Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Programmcode: Ist das Kunst?

Ja, nein, vielleicht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja, nein, vielleicht...

    Autor: unlieb 21.07.14 - 12:48

    Ich denke, dass im erweiterten Kunstbegriff die "Ergebnisse" von Code, d.h. Software, Kunst sein kann - darüber wird es wahrscheinlich weitgehenden Konsens geben. Seit "Künstlerscheiße in Dosen" (gibt es wirklich) und "Pisspainting" (gibt es auch, passt beides thematisch gut ins Internet) stellt niemand mehr die Frage nach dem Medium. Insofern: ja, Kunst kann im Computer stecken oder rauskommen...
    Bei reinem Code ist die Antwort nicht wirklich trivial. Ich hatte genau diese Diskussion vor ein paar Wochen mit einigen Informatikern. Kunst ist nicht einfach zu definieren. Vielleicht entzieht sich das Wort mittlerweile sogar einer genauen und eindeutigen Definition, die jedem passt.
    Wenn es um den Begriff der Kunst geht, lohnt es sich in die Vergangenheit zu schauen. Bis zur Moderne wurde das, was wir heute als Kunst sehen (schließlich hängt es in Museen und sieht über dem Sofa gut aus) tatsächlich eher als Handwerk begriffen. Ästhetik spielt hierbei natürlich eine Rolle, aber die Werke hatten als Intention immer eine gewisse Zeckmäßigkeit. In der Malerei änderte sich das vor ungefähr 150 Jahren. Durch eine neue Technologie, nämlich die Fotografie, entstand ein Freiraum, in dem sich die Kunst der Moderne ausbreiten konnte, zuerst in der Malerei. Die Leute mussten nicht mehr einen Maler anheuern um sich selbst oder eine Landschaft oder sonstwas abzubilden, sondern konnten billiger und schneller ein Foto machen lassen, bzw. sogar selbst machen. Die Kunst beschäftigte sich in der Folge zunehmend mit Metaebenen, gesellschaftlichen und philosophischen Fragestellungen oder bewusst auch mal nicht gar nichts. Und vielen anderen Dingen, die teilweise nicht mehr über das Sofa passen.
    Hier stellt sich die Frage ob Code das kann. Wie gesagt, für Software stellt sich meiner Ansicht nach diese Frage nicht, aber bei Code bin ich zugegeben unschlüssig: Ästhetik und Funktionalität spielen hier keine Rolle. Gibt es eine Möglichkeit Zusammenhänge in Code darzustellen, die nicht ausschließlich dazu dienen, nur Steuerelement eines Logiksystems zu sein? Und ich denke hier nicht an Kommentare, Eastereggs, kunstvollen Code, oder esoterische Sprachen wie Brainfuck oder Lolcode. Ich persönlich tendiere derzeit eher zu nein, Code kann keine Kunst sein. Noch nicht, möglicherweise...

  2. Re: Ja, nein, vielleicht...

    Autor: Moe479 21.07.14 - 14:46

    ist den häuserbauen oder autos konstruieren kunst?

    oder ist ein handwerk?

  3. Re: Ja, nein, vielleicht...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.07.14 - 14:58

    Ob das Ergebnis als Kunst gesehen werden kann, ist sicherlich streitbar. Meiner Meinung nach kann sie das. Aber der Code ist für mich Mittel zum Zweck. Pinsel, Leinwand, Farbe und die Idee des Malers sind auch noch keine Kunst. Erst das Ergebnis kann ja überhaupt bewertet werden, daher sollte man diesen Maßstab bei der Programmierung auch anwenden.

  4. Re: Ja, nein, vielleicht...

    Autor: supersux 21.07.14 - 15:19

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist den häuserbauen oder autos konstruieren kunst?
    >
    > oder ist ein handwerk?


    kommt auf das Haus oder Auto an :-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. GoDaddy, Ismaning
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 7,99€
  2. 39,99€
  3. (-81%) 5,55€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    1. Bundesbildungsministerin: Kein Geld für Schüler-Tablets im Fünf-Milliarden-Digitalpakt
      Bundesbildungsministerin
      Kein Geld für Schüler-Tablets im Fünf-Milliarden-Digitalpakt

      Das Bundesbildungsministerium will im Digitalpakt Schule kein Geld für Schüler-Tablets ausgeben. Für die Geräte sollen arme Familien Hartz-IV-Leistungen beantragen.

    2. Detroit und Dark Souls Remastered: Verkabelter oder fleischiger Golem?
      Detroit und Dark Souls Remastered
      Verkabelter oder fleischiger Golem?

      Golem.de Live Um 20 Uhr streamt Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek Detroit: Become Human und schaut live in Dark Souls Remastered rein. Welches Spiel wird mehr Zuschauer gewinnen, "Team Verkabelt" (Detroit) oder "Team Fleischig" (Dark Souls)?

    3. Micro-LED: Auf dem Weg zum sehr hellen 4.000-ppi-Display
      Micro-LED
      Auf dem Weg zum sehr hellen 4.000-ppi-Display

      Displayweek 2018 Während Samsung und LG Displays für VR-Anwedungen über 1.000 ppi anbieten, wächst mit der Micro-LED-Technik ein wichtiger Konkurrent zur OLED. Mehrere Tausend ppi sollen schon bald möglich sein.


    1. 18:36

    2. 17:49

    3. 16:50

    4. 16:30

    5. 16:00

    6. 15:10

    7. 14:50

    8. 14:35