Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ramsauer: Verkehrsminister gegen…

Sicherheits-Populismus bis zum endgültigen Niedergang von Freiheit und Lebensqualität

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sicherheits-Populismus bis zum endgültigen Niedergang von Freiheit und Lebensqualität

    Autor: FelixKasiske 05.01.12 - 14:39

    Der Staat hat nicht die Aufgabe mich vor mir selbst zu beschützen. Wo soll das hinführen. Mit dem Argument Sicherheit kann man alles verbieten. Schaukeln zum Beispiel, oder auf die Straße gehen oder Leben.

    Wenn es um andere Themen geht die sich wirtschaftlich stark auswirken könnten, schnelles Autofahren zB., wo es nicht nahezu nur um die eigene Sicherheit geht und die noch ganz andere Dimensionen haben (Umweltbelastung etc.) gute Gründe liefern, ist die Politik komischerweise etwas zögerlicher.

    Ich habe das Gefühl, dass unsere Freiheit in ganz kleinen, für die besorgten Mütter mundgerecht zugeschnittenen, Stücken über den Jordan geht.

  2. Re: Sicherheits-Populismus bis zum endgültigen Niedergang von Freiheit und Lebensqualität

    Autor: Miss_Meeples 06.01.12 - 11:48

    FelixKasiske schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Staat hat nicht die Aufgabe mich vor mir selbst zu beschützen. Wo soll
    > das hinführen. Mit dem Argument Sicherheit kann man alles verbieten.
    > Schaukeln zum Beispiel, oder auf die Straße gehen oder Leben.
    >

    Wenn du beim Schaukeln auf die Nase fliegst, traumatisierst du aber keinen Autofahrer der wegen dir nicht mehr bremsen konnte, oder ziehst sonstwie andere Leute in Mitleidenschaft. Ich waere ungern der Mensch im Krankenwagen gewesen, der im Artikel erwaehnt wurde, der vielleicht nicht mehr rechtzeitig im Krankenhaus ankam weil irgendein Depp blind auf die Strasse gelatscht ist.

    Ich bin auch nicht der Meinung, dass man es verbieten sollte, aber Musikbeschallte schlafwandelnde Vollhorste scheinen ja tatsaechlich ein problem zu sein, also muss man sich halt zumindest drum gedanken machen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.01.12 11:50 durch Miss_Meeples.

  3. Re: Sicherheits-Populismus bis zum endgültigen Niedergang von Freiheit und Lebensqualität

    Autor: ichbert 06.01.12 - 12:25

    Die Unfälle die durch Mp3 Player im Jahr entstehen die kannste mit sicherheit an einer Hand abzählen...da sind Haushaltsunfälle ja gefährlicher.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.01.12 12:39 durch ichbert.

  4. Re: Sicherheits-Populismus bis zum endgültigen Niedergang von Freiheit und Lebensqualität

    Autor: FelixKasiske 06.01.12 - 12:49

    Naja auch mit einer Schaukel kann man sich oder andere schwer verletzen. Aber das war natürlich ein überzeichnetest Beispiel. Nehmen wir lieber mal Inlineskates. Sicherlich deutlich mehr Unfälle mit Autos als durch Mp3 Player.

    Die Frage ist doch wo zieht man die Grenze? Im Moment wandert sie in meinem Augen steil Richtung lächerlich.

    Wie soll das aussehen, laufen dann Polizisten herum und gucken ob Mädchen unter ihren Haaren Kopfhörer tragen? Und falls ja müssen die 10¤ Strafe zahlen? Wirklich?

    Freiheit hängt einfach mit Selbstverantwortung zusammen, die will ich mir nicht nehmen lassen. Ich möchte unterwegs weiterhin Musik hören und das man mir zutraut nach links und rechts zu gucken bevor ich über die Straße gehe.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  2. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Ottweiler, Hermeskeil, Bitburg, Neuwied, Bad Neuenahr-Ahrweiler
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  4. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  2. 2,99€
  3. 4,99€
  4. 4,31€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29