Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Project Fi: Google will Mobilfunk…

"Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: Eheran 23.04.15 - 10:03

    Ein Traum.
    Würde sofort für 10¤ ein GB buchen.

  2. Re: "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: ChMu 23.04.15 - 10:14

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Traum.
    > Würde sofort für 10¤ ein GB buchen.


    Und dann bei 968MB Verbrauch $1,30 zu bezahlen um $0,32 zurueck ueberwiesen zu bekommen?

    Das Angebot lohnt ja eh nur fuer wenig Nutzer, wenn Du das Mobile Internet richtig nutzt (jenseits der 10-20GB im Monat) wird das ganz schoen teuer. Da sind unlimitierte Vertraege (welche es bei Spint ab $50 gibt) erheblich besser. Hotspots kann man schon heute nutzen, umsonst und Weltweit und ob ich nun zwischen zwei Netzen waehlen kann, nur um vieleicht am Ende des Monats ein paar Dollar zurueck zu bekommen, ist nun nicht der grosse Bringer.

  3. Re: "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: Its_Me 23.04.15 - 10:20

    Ist ja ganz nett, aber warum bezahlt man nicht einfach die verbrauchte Datenmenge hinterher? Jeden Monat $10 zahlen um dann wieder $3,98 oder sowas zurückzubekommen erscheint mir doch eher umständlich.

  4. Re: "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: Eheran 23.04.15 - 10:23

    Wäre auch eine bessere Möglichkeit als der aktuelle Scheiß.

  5. Re: "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: lachesis 23.04.15 - 10:28

    Heise schreibt, dass der "zuviel" gezahlte Betrag von der nächsten Rechnung abzogen wird... Ist dann ja nicht ganz so aufwändig.

    --
    hier stand mal meine Signatur

  6. Re: "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: ChMu 23.04.15 - 11:05

    lachesis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heise schreibt, dass der "zuviel" gezahlte Betrag von der nächsten Rechnung
    > abzogen wird... Ist dann ja nicht ganz so aufwändig.

    Komisch, wie wird das von der naechsten Rechnung abgezogen wenn es keine Vertragsbindung gibt?

  7. Re: "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: MESH 23.04.15 - 11:34

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lachesis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Heise schreibt, dass der "zuviel" gezahlte Betrag von der nächsten
    > Rechnung
    > > abzogen wird... Ist dann ja nicht ganz so aufwändig.
    >
    > Komisch, wie wird das von der naechsten Rechnung abgezogen wenn es keine
    > Vertragsbindung gibt?

    Der Unterschied zwischen kein Vertrag und monatlich kündbar schein ja wirklich ziemlich schwer verständlich für einige. Aber solche wie du wären der Traum eines jeden Anbieters, spart viel Papier.

  8. Re: "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: kingthelion 23.04.15 - 11:54

    Ich zahle bei blau.de 20¤ für 5gb Datenvolumen, dieses kann ich dann für 3¤ wieder aufstocken. Was ist an 10¤ für 1gb ein Traum?!

  9. Re: "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 23.04.15 - 12:25

    Its_Me schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist ja ganz nett, aber warum bezahlt man nicht einfach
    > die verbrauchte Datenmenge hinterher? Jeden Monat
    > $10 zahlen um dann wieder $3,98 oder sowas
    > zurückzubekommen erscheint mir doch eher
    > umständlich.

    Ich denke, das nehmen sie gerne in Kauf, da die vorausbezahlten Beträge über den Monat Zinserträge bringen und obendrein hat man eine zusätzliche Sicherheit gegenüber säumigen Zahlern.

  10. Re: "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: Kaldra 23.04.15 - 14:12

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Traum.
    > Würde sofort für 10¤ ein GB buchen.

    Keine Ahnung wo du bist aber ich habe 2GB LTE (O2-Netz) + 100 Freiminuten + 100 SMS für 10¤ im Monat, jeden Monat kündbar...sowas bekommt man in den USA nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.15 14:13 durch Kaldra.

  11. Re: "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 23.04.15 - 14:24

    Kaldra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung wo du bist aber ich habe 2GB LTE
    > (O2-Netz) + 100 Freiminuten + 100 SMS für 10¤ im
    > Monat, jeden Monat kündbar...sowas bekommt man in
    > den USA nicht.

    Ah, noch Einer, der die WinSim-Aktion mitgenommen hat. ;-)

  12. Re: "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: Eheran 23.04.15 - 15:32

    Und wenn ich mal 100MB und mal 300MB brauche... aber nie annähernd 1GB?
    Hat mit meinem Standort reichlich wenig zu tun.

  13. Re: "Das Geld für nicht verbrauchtes Datentransfervolumen wird rückerstattet."

    Autor: M. 24.04.15 - 09:50

    > Ich zahle bei blau.de 20¤ für 5gb Datenvolumen, dieses kann ich dann für 3¤
    > wieder aufstocken. Was ist an 10¤ für 1gb ein Traum?!
    Dass es weltweit gilt. Bei meinem Anbieter (Orange, bzw. seit heute Salt, Schweiz) zahlt man dafür in Europa einen Obulus und im Rest der Welt ein Vermögen...

    There's no sense crying over every mistake,
    you just keep on trying 'till you run out of cake.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wasserverband Peine, Peine
  2. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen bei Aachen
  3. Diehl Connectivity Solutions GmbH, Wangen im Allgäu / Nürnberg
  4. arxes-tolina GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,90€ (Bestpreis!)
  2. ab 794,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  3. ab 1.144,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  4. ab 1.244,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
    Manipulierte Zustimmung
    Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

    Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
    2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
    3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    1. Digitale Signalübertragung: VDV möchte mehr Geld für ETCS-Umrüstungen
      Digitale Signalübertragung
      VDV möchte mehr Geld für ETCS-Umrüstungen

      Das Fahren von Zügen auf Strecken ohne sichtbare Signale wird von der Bundesregierung gefördert. Dem Verband der Verkehrsunternehmen (VDV) reicht das Geld für die ETCS-Ausrüstung aber nicht, er möchte eine Aufstockung, da die Kosten enorm hoch sind.

    2. iOS 13 im Test: Apple macht iOS hübscher
      iOS 13 im Test
      Apple macht iOS hübscher

      Ab dem 19. September 2019 wird die fertige Version von iOS 13 verteilt. Apple hat den Fokus diesmal mehr auf sichtbare Verbesserungen des Nutzererlebnisses gelegt: Wir haben uns den neuen Dark Mode, die verbesserte Kamera-App und weitere Neuerungen angeschaut und interessante Funktionen gefunden.

    3. T-Systems: Niemand konnte erklären, "warum wir so aufgestellt sind"
      T-Systems
      Niemand konnte erklären, "warum wir so aufgestellt sind"

      Die komplizierte Struktur bei T-Systems konnte dem Chef Adel Al-Saleh niemand logisch erklären. Nun wechseln 5.000 T-Systems-Beschäftigte zur Telekom Deutschland.


    1. 12:30

    2. 12:03

    3. 12:02

    4. 11:17

    5. 11:05

    6. 10:50

    7. 10:33

    8. 10:11