielen europäischen Ländern werden Lootboxen klar als Glücksspiel eingeordnet. Neben Deutschland sind aber auch die USA weniger strikt im Umgang mit den Kisten. Deshalb will die Kommission FTC verschiedene Gruppen in einem Workshop zusammenbringen, um das weitere Vorgehen zu diskutieren.


  1. 20:20

  2. 14:45

  3. 14:13

  4. 13:37

  5. 12:41

  6. 09:02

  7. 19:03

  8. 18:45