Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Project Fi: Google will Mobilfunk…

"Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: Eheran 23.04.15 - 10:03

    Ein Traum.
    Würde sofort für 10¤ ein GB buchen.

  2. Re: "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: ChMu 23.04.15 - 10:14

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Traum.
    > Würde sofort für 10¤ ein GB buchen.


    Und dann bei 968MB Verbrauch $1,30 zu bezahlen um $0,32 zurueck ueberwiesen zu bekommen?

    Das Angebot lohnt ja eh nur fuer wenig Nutzer, wenn Du das Mobile Internet richtig nutzt (jenseits der 10-20GB im Monat) wird das ganz schoen teuer. Da sind unlimitierte Vertraege (welche es bei Spint ab $50 gibt) erheblich besser. Hotspots kann man schon heute nutzen, umsonst und Weltweit und ob ich nun zwischen zwei Netzen waehlen kann, nur um vieleicht am Ende des Monats ein paar Dollar zurueck zu bekommen, ist nun nicht der grosse Bringer.

  3. Re: "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: Its_Me 23.04.15 - 10:20

    Ist ja ganz nett, aber warum bezahlt man nicht einfach die verbrauchte Datenmenge hinterher? Jeden Monat $10 zahlen um dann wieder $3,98 oder sowas zurückzubekommen erscheint mir doch eher umständlich.

  4. Re: "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: Eheran 23.04.15 - 10:23

    Wäre auch eine bessere Möglichkeit als der aktuelle Scheiß.

  5. Re: "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: lachesis 23.04.15 - 10:28

    Heise schreibt, dass der "zuviel" gezahlte Betrag von der nächsten Rechnung abzogen wird... Ist dann ja nicht ganz so aufwändig.

    --
    hier stand mal meine Signatur

  6. Re: "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: ChMu 23.04.15 - 11:05

    lachesis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heise schreibt, dass der "zuviel" gezahlte Betrag von der nächsten Rechnung
    > abzogen wird... Ist dann ja nicht ganz so aufwändig.

    Komisch, wie wird das von der naechsten Rechnung abgezogen wenn es keine Vertragsbindung gibt?

  7. Re: "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: MESH 23.04.15 - 11:34

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lachesis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Heise schreibt, dass der "zuviel" gezahlte Betrag von der nächsten
    > Rechnung
    > > abzogen wird... Ist dann ja nicht ganz so aufwändig.
    >
    > Komisch, wie wird das von der naechsten Rechnung abgezogen wenn es keine
    > Vertragsbindung gibt?

    Der Unterschied zwischen kein Vertrag und monatlich kündbar schein ja wirklich ziemlich schwer verständlich für einige. Aber solche wie du wären der Traum eines jeden Anbieters, spart viel Papier.

  8. Re: "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: kingthelion 23.04.15 - 11:54

    Ich zahle bei blau.de 20¤ für 5gb Datenvolumen, dieses kann ich dann für 3¤ wieder aufstocken. Was ist an 10¤ für 1gb ein Traum?!

  9. Re: "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 23.04.15 - 12:25

    Its_Me schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist ja ganz nett, aber warum bezahlt man nicht einfach
    > die verbrauchte Datenmenge hinterher? Jeden Monat
    > $10 zahlen um dann wieder $3,98 oder sowas
    > zurückzubekommen erscheint mir doch eher
    > umständlich.

    Ich denke, das nehmen sie gerne in Kauf, da die vorausbezahlten Beträge über den Monat Zinserträge bringen und obendrein hat man eine zusätzliche Sicherheit gegenüber säumigen Zahlern.

  10. Re: "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: Kaldra 23.04.15 - 14:12

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Traum.
    > Würde sofort für 10¤ ein GB buchen.

    Keine Ahnung wo du bist aber ich habe 2GB LTE (O2-Netz) + 100 Freiminuten + 100 SMS für 10¤ im Monat, jeden Monat kündbar...sowas bekommt man in den USA nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.15 14:13 durch Kaldra.

  11. Re: "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 23.04.15 - 14:24

    Kaldra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung wo du bist aber ich habe 2GB LTE
    > (O2-Netz) + 100 Freiminuten + 100 SMS für 10¤ im
    > Monat, jeden Monat kündbar...sowas bekommt man in
    > den USA nicht.

    Ah, noch Einer, der die WinSim-Aktion mitgenommen hat. ;-)

  12. Re: "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: Eheran 23.04.15 - 15:32

    Und wenn ich mal 100MB und mal 300MB brauche... aber nie annähernd 1GB?
    Hat mit meinem Standort reichlich wenig zu tun.

  13. Re: "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: M. 24.04.15 - 09:50

    > Ich zahle bei blau.de 20¤ für 5gb Datenvolumen, dieses kann ich dann für 3¤
    > wieder aufstocken. Was ist an 10¤ für 1gb ein Traum?!
    Dass es weltweit gilt. Bei meinem Anbieter (Orange, bzw. seit heute Salt, Schweiz) zahlt man dafür in Europa einen Obulus und im Rest der Welt ein Vermögen...

    There's no sense crying over every mistake,
    you just keep on trying 'till you run out of cake.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg oder Wilhelmshaven
  2. Bosch Gruppe, Abstatt
  3. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  4. Concentrix Wuppertal GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 216,71€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

  1. Windows 10: Das Oktober-2018-Update kommt für alle - im März 2019
    Windows 10
    Das Oktober-2018-Update kommt für alle - im März 2019

    Microsoft hat das October 2018 Update mittlerweile für alle Windows-10-Geräte freigeben. Es wird über das automatische Update installiert. Das Problem: Mittlerweile steht schon der nächste Inhaltspatch an.

  2. 4G: Telefónica verspricht schnellen LTE-Ausbau
    4G
    Telefónica verspricht schnellen LTE-Ausbau

    Mehrere Hundert Mobilfunkstandorte mit GSM- und UMTS-Versorgung haben bei der Telefónica erstmalig LTE erhalten. Bestehende LTE-Standorte bekamen neue Frequenzen.

  3. Datenschutz: Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    Datenschutz
    Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext

    Das unverschlüsselte Speichern von Passwörtern gilt als grober Verstoß gegen den Datenschutz. Bei Facebook sollen bis zu 600 Millionen Nutzer davon betroffen gewesen sein.


  1. 18:40

  2. 18:20

  3. 18:08

  4. 17:13

  5. 16:00

  6. 15:30

  7. 14:40

  8. 14:20