Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Chang'e 5 fliegt zum Mond…

Chinesische Raumfahrt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Chinesische Raumfahrt

    Autor: mnementh 23.01.17 - 18:34

    Die chinesische Raumfahrt mausert sich so langsam. Keine richtig spektakulären Missionen, aber stetiger Fortschritt. Die Chinesen könnten in ein paar Jahren durchaus an der Spitze der Raumfahrtnationen stehen.

  2. Re: Chinesische Raumfahrt

    Autor: Sharra 23.01.17 - 19:12

    Ja und nein.
    Klar verzeichnen die Chinesen durchaus Erfolge. Aber eben genau die sind es, die als einzige publiziert werden. Wenn etwas schief läuft, wird es nicht veröffentlicht.
    Man muss ja das Gesicht wahren.

    Wir wissen also gar nicht, was da an Fehlschlägen schon gelaufen sind, bis eine Mission erfolgreich lief.
    Und Raummissionen ganz ohne Fehlschläge gibt es nicht.

  3. Re: Chinesische Raumfahrt

    Autor: tonictrinker 23.01.17 - 19:35

    Na und, haben damals die UdSSR oder die USA jeden Fehlschlag an die große Glocke gehängt?
    Und was ist falsch daran Fehler zu machen? Das Thema ist eben sehr komplex, wie die ESA kürzlich erfahren durfte.
    Und dann heißt es nämlich eindeutig "ja", denn die Chinesen treiben die Raumfahrt gerade ordentlich voran.

  4. Re: Chinesische Raumfahrt

    Autor: teenriot* 23.01.17 - 20:00

    Mal sehen was kommt.

    Im Moment wiederholen Chinesen und auch Inder, dass was andere die letzten Jahrzehnte als Meilensteine vorgelegt haben, was durchaus Aberkennung verdient. Um dann wirklich zur Spitze zu gehören braucht es echte eigene Innovationen.

    Eines werde ich den Chinesen aber nie verzeihen, die dämliche Machtdemonstration einen Satelliten abzuschießen was massiv Weltraummüll produziert hat und als Kettenreaktion weiter produziert.

  5. Re: Chinesische Raumfahrt

    Autor: Kakiss 24.01.17 - 10:02

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja und nein.
    > Klar verzeichnen die Chinesen durchaus Erfolge. Aber eben genau die sind
    > es, die als einzige publiziert werden. Wenn etwas schief läuft, wird es
    > nicht veröffentlicht.
    > Man muss ja das Gesicht wahren.
    >
    > Wir wissen also gar nicht, was da an Fehlschlägen schon gelaufen sind, bis
    > eine Mission erfolgreich lief.
    > Und Raummissionen ganz ohne Fehlschläge gibt es nicht.

    Wie war das Sprichwort noch gleich:
    Was ist der Unterschied zwischen dem Meister und dem Schüler?
    Der Meister hat bereits 1000 mal versagt. :)

  6. Re: Chinesische Raumfahrt

    Autor: Moe479 24.01.17 - 14:10

    Wast denkst Du, warum meinten die das tun zu müssen?

  7. Re: Chinesische Raumfahrt

    Autor: Komischer_Phreak 24.01.17 - 20:24

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja und nein.
    > Klar verzeichnen die Chinesen durchaus Erfolge. Aber eben genau die sind
    > es, die als einzige publiziert werden. Wenn etwas schief läuft, wird es
    > nicht veröffentlicht.
    > Man muss ja das Gesicht wahren.
    >
    > Wir wissen also gar nicht, was da an Fehlschlägen schon gelaufen sind, bis
    > eine Mission erfolgreich lief.
    > Und Raummissionen ganz ohne Fehlschläge gibt es nicht.

    Das stimmt so nicht. Das wäre wahr, wenn wir erst dann von den Missionen erfahren würden, wenn sie erfolgreich waren. Aber hier wird ja von einer Mission Ende diesen Jahres gesprochen. Die könnte auch in die Hose gehen; angekündigt wurde sie aber schon jetzt.

  8. Re: Chinesische Raumfahrt

    Autor: mnementh 24.01.17 - 22:23

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja und nein.
    > Klar verzeichnen die Chinesen durchaus Erfolge. Aber eben genau die sind
    > es, die als einzige publiziert werden. Wenn etwas schief läuft, wird es
    > nicht veröffentlicht.
    > Man muss ja das Gesicht wahren.
    >
    Niemand kann in den Weltraum fliegen ohne dass das beobachtet wird.

    > Wir wissen also gar nicht, was da an Fehlschlägen schon gelaufen sind, bis
    > eine Mission erfolgreich lief.
    Wir wissen sehr wohl von den Fehlschlägen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Chinese_space_launches_between_1970_and_2012.PNG

    > Und Raummissionen ganz ohne Fehlschläge gibt es nicht.
    Wie man in obiger Grafik sieht.

  9. Re: Chinesische Raumfahrt

    Autor: Jossele 30.01.17 - 08:32

    Weils Sie's konnten? Weil Sie ignorant sind? Weil sie vor Ehrgeiz vergehen und das mit zuwenig Selbstbewusstsein?

    Privatsphäre ist normal. Überwachung ist verdächtig.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. htp GmbH, Region Hannover, Hildesheim, Braunschweig
  2. WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim bei Würzburg
  3. TÜV SÜD Gruppe, München
  4. Six offene Systeme, Stuttgart, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,00€
  2. 19,99€ (Release am 1. August)
  3. 69,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X für 284,00€, Lego Overwatch verschiedene Versionen ab 29,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

  1. US-Boykott: Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones an
    US-Boykott
    Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones an

    Während im Ausland Vorbestellungen schon ausgesetzt sind, bieten alle drei Mobilfunkbetreiber weiterhin Huawei-Smartphones an. Dabei stehen alle mit Google und Huawei in Kontakt.

  2. WLAN-Tracking: Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen
    WLAN-Tracking
    Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

    Für bessere Statistiken geht Transport for London einen gewagten Schritt. Die Behörde wird alle angemeldeten Geräte anhand der MAC-Adresse verfolgen, um mit den so erhobenen Daten Fahrgastströme besser zu verstehen und etwa vor Überfüllungssituationen zu warnen.

  3. Android-Konsole: Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an
    Android-Konsole
    Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an

    Auf Kickstarter hat die Android-Konsole Ouya einst Millionen US-Dollar gesammelt, jetzt steht das unmittelbare Aus endgültig bevor: Razer schaltet die Server ab, auch Support wird es nicht mehr geben.


  1. 13:21

  2. 13:02

  3. 12:45

  4. 12:26

  5. 12:00

  6. 11:39

  7. 11:19

  8. 10:50