1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Programmieren: "Programming…

Schwachsinns Artikel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schwachsinns Artikel

    Autor: Amüsierter Leser 12.05.14 - 14:49

    Erstens: Jobs ist Käufer und Verkäufer, kein Entwickler. Er kaufte den iPod, er kopierte NetBSD, Samba uvm. und nannte es MacOS. Nur weil er später keinen Schlips mehr trug bedeutet das er ein Nerd wäre. Jobs hat nie irgendwas entwickelt, sondern lediglich Entwicklungen anderer kritisiert und verkauft. Ihn als Nerd zu bezeichnen ist sowas von daneben, da muss man deutlich an der Kompetenz des Artikel-Autors zweifeln.

    Zweitens: Programmierer werden nicht gesellschaftsfähig, so dass sie aus einer Einsamkeit herauskommen. Eher im Gegenteil: In meiner Jugend war Programmierung eine Herausforderung, man traf sich unter Freunden und entwickelte gemeinsam. Die einen spielten Fussball, die anderen Tennis, wir programmierten Software. Gelegentlich tauschte man sich mit anderen Programmieren der Parallelklassen aus. Einen Informatikunterricht hatten wir nicht, jedenfalls nicht vor der 10. und der war nicht erwähnenswert.

    Vereinzelte Hackertreffs, bzw. Wettbewerbe, wie sie heute stattfinden, sammeln lediglich eine kleine Gruppe aus der Gesamtheit ein. Die kleinen Gruppen, wo sich Leute aus einer Schulklasse mit dem gemeinsamen Interesse 'Programmierung' trafen, scheinen aber wegzusterben.
    Im Studium führte ich sogenannte "Proggen-Sessions" ein, wo Informatiker ihre Computer für ein Wochenende zusammenstellten und jeder für sich an seinen Projekten arbeitete und man sich gegenseitig beriet. Das ist bald 15 Jahre her.

    Jugendliche auf der Website 'proggen.org' erklärten mir, dass sie kaum noch Leute finden, die sich für Programmierung begeistern, also heute eher alleine am Computer sitzen. Gleichzeitig haben wir auch Leute, die bei den Google u.ä. Wettbewerben abräumen und z.B. von Google ins HQ eingeladen wurden. Wir decken sogesehen also die volle Bandbreite mit wenigen Usern bereits ab.
    Trotzdem nimmt der Enthusiasmus immer weiter ab. Auch auf anderen Foren, wie c-plusplus.de würde ich eher von sinkendem Interesse ausgehen.

    Die Gruppe derer, die freiwillig aus Spaß entwickelt, wird in meinen Augen kleiner. Jugendliche Programmierer sind heute ebenfalls häufig Außenseiter und wie mir scheint, sogar mehr als wir es waren. Diejenigen, denen die Entwicklung so wichtig ist, dass sie dafür auf soziale Kontakte verzichten, ist verständlicherweise gering. Wir mussten das nicht. Wir haben uns getroffen und zusammen entwickelt.

  2. Re: Schwachsinns Artikel

    Autor: AlexEe7 12.05.14 - 15:41

    Da muss ich die Kompetenz des Kommentar-Autors auch anzweifeln.

  3. Re: Schwachsinns Artikel

    Autor: George99 17.05.14 - 16:35

    Der Artikel war tatsächlich Schrott, es war wohl einer dieser zugekauften Artikel, die nicht von Golem selbst stammen.
    Da fand ich deinen Antwort-"Artikel" viel informativer, vielleicht wird ja aus dem amüsierten Leser auch ein amüsierender Schreiber? Hallo Golem? ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, München
  3. NEXPLORE Technology GmbH, Darmstadt, Essen
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,49€
  2. (u. a. Sam & Max Hit the Road für 1,25€ Maniac Mansion für 1,25€, The Secret of Monkey...
  3. 39,99€ (Release 4. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de