1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rassismus: Facebook will…

Einfach unter jedem Hasskommentar Brüste posten

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einfach unter jedem Hasskommentar Brüste posten

    Autor: Der Rechthaber 14.09.15 - 17:30

    Boom. Dann wäre der Thread doch geschlossen :)

  2. Re: Einfach unter jedem Hasskommentar Brüste posten

    Autor: nykiel.marek 14.09.15 - 18:06

    Hey, das ist wirklich eine coole Idee, ich gehe jetzt nach den Brüsten Googeln, damit ich immer welche parat habe :D
    LG, MN

  3. Re: Einfach unter jedem Hasskommentar Brüste posten

    Autor: Der Rechthaber 14.09.15 - 18:18

    Zur Not geht auch ein Ellenbogen oder deine eigenen :)

  4. Re: Einfach unter jedem Hasskommentar Brüste posten

    Autor: Anonymer Nutzer 14.09.15 - 18:38

    Männertitten werden bei FB aber nicht zensiert. Sexismus! :)

  5. Re: Einfach unter jedem Hasskommentar Brüste posten

    Autor: Der Rechthaber 14.09.15 - 20:03

    Sicher? Dann vor us Gericht verklagen!

  6. Re: Einfach unter jedem Hasskommentar Brüste posten

    Autor: Niaxa 15.09.15 - 10:24

    Nicht jede Kritik ist Hass. Aber da scheinen einige nicht mehr unterscheiden zu können.

  7. Re: Einfach unter jedem Hasskommentar Brüste posten

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.15 - 13:26

    Und nicht jeder Hass-Kommentar ist eine Meinung. DAS scheinen ebenfalls viele nicht zu verstehen.

  8. siehe spanien.

    Autor: Der Rechthaber 15.09.15 - 13:32

    auch nicht gewollt. wenn der staat erst mal kontrolle hat was gelöscht wird ist es vorbei mit der demokratie.

    siehe dazu auch spanien.

  9. Re: siehe spanien.

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.15 - 14:12

    Nur, dass hier nicht der Staat direkt löscht/sperrt/was auch immer, sondern Facebook selbst.

    Ich mein, Tittenbilder werden ja auch zeitig gelöscht. Warum werden dann aber Aufrufe zu Straftaten stehen gelassen? Anstiftung zu einer Straftat ist auch eine Straftat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn
  3. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, München
  4. Dynamit Nobel Defence GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme