1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radikalisierung im Internet…

Bitte auch über Evangelikale, jüdische Extremisten usw berichten

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Bitte auch über Evangelikale, jüdische Extremisten usw berichten

    Autor: Anonymer Nutzer 25.09.14 - 14:33

    Ist nicht vergleichbar?
    Na dann siehe zb hier http://en.wikipedia.org/wiki/Jesus_Camp

  2. Re: Bitte auch über Evangelikale, jüdische Extremisten usw berichten

    Autor: Tobiwan 25.09.14 - 14:57

    Ah dort werden also auch "Ungläubige" enthauptet, Frauen gesteinigt, Dieben die Gliedmaßen abgeschlagen? Interessant...

  3. Re: Bitte auch über Evangelikale, jüdische Extremisten usw berichten

    Autor: Anonymer Nutzer 25.09.14 - 15:39

    Mittelalterliche Islamisten mit modernen Christen zu vergleichen ist ja auch falsch.

  4. Re: Bitte auch über Evangelikale, jüdische Extremisten usw berichten

    Autor: Dumpfbacke 25.09.14 - 15:45

    morningstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist nicht vergleichbar?
    > Na dann siehe zb hier en.wikipedia.org
    Ich hätte da noch so eine Gruppe im Angebot, die sich über alle Gesetze stellt, leere Versprechen macht und sich einfach bedient.
    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/fuerchten-uns-nicht-vor-netflix-ard-chef-denkt-ueber-hoeheren-rundfunkbeitrag-nach_id_4158892.html

    Erzieht eure Kinder ordentlich. Ansonsten landen sie auf der Straße und müssen um 20Cent betteln oder abends hungern. Da nützt einem eine Glotze wenig.
    mfg

  5. Re: Bitte auch über Evangelikale, jüdische Extremisten usw berichten

    Autor: Anonymer Nutzer 25.09.14 - 18:37

    Tobiwan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah dort werden also auch "Ungläubige" enthauptet, Frauen gesteinigt, Dieben
    > die Gliedmaßen abgeschlagen? Interessant...

    Soso...das machen also alle Muslime? Oder alle muslimischen Staaten?

    Und: in welchem muslimischen Staat werden denn Menschen auf dem elektrischen Stuhl oder per Giftspritze unter teils langem Leiden getötet?
    In welchem muslimischen Staat gibt es offen angepriesene Folterlager, wo Menschen trotz Unschuld nicht mehr rauskommen?
    Welches muslimisches Land hat seit dem zweiten Weltkrieg mehr als 400 Kriege geführt?
    Welcher muslimische Präsident hat nach der Verleihung des Friedensnobelpreises 7 katholische Länder angegriffen?
    Welches muslimische Land hört alle anderen Länder ab, auch seine Freunde?

    Land of the Brave, Land of the Free. One Nation under God.
    Oder einfach: USA

    Welches muslimische Land hat Andersgläubige hinter eine Mauer gesperrt? Welches muslimische Land hat eine offene Apartheidsregierung?
    Welches muslimische Land hat Atomwaffen, obwohl es den Atomwaffensperrvertrag unterschrieben hat?
    Welches muslimische Land greift bei Vergeltungsschlägen auch Schulen, Spitäler und Kirchen an?

    Oh, das gelobte Land. Das Gottesvolk.
    Oder einfach Israel.

    Solange man nicht selbst gebombt, angegriffen, "befreit", unterdrückt, gefoltert usw wird, solange sie USA, Israel usw doch total harmlose nette Staaten.

    Aber die Muslime...die sind halt wirkliche Extremisten!
    Wie viele Länder haben die in den letzten 20 Jahren angegriffen...Moment....hm...also...

  6. Re: Bitte auch über Evangelikale, jüdische Extremisten usw berichten

    Autor: koelnerdom 25.09.14 - 18:45

    Es geht hier um Extremisten und nicht um alle Muslime...

  7. Re: Bitte auch über Evangelikale, jüdische Extremisten usw berichten

    Autor: NixName 25.09.14 - 19:19

    Tobiwan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah dort werden also auch "Ungläubige" enthauptet, Frauen gesteinigt, Dieben
    > die Gliedmaßen abgeschlagen? Interessant...


    Bezüglich der Enthauptungen gibt es Zweifel. Zumal laut Syrien einer der Journalisten 1 Jahr zuvor schon als gestorben gemeldet wurde. Den USA kommen die Kopfvideos zu Gute. Immerhin ein Grund, mal wieder ein bissel rumzubomben. Ohne diese Videos, hätte die Bevölkerung der USA dagegen gesprochen.

  8. Re: Bitte auch über Evangelikale, jüdische Extremisten usw berichten

    Autor: teenriot* 25.09.14 - 19:34

    Schon klar.
    Und alle andere Taten von Isis sind auch gefaked.
    Willkommen im Kopp-Universum.

  9. Re: Bitte auch über Evangelikale, jüdische Extremisten usw berichten

    Autor: Tobiwan 25.09.14 - 20:53

    Puh harter Tobak hier.. hab echt keinen Bock mit irgendwelchen Internet-Verschwörungstheoretikern und notorischen USA/Israel Hassern zu reden. Wenn ihr den Westen so schlimm findet, siedelt halt nach Afghanistan/Nordkorea/Iran um. Ich bin durchaus realistisch und weiß das der Westen, speziell die USA genug Druck am stecken haben und ich bin auch kein Freund des Turbokapitalismus. Aber ich bin trotzdem dankbar in einem Land zu leben wo man einigermaßen in Freiheit und mit seiner eigenen Meinung leben kann. Viele hier wissen das leider nicht zu schätzen.

  10. Re: Bitte auch über Evangelikale, jüdische Extremisten usw berichten

    Autor: NixName 25.09.14 - 21:44

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon klar.
    > Und alle andere Taten von Isis sind auch gefaked.
    > Willkommen im Kopp-Universum.

    Syrische Zeitschriften. Keine Universum.

  11. Re: Bitte auch über Evangelikale, jüdische Extremisten usw berichten

    Autor: NixName 25.09.14 - 21:45

    Tobiwan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Puh harter Tobak hier.. hab echt keinen Bock mit irgendwelchen
    > Internet-Verschwörungstheoretikern und notorischen USA/Israel Hassern zu
    > reden. Wenn ihr den Westen so schlimm findet, siedelt halt nach
    > Afghanistan/Nordkorea/Iran um.

    Das sind die besten Argumente. Ich liebe solche... Dann geh doch dahin du du du...Putinversteher du...

  12. Re: Bitte auch über Evangelikale, jüdische Extremisten usw berichten

    Autor: teenriot* 26.09.14 - 02:01

    Satire at its best.
    Dafür könnte man glatt Eintritt bezahlen.

  13. Re: Bitte auch über Evangelikale, jüdische Extremisten usw berichten

    Autor: chromosch 26.09.14 - 05:35

    Ich hoffe die Familien der Opfer bekommen manches hier nicht zu lesen...

    Wo wir gerade bei Verschwörungstheorien sind: ist die BRD ein Staat?

  14. Re: Bitte auch über Evangelikale, jüdische Extremisten usw berichten

    Autor: taudorinon 26.09.14 - 07:44

    Tobiwan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Aber ich bin trotzdem dankbar in einem
    > Land zu leben wo man einigermaßen in Freiheit und mit seiner eigenen
    > Meinung leben kann. Viele hier wissen das leider nicht zu schätzen.

    Die wissen das durchaus zu schätzen, deshalb schreiben sie doch hier ihre Meinung.
    Oder darf diese nur geäußert werden wenn sie positiv ist.

  15. Re: Bitte auch über Evangelikale, jüdische Extremisten usw berichten

    Autor: Meowl 26.09.14 - 11:28

    morningstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und: in welchem muslimischen Staat werden denn Menschen auf dem
    > elektrischen Stuhl oder per Giftspritze unter teils langem Leiden getötet?
    > In welchem muslimischen Staat gibt es offen angepriesene Folterlager, wo
    > Menschen trotz Unschuld nicht mehr rauskommen?
    > Welches muslimisches Land hat seit dem zweiten Weltkrieg mehr als 400
    > Kriege geführt?

    Oh Mann ... was für ein dummes Gewäsch.
    Die muslimischen Länder sind zu großen Teilen seit Jahren ununterbrochen im Krieg. Und was glaubst du, was die mit der Welt machen würden, wenn sie die technischen Möglichkeiten dazu hätten?

    Und ja. Da kann man nicht einfach nur zugucken, da muss man eingreifen.
    Und das macht im Übrigen nicht nur Amerika, sondern auch Deutschland und viele andere Staaten der zivilisierten Welt.

    Das Aufwiegen von Genozid mit der Todesstrafe lasse ich an der Stelle mal unkommentiert.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.14 11:30 durch Meowl.

  16. Re: Bitte auch über Evangelikale, jüdische Extremisten usw berichten

    Autor: Prypjat 26.09.14 - 12:18

    +1

  17. Re: Bitte auch über Evangelikale, jüdische Extremisten usw berichten

    Autor: Jetset 26.09.14 - 12:55

    +1

    ...und völliges unverständnis für die die hier die taten der IS runterspielen und stattdessen den bösen Westen an den Pranger stellen...

  18. Re: Bitte auch über Evangelikale, jüdische Extremisten usw berichten

    Autor: Paralyta 26.09.14 - 13:35

    Man mag nun zu der Todesstrafe wie sie die Amerikaner praktizieren, stehen wie man möchte. Aber dort werden Mörder nach dem Auge für Auge-Prinzip nach einem meist fair geführten Prozeß getötet (Einzelfälle, in denen Unschuldige umgebracht worden sind, will ich bewußt nicht unter den Teppich kehren).
    In den meisten islamischen Länder gibt es hingegen neben langjährigen Haftstrafen oder der Todesstrafe für Apostasie, Homosexualität oder der Beleidigung des Islam und seines Propheten noch viele andere harte Strafe für absolute Nichtigkeiten und allem voran Handlungen in einer privaten Beziehungt (Ehebruch, diverse Sexualpraktiken, in denen sich Staat und Religion bitte schön rauszuhalten ha). Zudem herrscht in diesen Ländern obendrein ein immenser soziokulturellen/religiöser Druck, der durch Familie, Verwandtschaft und die religiösen Gelehrten auf das Individuum wirkt.

    Wer diese beiden Situationen ernsthaft einander gegenüberstellt bzw. sie miteinander vergleichen will, macht sich zum Affen und beweist, dass er einerseits weder differenzieren kann, noch willens ist sich mit einfachster Materie auseinanderzusetzen.

    Der arabische Raum ist in den letzten Jahrzehnten immer wieder Teil von kriegerischen Aktivitäten geworden. Und meist hatten die Amis damit nichts zu tun. Nur ignoriert man das als Antiamerikanist gerne, weil es ja nicht in das tumbe, festgefahrene Weltbild der bösen Amis passt. Und beim jüngsten ISIS-Konflikt hatten die "bösen Amis" auch nicht die Hände im Spiel. Jahre nachdem sie den Irak verlassen hatten, hat sich wieder einmal der Konflikt Sunniten gegen Schiiten ein neues Ventil gesucht. Diese Konfessionen hassen, vergewaltigen und ermorden sich schon seit Jahrhunderten. Überspitzt formuliert: Fast scheint es so, als ob es das Hobby von religiösen Muslimen ist, so viel andere Muslime umzubringen, wie man nur kann. Und was Islamnazis mit Apostaten, Christen, Atheisten und allen anderen Nicht-Muslimen (genauer Sunniten) machen kann man entweder im Koran nachlesen oder sich in den dutzenden von ISIS-geposteten Videos bei Lifeleak und Co. anschauen.

    Zudem vergisst du bewusst zu erwähnen, dass viele islamische Staaten seit Jahrzehnten durch Diktaturen oder diktaturähnliche Regimen regiert wurden und noch werden. Die Gewalt mag zwar in einem Irak unter Saddam oder einem Libyen nicht offensichtlich sein, aber wenn man die Menschen fragt, die in diesen Länder gelebt haben oder sogar von dort abgehauen sind, dann kann man verstehen, dass der Krieg gegen den Bürger alltäglich war.
    Und bevor du dich zu anderen Peinlichkeiten herablässt: Nein, Amerika, Europa oder sonstwer hatte zwar Interesse an wirtschaftlichen Beziehungen mit diesen Dikaturen, die Regime hat man aber nicht wirklich akzeptiert. Sonst hätte man während des arabischen Frühlings Waffen und Ausrüstung geschickt um die Regime zu halten.

    Ich habe fertig!

    morningstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tobiwan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ah dort werden also auch "Ungläubige" enthauptet, Frauen gesteinigt,
    > Dieben
    > > die Gliedmaßen abgeschlagen? Interessant...
    >
    > Soso...das machen also alle Muslime? Oder alle muslimischen Staaten?
    >
    > Und: in welchem muslimischen Staat werden denn Menschen auf dem
    > elektrischen Stuhl oder per Giftspritze unter teils langem Leiden getötet?
    > In welchem muslimischen Staat gibt es offen angepriesene Folterlager, wo
    > Menschen trotz Unschuld nicht mehr rauskommen?
    > Welches muslimisches Land hat seit dem zweiten Weltkrieg mehr als 400
    > Kriege geführt?
    > Welcher muslimische Präsident hat nach der Verleihung des
    > Friedensnobelpreises 7 katholische Länder angegriffen?
    > Welches muslimische Land hört alle anderen Länder ab, auch seine Freunde?
    >
    > Land of the Brave, Land of the Free. One Nation under God.
    > Oder einfach: USA
    >
    > Welches muslimische Land hat Andersgläubige hinter eine Mauer gesperrt?
    > Welches muslimische Land hat eine offene Apartheidsregierung?
    > Welches muslimische Land hat Atomwaffen, obwohl es den
    > Atomwaffensperrvertrag unterschrieben hat?
    > Welches muslimische Land greift bei Vergeltungsschlägen auch Schulen,
    > Spitäler und Kirchen an?
    >
    > Oh, das gelobte Land. Das Gottesvolk.
    > Oder einfach Israel.
    >
    > Solange man nicht selbst gebombt, angegriffen, "befreit", unterdrückt,
    > gefoltert usw wird, solange sie USA, Israel usw doch total harmlose nette
    > Staaten.
    >
    > Aber die Muslime...die sind halt wirkliche Extremisten!
    > Wie viele Länder haben die in den letzten 20 Jahren
    > angegriffen...Moment....hm...also...

  19. +

    Autor: teenriot* 26.09.14 - 13:37

    Yes because of not.

  20. Re: Bitte auch über Evangelikale, jüdische Extremisten usw berichten

    Autor: Anonymer Nutzer 26.09.14 - 15:48

    > Man mag nun zu der Todesstrafe wie sie die Amerikaner praktizieren, stehen wie man möchte. Aber dort werden Mörder nach dem Auge für Auge-Prinzip nach einem meist fair geführten Prozeß getötet (Einzelfälle, in denen Unschuldige umgebracht worden sind, will ich bewußt nicht unter den Teppich kehren).

    Doch, Du willst unter den Teppich kehren, dass der Großteil dieser Urteile unfair ist bzw. Unschuldige trifft. Auch, dass die Todesstrafe bei Nicht-Weißen öfter angewandt wird, als bei Weißen.

    > In den meisten islamischen Länder gibt es hingegen neben langjährigen Haftstrafen oder der Todesstrafe für Apostasie, Homosexualität oder der Beleidigung des Islam und seines Propheten noch viele andere harte Strafe für absolute Nichtigkeiten und allem voran Handlungen in einer privaten Beziehungt (Ehebruch, diverse Sexualpraktiken, in denen sich Staat und Religion bitte schön rauszuhalten ha). Zudem herrscht in diesen Ländern obendrein ein immenser soziokulturellen/religiöser Druck, der durch Familie, Verwandtschaft und die religiösen Gelehrten auf das Individuum wirkt.

    Da gebe ich Dir Recht.

    > Wer diese beiden Situationen ernsthaft einander gegenüberstellt bzw. sie miteinander vergleichen will, macht sich zum Affen und beweist, dass er einerseits weder differenzieren kann, noch willens ist sich mit einfachster Materie auseinanderzusetzen.

    Es ist ja auch falsch, Weltbilder die Jahrhunderte voneinander entfernt sind, miteinander zu vergleichen. Im Mittelalter war es im Christentum für Ungläubige auch nicht besser.

    > Der arabische Raum ist in den letzten Jahrzehnten immer wieder Teil von kriegerischen Aktivitäten geworden. Und meist hatten die Amis damit nichts zu tun.

    Das stimmt leider nicht. Wenn Du Dich mit der Geschichte befassen würdest, wüstest Du das auch.

    > Nur ignoriert man das als Antiamerikanist gerne, weil es ja nicht in das tumbe, festgefahrene Weltbild der bösen Amis passt.

    Antiamerikanist ist eine Propaganda-Wort. Jeder der die Amis in irgend einer Weise kritisiert, wird früher oder später in die Antiamerikanisten-Schublade gesteckt und nicht mehr ernst genommen. Jetzt erzähl mir nicht, das wäre nur Zufall.

    > Und beim jüngsten ISIS-Konflikt hatten die "bösen Amis" auch nicht die Hände im Spiel.

    Indirekt leider schon. Was glaubst Du von wem die ISIS ihre Gelder hat? Von Regimen die vom Westen die Kohle in den Arsch geschoben bekommen.

    > Jahre nachdem sie den Irak verlassen hatten, hat sich wieder einmal der Konflikt Sunniten gegen Schiiten ein neues Ventil gesucht. Diese Konfessionen hassen, vergewaltigen und ermorden sich schon seit Jahrhunderten. Überspitzt formuliert: Fast scheint es so, als ob es das Hobby von religiösen Muslimen ist, so viel andere Muslime umzubringen, wie man nur kann. Und was Islamnazis mit Apostaten, Christen, Atheisten und allen anderen Nicht-Muslimen (genauer Sunniten) machen kann man entweder im Koran nachlesen oder sich in den dutzenden von ISIS-geposteten Videos bei Lifeleak und Co. anschauen.

    Komischerweise reden diese Extremisten aber immer vom Westen als Feind, und nicht von anderen Muslimen.

    > Zudem vergisst du bewusst zu erwähnen, dass viele islamische Staaten seit Jahrzehnten durch Diktaturen oder diktaturähnliche Regimen regiert wurden und noch werden.

    Woran der Westen nicht ganz unschuldig ist, wie die Geschichte zeigt. Es ist nämlich leichter, mit korrupten Regimen zu verhandeln als mit nicht korrupten Demokratien.

    > Die Gewalt mag zwar in einem Irak unter Saddam oder einem Libyen nicht offensichtlich sein, aber wenn man die Menschen fragt, die in diesen Länder gelebt haben oder sogar von dort abgehauen sind, dann kann man verstehen, dass der Krieg gegen den Bürger alltäglich war.

    Jedes Regime bekämpft die Mehrheit seiner Bürger, das ist nicht nur im Islam so.

    > Und bevor du dich zu anderen Peinlichkeiten herablässt: Nein, Amerika, Europa oder sonstwer hatte zwar Interesse an wirtschaftlichen Beziehungen mit diesen Dikaturen, die Regime hat man aber nicht wirklich akzeptiert. Sonst hätte man während des arabischen Frühlings Waffen und Ausrüstung geschickt um die Regime zu halten.

    Saudi Arabien ist der Ursprung der meisten Islamisten, trotzdem wird es vom Westen toleriert und schön brav mit Waffen versorgt.

    Und was ist mit Katar? Eine vom Westen tolerierte Sklaverei.
    Und was ist mit China? Ist das kein Regime? Machen wir der Westen mit denen keine Geschäfte?

    > Ich habe fertig!

    Bedeutet in Deinem Weltbild "Ich habe Recht" ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Information Security Analyst (m/w/d)
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  2. Softwareentwickler und Softwaretester im Bereich virtuelle Simulation (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck bei München
  3. IT-Produktverantwortliche/IT- -Produktverantwortlicher (m/w/d) Referat Projekt- und Portfoliomanagement
    GKV-Spitzenverband, Berlin
  4. Junior Network Engineer - Connectivity (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de