1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfähre Dragon: Startabbruch für…

0.5 Sekunden, nicht 2 Sekunden, vor Start erfolgte der Abbruch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 0.5 Sekunden, nicht 2 Sekunden, vor Start erfolgte der Abbruch

    Autor: eT 19.05.12 - 13:29

    Sorry, golem.de,
    aber der Abbruch erfolgte 0.5 Sekungen vor dem Start! So erläutert von (der superkompetenten!) Gwynne Shotwell beim Media Briefing nach dem Startabbruch.
    Nächste mögliche Termine: 22/5, danach dann 23/5, danach 27/5 ... circa alle 3 Tage gibt's wohl derzeit ein LaunchWindow zur ISS.
    eT

  2. Re: 0.5 Sekunden, nicht 2 Sekunden, vor Start erfolgte der Abbruch

    Autor: ji (Golem.de) 19.05.12 - 14:03

    Stimmt und ist jetzt im Artikel ergänzt. Danke!

    Jens Ihlenfeld
    (Golem.de)

  3. Re: 0.5 Sekunden, nicht 2 Sekunden, vor Start erfolgte der Abbruch

    Autor: xviper 19.05.12 - 14:06

    ...aber nur zur Hälfte.

    > Am heutigen 19. Mai 2012 sollte es endlich soweit sein, doch zwei Minuten vor dem Start musste wegen technischer Probleme abgebrochen werden.

  4. Re: 0.5 Sekunden, nicht 2 Sekunden, vor Start erfolgte der Abbruch

    Autor: Netspy 19.05.12 - 15:13

    In der Einleitung stehen immer noch 2 Minuten. Außerdem sind die 0.5 Sekunden auch etwas merkwürdig. Der Start wurde nach dem Zünden der Triebwerke und vor dem Trennen der Verbindungen abgebrochen - also imme allerletzten Moment bei T-00:00. Eine Zeitangabe für den Abbruch ist da irgendwie nicht so sinnvoll.

  5. Re: 0.5 Sekunden, nicht 2 Sekunden, vor Start erfolgte der Abbruch

    Autor: eT 19.05.12 - 18:33

    Zeitangabe [0.5 Sekunden] stammt von SpaceX Official Gwynne Shotwell beim "Media Briefing" nach dem Start-Abbruch.

    0.5 Sekunden sind aber - deutlich - etwas anderes als 2 Sekunden! ;-)

    Anyway: better safe than sorry! Bin allerdings gespannt ob SpaceX wirklich schon am kommenden Dienstag einen neuen Startversuch wagen wird oder erst später (am Mittwoch gibt's auch noch ein Startfenster, danach dann wieder am 27. Mai).

    eT



    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der Einleitung stehen immer noch 2 Minuten. Außerdem sind die 0.5
    > Sekunden auch etwas merkwürdig. Der Start wurde nach dem Zünden der
    > Triebwerke und vor dem Trennen der Verbindungen abgebrochen - also imme
    > allerletzten Moment bei T-00:00. Eine Zeitangabe für den Abbruch ist da
    > irgendwie nicht so sinnvoll.

  6. Re: 0.5 Sekunden, nicht 2 Sekunden, vor Start erfolgte der Abbruch

    Autor: __destruct() 19.05.12 - 22:49

    Mal sehen, ob sie überhaupt genug Treibstoff da haben, um den bereits verbrannten zu ersetzen. Das dürfte in Relation zu dem, was sie insgesamt brauchen, zwar nahezu nichts sein, aber es könnte ja sein, dass sie ihn sehr knapp gekauft haben.

  7. Re: 0.5 Sekunden, nicht 2 Sekunden, vor Start erfolgte der Abbruch

    Autor: m9898 20.05.12 - 01:34

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal sehen, ob sie überhaupt genug Treibstoff da haben, um den bereits
    > verbrannten zu ersetzen. Das dürfte in Relation zu dem, was sie insgesamt
    > brauchen, zwar nahezu nichts sein, aber es könnte ja sein, dass sie ihn
    > sehr knapp gekauft haben.

    Nein, eher nicht. Auf solche Startabbrüche ist man gut vorbereitet, besonders bei der Erprobung neuer Technologie.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen am Rhein
  3. Klinkhammer Intralogistics GmbH, Nürnberg, Krapkowice (Polen)
  4. DMK E-BUSINESS GmbH über Personalwerk Holding GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity für 1.787,33€)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 XT Gaming OC 16G für 910,60€, Sapphire Nitro+ Radeon RX 6800 OC...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner