1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Protest gegen VW: Polizei ermittelt…

Skandalöser Text

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Skandalöser Text

    Autor: Steve J 16.06.21 - 12:46

    Was für ein merkwürdiger, kritikloser Text inklusive einer Überschrift, die die ganze gemeingefährliche Aktion noch als gelungen darstellt ist denn das bitte??

    Das war eine unfassbar bescheuerte und gefährliche Aktion und Greenpeace gehört an den Pranger gestellt.
    Die Krönung ist, dass Greenpeace die Aktion noch bei Twitter abfeiert, als es bereits 2 unbeteiligte Verletzte gab!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.21 12:50 durch Steve J.

  2. Re: Skandalöser Text

    Autor: smonkey 16.06.21 - 12:51

    Der Standard-Kommentar unter jedem Artikel, von jemanden der sein Weltbild nicht hundertprozentig im Artikel wiederfindet.

  3. Re: Skandalöser Text

    Autor: Trollversteher 16.06.21 - 12:52

    >Was für ein merkwürdiger, kritikloser Text inklusive einer Überschrift, die die ganze gemeingefährliche Aktion noch als gelungen darstellt ist denn das bitte??

    Au weia, ist die Masse tatsächlich schon so abgestumpft, dass ausgerechnet ein sachlich neutral gehaltener Text mangels extremer Kampfrhetorik als nicht neutral beschimpft wird? Ernsthaft? Und wo bitte liest Du aus dem Text heraus, dass die Aktion "als gelungen dargestellt" wird?

    >Das war unfassbar bescheuerte und gefährliche Aktion und Greenpeace gehört an den Pranger gestellt.
    D>ie Krönung ist, dass Greenpeace die Aktion noch bei Twitter abfeiert, als es bereits 2 unbeteiligte Verletzte gab!

    Und das wäre die Aufgabe eines "Imhos" gewesen, Greenpeace diese bescheuerte Aktion um die Ohren zu hauen und deren uneinsichtiges Verhalten im Nachgang hinzuweisen. Das gehört aber eben *nicht* in einen neutralen Tatsachenbericht über den Hergang hinein.

  4. Re: Skandalöser Text

    Autor: Trollversteher 16.06.21 - 12:54

    So sieht es wohl leider aus. Schon paradox, wie hier einige dem Artikel mangelnde Objektivität vorwerfen, weil er zu objektiv ist und keinen klaren eindeutigen Standpunkt einnimmt und entsprechend gefärbte Sprache verwendet und eindeutige Verurteilungen vornimmt.

  5. Re: Skandalöser Text

    Autor: koelnerdom 16.06.21 - 13:01

    Wo liest du das denn bitte sehr in die Headline rein?

    Das ist doch totaler Unfug.

  6. Re: Skandalöser Text

    Autor: Walter Meyer 16.06.21 - 13:12

    Da bin ich absolut der gleichen Meinung. Der Text widerspiegelt überhaupt nicht die tatsächliche Situation und ist eher als Lobtext ausgelegt. Meiner Meinung nach ist das absolut nicht ok. Und wieso kommt das überhaupt bei "IT News für Profis"? Man könnte glatt vermuten, dass da Greenpeace Anhänger bei Golem den Artikel erfasst haben. ;-)

  7. Re: Skandalöser Text

    Autor: Walter Meyer 16.06.21 - 13:12

    Der Standard-Kommentar unter jeder objektiven Antwort, von jemanden der sein Weltbild nicht hundertprozentig in der Antwort wiederfindet.

  8. Re: Skandalöser Text

    Autor: Trollversteher 16.06.21 - 13:15

    >Der Standard-Kommentar unter jeder objektiven Antwort, von jemanden der sein Weltbild nicht hundertprozentig in der Antwort wiederfindet.

    LOL - ernsthaft? Mal abgesehen davon, dass dies eine ziemlich billige Retourkutsche ist, war der Kommentar des OTs in jeder Hinsicht das exakt gegenteil von "objektiv". Er beklagt ja geradezu zu mangelnde Subjektivität des Artikels.
    Und kannst Du mir vielleicht die Stelle im Artikel zeigen, in dem dieses Aktion als "gelungen" dargestellt wird?

  9. Re: Skandalöser Text

    Autor: Walter Meyer 16.06.21 - 13:17

    Der Mann wäre fast in die Zuschauer abgestürzt und hat zudem Sachschaden am Stadion verursacht. Ich finde das hätte schon mehr Aufmerksahmkeit verdient als ein billiger Auszug aus nem Twitter Statement.

  10. Re: Skandalöser Text

    Autor: Trollversteher 16.06.21 - 13:19

    >Da bin ich absolut der gleichen Meinung. Der Text widerspiegelt überhaupt nicht die tatsächliche Situation und ist eher als Lobtext ausgelegt. Meiner Meinung nach ist das absolut nicht ok. Und wieso kommt das überhaupt bei "IT News für Profis"? Man könnte glatt vermuten, dass da Greenpeace Anhänger bei Golem den Artikel erfasst haben. ;-)

    Mit was für einer Fantasie kann man nur so einen Unsinn in diesen Artikel reinlesen? Seid Ihr alle durch das heutzutage übliche cholerische Gebrülle und bis ins lächerliche überzogene Überdramatisieren auf beiden politischen Seiten derart abgestumpft, dass Ihr in einem völlig neutral gehaltenen Artikel der keinerlei Wertung vornimmt ein "Lobtext" seht und eine Zustimmung hineinlest die objektiv ganz einfach nicht nachweibar ist?
    Der Artikel gibt einfach, *ohne* irgendeine Wertung vorzunehmen völlig neutral das Geschehen wieder. Wie wäre es denn mal mit ein paar Zitaten aus dem Artikel, die Deiner Meinung nach voreingenommen und gefärbt sind?

  11. Re: Skandalöser Text

    Autor: desmaddin 16.06.21 - 13:19

    Genau da liegt aber das Problem. Auf einmal ist Golem "neutral objektiv"? Das passt nicht. Bei Tesla wird jeder Pups berichtet, Amazon basht man bei jeder Gelegenheit, aber wenn ein "Ökoterrorist" mitm Gleiter im Stadion landet ist alles ganz neutral. Da wird sogar mit der Originalmeldung von Twitter der Aktion nochmal die große Bühne geboten.
    Das hat dann wirklich nichts mehr mit neutraler Berichterstattung zu tun. Von der Tatsache was diese News auf ner IT Seite zu suchen hat red ich mal gar nicht.

  12. Re: Skandalöser Text

    Autor: Trollversteher 16.06.21 - 13:24

    >Der Mann wäre fast in die Zuschauer abgestürzt und hat zudem Sachschaden am Stadion verursacht. Ich finde das hätte schon mehr Aufmerksahmkeit verdient als ein billiger Auszug aus nem Twitter Statement.

    Und genau das wurde im Artikel auch geschrieben und zwar ganz neutral, ohne die Stellung einer Seite zu beziehen. Was euch allen fehlt ist eine eindeutige moralische Verurteilung des Täters und eine deftige Kritik an dieser dämlichen und unverantwortlichen Aktion. Das gehört aber *nicht* (auch wenn das heutzutage leider immer seltener beachtet wird, und Kommentar und Tatsachenbericht häufig miteinander vermischt werden) in einen neutralen Nachrichtentext, sondern wäre in einem Kommentar - also einem "Imho" richtig aufgehoben gewesen. Was euch also wirklich an dem Artikel stört, ist nicht mangelnde Objekltivität, sondern eine mangelnde eindeutige Stellungnahme und damit Subjektivität.

  13. Re: Skandalöser Text

    Autor: Trollversteher 16.06.21 - 13:27

    >Genau da liegt aber das Problem. Auf einmal ist Golem "neutral objektiv"? Das passt nicht. Bei Tesla wird jeder Pups berichtet, Amazon basht man bei jeder Gelegenheit, aber wenn ein "Ökoterrorist" mitm Gleiter im Stadion landet ist alles ganz neutral. Da wird sogar mit der Originalmeldung von Twitter der Aktion nochmal die große Bühne geboten.

    Beispiel für ein solches "Bashing" oder einen eindeutig subjektiven Artikel über Tesla? Ich will ja nicht bestreiten, dass es so etwas nicht gäbe, aber ich bestreitem dass das sonst auf golem die Regel sein soll.

    >Das hat dann wirklich nichts mehr mit neutraler Berichterstattung zu tun. Von der Tatsache was diese News auf ner IT Seite zu suchen hat red ich mal gar nicht.

    Dann hast Du wohl immer noch nicht den Sinn und das Ziel dieser Seite verstanden. Denn es geht hier nicht nur um "IT News", auch wenn die eine zentrale Rolle einnehmen, sondern insgesamt um Themen aus allen möglichen Technologiebereichen. Und da gehört das Thema E-Mobilität und die Aktionen dessen Beführworter und Gegner nun mal mit dazu.

  14. Re: Skandalöser Text

    Autor: Tantalus 16.06.21 - 13:27

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wäre es denn mal mit ein paar Zitaten aus
    > dem Artikel, die Deiner Meinung nach voreingenommen und gefärbt sind?

    Also zum Beispiel wird lediglich in einem kurzen Satz überhaupt erwähnt, dass es Verletzte unter den Zuschauern gab, dazu noch ist unrichtigerweise von *einem* Verletzten die Rede, alle anderen Medien berichten von zwei. Dass beide so schwer verletzt wurden, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden mussten wird unterschlagen, ebenso wie die Tatsache, dass der Gleitschirmflieger nur knapp über die Köpfe der Zuschauer geflogen ist. Stattdessen werden mehrfach die Statements von Greenpeace zitiert.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  15. Re: Skandalöser Text

    Autor: Steve J 16.06.21 - 13:41

    Er ist nicht mit einem Gleitschirm ins Stadion gesprungen wie es die Überschrift suggeriert.
    Er ist nahezu unkontrolliert abgestürzt, hat dabei Menschen verletzt, das Stadion beschädigt und nur sehr, sehr knapp gab es kein größeres Unglück.

    Wie wäre es mit der neutralen Überschrift der FAZ zB:
    „Greenpeace bietet nach missglückter Protest-Aktion mit verletzten um Entschuldigung „



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.21 13:42 durch Steve J.

  16. Re: Skandalöser Text

    Autor: anstaendiger 16.06.21 - 13:43

    Gemeingefährlich...

    Dumm ja, Strafe - muss es geben - gemeingefährlich... da gehört noch etwas mehr dazu.
    Wenn man in die Vergangenheit schaut - Greenpeace hat sehr sehr sehr sehr sehr viel gutes erreicht und gewisse Dinge an die Öffentlichkeit gebracht, so dass auch Umwelzschutz Beachtung gefunden hat.
    Bestrafen ja aber insgesamt kann man es verzeihen. Greenpeace besteht nicht nur aus ein paar wenigen Personen.
    Dumme Politiker, wie Merz, fordern schon die Gemeinnüztigkeit zu entziehen....
    Das halte ich übrigens für gemeingefährlich...

  17. Re: Skandalöser Text

    Autor: smonkey 16.06.21 - 13:48

    anstaendiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gemeingefährlich...

    Er nannte die Aktion "gemeingefährlich" was per Definition nun auch korrekt ist:

    > Als gemeingefährlich werden in der Rechtssprache Handlungen und Situationen bezeichnet, die eine Gefahr nicht nur für einzelne bestimmte Personen, sondern für die Allgemeinheit darstellen.

  18. "Ökoterrorist"?

    Autor: treysis 16.06.21 - 14:30

    desmaddin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau da liegt aber das Problem. Auf einmal ist Golem "neutral objektiv"?
    > Das passt nicht. Bei Tesla wird jeder Pups berichtet, Amazon basht man bei
    > jeder Gelegenheit, aber wenn ein "Ökoterrorist" mitm Gleiter im Stadion
    > landet ist alles ganz neutral. Da wird sogar mit der Originalmeldung von
    > Twitter der Aktion nochmal die große Bühne geboten.

    Ein Ökoterrorist würde bewusst Terror ausüben. Also Autos anzünden, Menschen entführen oder ermorden.

    Wenn eine misslungene Aktion (bei der zwar leichtfertig, aber dennoch ausversehen Menschen verletzt und gefährdet wurden), die rein auf Publicity ausgelegt ist, für dich schon als Terrorismus gilt...dann ist dein moralischer Kompass wohl schon etwas verschoben.

  19. Re: Skandalöser Text

    Autor: goto10 16.06.21 - 14:32

    > Der Standard-Kommentar unter jedem Artikel, von jemanden der sein Weltbild
    > nicht hundertprozentig im Artikel wiederfindet.

    Wie wäre nur der Artikel geworden, wenn die Organisation nicht dem Weltbild des Autors entsprochen hätte? ;-)

  20. Re: Skandalöser Text

    Autor: tomate.salat.inc 16.06.21 - 14:39

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beispiel für ein solches "Bashing" oder einen eindeutig subjektiven Artikel
    > über Tesla? Ich will ja nicht bestreiten, dass es so etwas nicht gäbe, aber
    > ich bestreitem dass das sonst auf golem die Regel sein soll.

    Wie oft liest man unter IMHOs die Kritik, dass der Artikel Meinungsmache ist und als solcher gekennzeichnet werden soll.

    Ich denke desmaddin achtet vermutlich nicht immer drauf, ob es sich um einen Artikel oder ein IMHO handelt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) C# / .NET HR-Lösungen
    HANSALOG BPS GmbH, Hamburg
  2. Datenbank-Entwickler (m/w/d)
    DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg (Luxemburg)
  3. Business Analyst*in (m/w/d) SAP CO
    Stadtwerke München GmbH, München
  4. Sachgebietsleitung (m/w/d) Informations- und Kommunikationstechnik
    Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt (LHW), Magdeburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44€ (Bestpreis mit Amazon)
  2. 169€
  3. 679€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Winkelschleifer GWS 24-230 JH für 112,86€, Säbelsäge GSA 1100 E für 100,83€, Laser...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Samsung-SSDs im Test: Mehr als die zehnfache Geschwindigkeit in einem Jahrzehnt
Samsung-SSDs im Test
Mehr als die zehnfache Geschwindigkeit in einem Jahrzehnt

Schon das erste Solid State Drive war ein Durchbruch - und das war erst der Anfang: Wir erklären, wie SSDs noch viel schneller werden konnten und haben Benchmarks aus einer Dekade.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Chia Coin SSD-Hersteller warnt vor Kryptomining
  2. SSD 980 ausprobiert Samsungs SSD ohne Pro und ohne DRAM
  3. Enmotus Fuzedrive im Test Die smarte 2-in-1-SSD

Science-Fiction-Filme aus den 80ern: Damals gefloppt, heute gefeiert
Science-Fiction-Filme aus den 80ern
Damals gefloppt, heute gefeiert

Manchmal ist erst nach Jahrzehnten klar, dass mancher Flop von gestern seiner Zeit einfach weit voraus war. Das gilt besonders für diese fünf Sci-Fi-Filme.
Von Peter Osteried

  1. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie
  2. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt
  3. Vor 25 Jahren: Space 2063 Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau

20 Jahre Battlefield Earth: Wie es zu diesem Film-Desaster kam
20 Jahre Battlefield Earth
Wie es zu diesem Film-Desaster kam

Vor 20 Jahren debütierte Battlefield Earth in Deutschland - einer der teuersten, aber auch einer der meistverlachten Filme der Geschichte.
Von Peter Osteried

  1. Verfilmung von Monster Hunter Handlung? Schauspieler? Alles egal.
  2. Wonder Woman 1984 Ein Superhelden-Film von vorgestern

  1. Amazon: Ältere Kindle-Modelle sind durch UMTS-Abschaltung nutzlos
    Amazon
    Ältere Kindle-Modelle sind durch UMTS-Abschaltung nutzlos

    Weltweit wird UMTS abgeschaltet - auch in Deutschland. Für Amazons erste Kindle-Modelle bedeutet das, dass keine Bücher mehr geladen werden können.

  2. Microsoft: Windows 11 erreicht Beta-Status
    Microsoft
    Windows 11 erreicht Beta-Status

    Das neue Windows 11 ist Hersteller Microsoft nun offenbar stabil genug für regelmäßige Tests durch Nutzer. Noch gibt es aber nicht alle Funktionen.

  3. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".


  1. 10:41

  2. 10:17

  3. 09:19

  4. 09:01

  5. 08:00

  6. 07:37

  7. 07:20

  8. 05:30