Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prototyp: Vodafone Hybrid-Router ist…

und nach 4min Steam-Download ists mit Hybrid vorbei

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und nach 4min Steam-Download ists mit Hybrid vorbei

    Autor: Poison Nuke 13.03.16 - 14:16

    weil das Datenvolumen im Mobilfunk aufgebraucht wurde und nur noch Festnetz zur Verfügung steht.

    Oder soll im gleichen Zuge auch die Festnetz-Drossel wieder eingeführt werden?

    Greetz

    Poison Nuke

  2. Re: und nach 4min Steam-Download ists mit Hybrid vorbei

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.03.16 - 14:19

    Bei der Telekom ist Hybrid-LTE ungedrosselt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: und nach 4min Steam-Download ists mit Hybrid vorbei

    Autor: Lasse Bierstrom 13.03.16 - 18:16

    Ja, weil mobile Nutzer die Hybridlösung subventionieren ☺

  4. Re: und nach 4min Steam-Download ists mit Hybrid vorbei

    Autor: SchmuseTigger 13.03.16 - 19:53

    Lasse Bierstrom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, weil mobile Nutzer die Hybridlösung subventionieren ☺


    Was völlig Wayne ist. Fakt ist, es ist nicht gedrosselt und damit ist das 3 Minuten steam halt quark

  5. Re: und nach 4min Steam-Download ists mit Hybrid vorbei

    Autor: marco_f 13.03.16 - 20:59

    Cool,
    Kann ich die SIM auch in mein Handy stecken?

    }:-)

  6. Re: und nach 4min Steam-Download ists mit Hybrid vorbei

    Autor: Ovaron 14.03.16 - 05:16

    SchmuseTigger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was völlig Wayne ist. Fakt ist, es ist nicht gedrosselt und damit ist das 3
    > Minuten steam halt quark

    Fakt ist, es geht in der Meldung um DrosselVone. Fakt ist, ab wann die Drosseln ist eine eigene Story.

  7. Re: und nach 4min Steam-Download ists mit Hybrid vorbei

    Autor: M.P. 14.03.16 - 11:57

    Solange Du Dich nicht aus der Funkzelle in der auch Dein Haus ist entfernst könnte das möglicherweise sogar funktionieren...

  8. Re: und nach 4min Steam-Download ists mit Hybrid vorbei

    Autor: triplekiller 02.08.16 - 01:19

    das geht nicht. auf dem display the smartphones steht etwas wie "service nicht verfügbar". die sim-karte geht nur mit dem hybrid-router und der hybrid router muss sich in der nähe des LTE-masts befinden, an dem man seinen anschluss-/wohnort hat. man kann also den hybridrouter vom dsl trennen mit ihm zum nachbar gehen, an den strom anschließen und ohne dsl nur mit lte surfen.

    angeblich wird das irgendwann geblockt, also ohne dsl, nur mit lte surfen, weil telekom nicht möchte, dass man nur auf lte setzt. es gibt berichte von nutzern, die extra die dsl-verbindung unterbrechen, um überhaupt surfen zu können, weil das dsl-signal die geschwindigkeit stark drosselt. reines lte ist tatsächlich schnell bis zu 50 mbit/s, als adsl2+ mit 16 mbit/s

    es gibt prioritäten. nutzer mit simkarten für 2 gb oder so, datentarife oder allnet flat mit etwas internet, weren bevorzugt mit internet versorgt, als hybrid nutzer.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.16 01:22 durch triplekiller.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Auswärtiges Amt, Berlin
  2. über experteer GmbH, Künzelsau
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  4. über experteer GmbH, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.244,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  2. 189,00€
  3. (Restposten und Einzelstücke reduziert)
  4. 64,90€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook-Urteil
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45