Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen…

ISS dann ab Mitte o. Ende 2019 ohne US / westliche Besatzung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ISS dann ab Mitte o. Ende 2019 ohne US / westliche Besatzung?

    Autor: stoney0815 13.07.18 - 00:43

    Ich meine gelesen zu haben, dass die Verträge der Nasa mit Russland für die Nutzung der Sojus Raumschiffe Mitte 2019 enden. Kauft die ESA / JAXA usw ihre eigenen Plätze oder nutzt sie die Slots der Amerikaner?

    Da ja nur soviele Astronauten anwesend sein dürfen, wie im Notfall evakuiert werden können und die Sojus Raumschiffe ja auch nicht ewig angedockt bleiben dürfen (oder täusche ich mich da? Shuttle durfte ja vor allem wegen der Brennstoffzellen nur eine begrenzte Zeit im All verbleiben), dürften die Rückflugplätze knapp werden.

    Wenn dann noch NASA Boing und Space X nicht rechtzeitig liefern, bedeutet das am Ende vielleicht das der amerikanische Teil der station für längere Zeit leer stehen dürfte.

  2. Re: ISS dann ab Mitte o. Ende 2019 ohne US / westliche Besatzung?

    Autor: mfeldt 13.07.18 - 09:11

    Nicht unbedingt:

    https://www.futurezone.de/digital-life/article214798649/Die-ISS-ist-zu-alt-wie-funktioniert-ihr-Abbau.html

  3. Re: ISS dann ab Mitte o. Ende 2019 ohne US / westliche Besatzung?

    Autor: DeathMD 13.07.18 - 11:52

    Was hat dein Link jetzt genau mit seinen Fragen zu tun? Bis 2024 soll sie weiter betrieben werden, danach wollen die Russen ihre Teile separat weiter betreiben.

    Gesendet von meinem MyPhone mit Talkabull

  4. Re: ISS dann ab Mitte o. Ende 2019 ohne US / westliche Besatzung?

    Autor: Day 13.07.18 - 13:07

    Zum ersten Teil deiner Frage kann ich nichts sagen, weiß nicht, wie da die Verträge aussehen.
    Zur Sojus-Frage:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Internationale_Raumstation#Besatzungen
    "Damit befanden sich erstmals sechs Besatzungsmitglieder dauerhaft auf der ISS und es standen entsprechend zwei Sojus-Raumschiffe für eine eventuelle Evakuierung der Station zur Verfügung."
    --> Die Sojus, die eine Crew hochbringt, bringt sie auch wieder runter. Die Kapseln bleiben also für die Dauer der Mission der jeweiligen Crew angedockt.

  5. Re: ISS dann ab Mitte o. Ende 2019 ohne US / westliche Besatzung?

    Autor: PaBa 13.07.18 - 13:17

    Day schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > --> Die Sojus, die eine Crew hochbringt, bringt sie auch wieder runter. Die
    > Kapseln bleiben also für die Dauer der Mission der jeweiligen Crew
    > angedockt.

    War da nicht immer noch eine in "Reserve" da? Oder habe ich das falsch im Gedächtnis?

  6. Re: ISS dann ab Mitte o. Ende 2019 ohne US / westliche Besatzung?

    Autor: PerilOS 13.07.18 - 13:21

    Die Amis beteiligen sich ab 2019 überhaupt nicht mehr an der ISS. Die kosten übernehmen dann alle anderen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  2. DATEV eG, Nürnberg
  3. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe
  4. Lidl Digital, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

  1. Raumfahrt: @astrolalex musiziert mit Kraftwerk
    Raumfahrt
    @astrolalex musiziert mit Kraftwerk

    Die Besucher des Kraftwerk-Konzerts auf dem Stuttgarter Schlossplatz haben nicht schlecht gestaunt über einen Gastmusiker, den die Band eingeladen hatte: den Astronauten Alexander Gerst, live zugeschaltet von der ISS.

  2. Privatsphäre: Uber-Fahrer streamt aus seinem Auto über Twitch
    Privatsphäre
    Uber-Fahrer streamt aus seinem Auto über Twitch

    Wer einsteigt, gibt sein Einverständnis, dass er gefilmt wird - warnte ein Aufkleber am Auto eines Fahrers, der für Uber und Lyft im Einsatz ist. Was der Aufkleber verschwieg: Das Video war im Internet abrufbar. Uber hat den Fahrer suspendiert.

  3. Star Trek Discovery 2: Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten
    Star Trek Discovery 2
    Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten

    Oje, das schöne Schiff: Der erste Trailer der zweiten Staffel von Star Trek Discovery setzt auf Action und neue Bedrohungen. Auch das Raumschiff selbst kommt wohl nicht ganz unbeschadet aus dem neuen galaktischen Konflikt.


  1. 13:26

  2. 11:28

  3. 13:24

  4. 12:44

  5. 11:42

  6. 09:48

  7. 18:05

  8. 17:46