1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rainbow Shell: Onlinespeicher Dropbox…

Ein großer Nachteil nicht beseitigt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein großer Nachteil nicht beseitigt...

    Autor: Schade... 17.12.10 - 15:49

    ...leider wird die Benachrichtigung über eine neue Datei in der Dropbox lediglich kurze Zeit als Popup unter Windows eingeblendet. Ist man innerhalb dieser 5 Sekunden nicht am PC, bekommt man nix davon mit! Regt mich seit der ersten Version auf und es kann doch wirklich nicht sein, dass ich der Einzige bin den das stört?

  2. Re: Ein großer Nachteil nicht beseitigt...

    Autor: OMFG 17.12.10 - 16:32

    also bei mir geht die notification nicht nach 5s weg! vermute auch, dass es eher vom os abhängig ist und nicht vom programm.

  3. Re: Ein großer Nachteil nicht beseitigt...

    Autor: tutnichts_zursache 17.12.10 - 16:33

    OMFG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also bei mir geht die notification nicht nach 5s weg! vermute auch, dass es
    > eher vom os abhängig ist und nicht vom programm.


    So ist es.

  4. Re: Ein großer Nachteil nicht beseitigt...

    Autor: ImgLikeOpera 17.12.10 - 16:42

    Rechtsklick: recently changed files

  5. Re: Ein großer Nachteil nicht beseitigt...

    Autor: mars96 17.12.10 - 17:27

    Mich hat bisher eher gestört das bei Dropbox der Namen des Ordners festgelegt ist und nicht geändert werden kann.
    Man kann zwar den Unterordner angeben aber darin legt Dropbox seinen "My Dropbox" Ordner an.

    Das ist zumindest unschön.

    Mit der Beta die ich vor 4 Wochen getesttet hatte war das noch nicht anders. Die finale Version habe ich aber noch nicht ausprobiert.

    Lieber wäre es mir wenn ich einen x-beliebigen Ordner definieren könnte und nur dessen Inhalt relevant ist, nicht das dieser dann "My Dropbox" heisst, aber vielleicht bin ich ja der einzige der sich über sowas aufregt.

  6. Re: Ein großer Nachteil nicht beseitigt...

    Autor: seb 17.12.10 - 18:20

    Jetzt heisst der Ordner nur noch "Dropbox".
    Ändern konnte man den (unter Windows) aber schon immer. Einfach Software beenden und umbenennen.

  7. Re: Ein großer Nachteil nicht beseitigt...

    Autor: seb 17.12.10 - 18:23

    sorry, mit der Änderung war Quatsch.

  8. Re: Ein großer Nachteil nicht beseitigt...

    Autor: Arthofer 18.12.10 - 00:36

    alternativ kannste auch einfach nen Symlink in den Dropbox Ordner legen -> sync von beliebigen ordnern die auch verteilt sein dürfen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. über duerenhoff GmbH, München
  3. Vanderlande Industries GmbH, Mönchengladbach, Veghel (Niederlande)
  4. NOVENTI Health SE, Gefrees/Bayreuth, Oberhausen, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

  1. Valve: Half-Life schickt Alyx in City 17
    Valve
    Half-Life schickt Alyx in City 17

    Zwischen dem ersten und dem zweiten Half-Life sind Spieler im Vollpreisspiel Half-Life Alyx als Widerstandskämpferin unterwegs - laut Valve mit jedem PC-basierten Virtual-Reality-Headset.

  2. Mobilfunk: Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA
    Mobilfunk
    Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA

    Apple soll laut US-Präsident Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation beenden und 5G-Ausrüster werden. Der iPhone-Hersteller hat darauf bisher nicht reagiert.

  3. Lime: E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung
    Lime
    E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung

    Mit dem E-Scooter bei Rot über die Ampel fahren kostet zwischen 60 und 180 Euro. Das und mehr müssen die Kunden von Lime künftig selbst bezahlen.


  1. 20:02

  2. 18:40

  3. 18:04

  4. 17:07

  5. 16:47

  6. 16:28

  7. 16:02

  8. 15:04