1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Anhänger der Flache-Erde…

Der faked den Flacherdler

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der faked den Flacherdler

    Autor: Desertdelphin 13.08.19 - 16:39

    Ist inzwischen relativ sicher das der Typ nur einen auf Flacherdler macht um Geld von Idioten einzusammeln um sein Hobby zu finanzieren. Cleverer Typ :D

  2. Re: Der faked den Flacherdler

    Autor: pythoneer 13.08.19 - 17:09

    In der Tat. Aber ich kann es ihm nicht verdenken, so ein Hobby ist kostspielig. Wenn es ihm darum gehen würde die Krümmung zu sehen – was er ja auch explizit verneint – dann kommt man auf viel größere Höhen mit anderen Methoden. Motorschirmfliegen oder einfach ein Flug buchen. Ich meine man kommt von Deutschland nach England für, was weiß ich, 40¤ oder noch bedeutend weniger, wenn man Ausschau hält.

  3. Re: Der faked den Flacherdler

    Autor: oleid 13.08.19 - 18:11

    Aber in so einem Flugzeug weiß man ja nicht, ob evtl Bildschirme vorm Fenster sind, die nur einen Globus zeigen...

  4. Re: Der faked den Flacherdler

    Autor: sosohoho 13.08.19 - 19:06

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Motorschirmfliegen oder einfach ein Flug
    > buchen. Ich meine man kommt von Deutschland nach England

    Äh, wie willst Du da die Krümmung der Erde sehen? Die Geräte fliegen alle viel zu niedrig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.19 19:08 durch sosohoho.

  5. Re: Der faked den Flacherdler

    Autor: unbuntu 13.08.19 - 19:08

    Und wenn er sich selbst ein Flugzeug kauft/baut? Sollte günstiger sein als ne Rakete...

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  6. Re: Der faked den Flacherdler

    Autor: makaschist 13.08.19 - 20:00

    blöde Frage aber: warum bucht er sich nicht einfach einen Flug mit Eurowings oder ähnliches? aus 10km kann man schon einiges erkennen und kostet nicht die Welt und man macht sich dabei nicht die Finger schmutzig.

  7. Re: Der faked den Flacherdler

    Autor: Vollstrecker 13.08.19 - 21:45

    Macht aber weniger Spaß und ist nicht so lukrativ. Ich denke der Typ glaubt selbst nicht an seine Theorie.

  8. Re: Der faked den Flacherdler

    Autor: pythoneer 13.08.19 - 23:46

    sosohoho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pythoneer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Äh, wie willst Du da die Krümmung der Erde sehen? Die Geräte fliegen alle
    > viel zu niedrig.

    Äh, wie ich schrieb ging es mir und demjenigen NICHT um die Krümmung, sondern nur wie man billiger in größere Höhen kommt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. Hays AG, Thüringen
  3. Porsche AG, Weilimdorf
  4. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Standard Edition PC für 44,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...
  2. 4,99€
  3. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme