Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Public Money Public Code: 31…

Public Money Public Code: 31 Organisationen fordern freie Software in der Verwaltung

Mehr freie Software in der Verwaltung: Das wollen 31 Organisationen und fordern Nutzer auf, bei den Kommunen, Städten oder Landkreisen anzufragen. Durch das Begehren sollen Sicherheitslücken vermieden, die Zusammenarbeit verbessert und Steuergelder gespart werden.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wie stehen die Parteien dazu? Hat schon jemand gefragt? 14

    EQuatschBob | 13.09.17 19:09 14.09.17 20:19

  2. Aber München will weg von LiMux hin zu Microsoft 5

    Jonny Dee | 14.09.17 08:36 14.09.17 19:02

  3. Kommt nie durch 14

    non_existent | 13.09.17 17:44 14.09.17 13:44

  4. Einheitssoftware 16

    amagol | 13.09.17 22:02 14.09.17 12:19

  5. Edward Snowden muss den Schrott nicht nutzen 2

    Vielfalt | 14.09.17 00:45 14.09.17 01:28

  6. Sicherheitslücken entdecken 6

    schap23 | 13.09.17 18:10 13.09.17 19:02

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Weischer.Regio GmbH & Co. KG, Hamburg
  3. BWI GmbH, deutschlandweit
  4. EOS GmbH Electro Optical Systems, Freiberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Urteil: Winsim-Preiserhöhung von Drillisch ist hinfällig
    Urteil
    Winsim-Preiserhöhung von Drillisch ist hinfällig

    Winsim-Kunden können aufatmen. Eine in diesem Jahr erfolgte Preiserhöhung für Bestandskunden wurde für hinfällig erklärt. Das Gericht bemängelte, wie Kunden über die Preiserhöhung informiert wurden. Es sieht eine "relevante Irreführung des Verbrauchers".

  2. Automatisierung: Hillary Clinton warnt vor den Folgen künstlicher Intelligenz
    Automatisierung
    Hillary Clinton warnt vor den Folgen künstlicher Intelligenz

    Hillary Clinton sieht die USA "völlig unvorbereitet" auf die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen künstlicher Intelligenz. In einem Interview fragt die frühere US-Außenministerin, was mit den Millionen Menschen geschehen solle, die dann keine Jobs mehr hätten.

  3. Gutachten: Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
    Gutachten
    Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert

    In Deutschland sollen laut Gutachten eines Umweltberatergremiums der Bundesregierung die Dieselsubventionen abgeschafft, eine streckenabhängige Maut eingeführt und eine Elektroautoquote beschlossen werden. So soll die Verkehrswende erreicht werden.


  1. 10:03

  2. 07:37

  3. 07:13

  4. 07:00

  5. 18:40

  6. 17:44

  7. 17:23

  8. 17:05