Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: China lädt die Welt zur…

China ... richtet sich klar gegen die Politik der USA

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. China ... richtet sich klar gegen die Politik der USA

    Autor: jones1024 30.05.18 - 14:20

    Da muss ich widersprechen. China bietet Kooperation an. Die USA setzt auf Konkurrenz. China ist es mittlerweile egal, was die USA macht. Sie lassen sich nichts mehr vorschreiben. Bei allen zu kritisierenden innenpolitischen Entscheidungen Chinas (Sozial-Punktesystem, Todesstrafe usw...), gefällt mir eine kooperative (Außen)Politik bedeutend besser.

  2. Re: China ... richtet sich klar gegen die Politik der USA

    Autor: dabbes 30.05.18 - 14:27

    Mal gespannt wie lange noch, denn mit Indien bekommen die einen großen Konkurrenten direkt vor der Haustüre.

  3. Re: China ... richtet sich klar gegen die Politik der USA

    Autor: |=H 30.05.18 - 14:30

    Das liegt aber wohl daran, dass China dabei nur gewinnen kann.
    Schließlich kann man so besser und schneller auch von den fremden Erfahrungen lernen.
    Wie China sich verhalten wird, wenn diese auf Augenhöhe agieren wird sich noch zeigen.
    Im sonstigen wirtschaftlichen Bereich ist China ja sehr restriktiv, also erlaubt nur Joint Ventures und diese mussten in der Regel zu 51% einem chinesischen Unternehmen gehören. Selber werden aber insbesondere Technologiefirmen von China aufgekauft.

  4. Re: China ... richtet sich klar gegen die Politik der USA

    Autor: jones1024 30.05.18 - 14:39

    |=H schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Im sonstigen wirtschaftlichen Bereich ist China ja sehr restriktiv, also
    > erlaubt nur Joint Ventures und diese mussten in der Regel zu 51% einem
    > chinesischen Unternehmen gehören. Selber werden aber insbesondere
    > Technologiefirmen von China aufgekauft.

    Habe gehört, dass sie von dieser Vorschrift abrücken. Kann das jemand bestätigen?

  5. Re: China ... richtet sich klar gegen die Politik der USA

    Autor: AllDayPiano 30.05.18 - 14:41

    Je nachdem welche Mondphase wir haben, ob der Wind von Osten kommt, ob die Sonne scheint und ob Merkur einen Aszendenten zum Uranus hat mal ja, mal nein.

  6. Re: China ... richtet sich klar gegen die Politik der USA

    Autor: AllDayPiano 30.05.18 - 14:43

    Indien? Ha ha ha. Die Chinesen sind schon viel viel weiter. Indien hat Masse, aber keine Klasse. Vor vier Jahren hat unsere Firma dort ein Werk an einem "sog" Hochtechnologiestandort hochgezogen. Die Erfahrungen reichen von belustigenden Kuriositäten bishin zum blanken Unverständnis.

    In China gibt es zumindest kein Kastendenken. In Indien schon. Und das verbockt selbst den größten Visionären ihre Chance, etwas zu bewirken. Leichensammler bleiben Leichensammler - selbst mit einem IQ von 150.

  7. Re: China ... richtet sich klar gegen die Politik der USA

    Autor: Muhaha 30.05.18 - 14:51

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal gespannt wie lange noch, denn mit Indien bekommen die einen großen
    > Konkurrenten direkt vor der Haustüre.

    Da wird Indien verlieren, wenn man es auf Konfrontation anlegt. Nicht, weil China mehr Menschen hat, sondern weil die chin. Führung nüchtern und pragmatisch ist. Es ist alles gut, was der Führung der KP nützt und sie an der Macht hält. Gleichgültig, was das ist. Hauptsache, man ist weiterhin der Boss.

    In Indien haben dagegen viel zu viele nationalistische Hindus das Sagen, deren rückwärtsgewandte Ideologe einen erheblichen Bremsklotz für dieses Land darstellen. Denn diese sind felsenfest von der Überlegenheit Indiens durch Definition überzeugt (Indien ist die größte Kulturnation der Welt und deswegen müssen wir GAR NICHTS tun, weil wir schon ALLES KÖNNEN), während man in China ZUERST nüchterne Fakten schafft und DANACH das Gewäsch von der Überlegenheit der chin. Kultur nur als Propaganda für den Machtanspruch der KP benutzt.

  8. Re: China ... richtet sich klar gegen die Politik der USA

    Autor: Umaru 30.05.18 - 15:03

    Ich höre NIE was aus Indien, außer irgendwas mit Kühen, Ganges, Codemonkeys und Callcentern. Und dieser Film, Slumdog Millionaire, der war für Bollywood gar nicht mal so übel. Was wird uns da verschwiegen? Ich habe Angst vor Indien >.<

  9. Re: China ... richtet sich klar gegen die Politik der USA

    Autor: teenriot* 30.05.18 - 15:12

    China hat ein Fehler im System, das System selbst. Wie lange halten sich Diktaturen durchschnittlich? Selbst wenn China da neue Rekordmarken aufstellt, man kann nicht ewig den Deckel drauf halten.

  10. Re: China ... richtet sich klar gegen die Politik der USA

    Autor: Melkor 30.05.18 - 15:13

    "kooperative (Außen)Politik "
    *hust* Das ist ja naiv...die Chinesen ziehen hier ne nette Nummer ab, die sehr ambivalent ist und ihnen sehr viele Vorteile bringt.
    Ich würde "scheinbar kooperativ" deutlich besser finden

  11. Re: China ... richtet sich klar gegen die Politik der USA

    Autor: azeu 30.05.18 - 15:19

    Eine klassische Diktatur ist China jetzt auch nicht. Kann aber alles noch werden.

    Wollten die Chinesen nicht neulich darüber abstimmen, ob der Staatsführer für immer im Amt bleiben darf oder nicht? Die meisten Chinesen sollen dafür sein.

    Meine Hoffnung ist, dass China von solchen "dummen Ideen" vom globalen Kapitalismus abgebremst wird. Auch ein chinesischer Diktator muss die etablierte Wirtschaft am Laufen halten, sonst überlebt er nicht lange.

    ... OVER ...

  12. Re: China ... richtet sich klar gegen die Politik der USA

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 30.05.18 - 15:24

    Umaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich höre NIE was aus Indien, außer irgendwas mit Kühen, Ganges, Codemonkeys
    > und Callcentern. Und dieser Film, Slumdog Millionaire, der war für
    > Bollywood gar nicht mal so übel. Was wird uns da verschwiegen? Ich habe
    > Angst vor Indien >.<

    Was? Du liest gar nicht alles was hier auf Golem veröffentlicht wird? Ich bin schwer enttäuscht! ;)

    https://www.golem.de/news/raumfahrt-indiens-griff-nach-den-sternen-1606-121487.html

    Frank Wunderlich-Pfeiffer - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Raumfahrt Podcast http://countdown-podcast.de/

  13. Re: China ... richtet sich klar gegen die Politik der USA

    Autor: Muhaha 30.05.18 - 15:28

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > China hat ein Fehler im System, das System selbst. Wie lange halten sich
    > Diktaturen durchschnittlich?

    Das kommt darauf an :) Mit materiellem Wohlstand kann man sich zwar einige Atempausen verschaffen, aber irgendwann haben sich die Menschen an den Wohlstand gewöhnt und werden unruhig.

    > Selbst wenn China da neue Rekordmarken
    > aufstellt, man kann nicht ewig den Deckel drauf halten.

    Natürlich nicht. Aber das müssen wir den Chinesen selbst überlassen, wie und wann und auf welche Weise die Vorherrschaft der KP endet. Das einzige was wie hier tun können ... aufhören wie das Karnickel vor der Schlange in Schreckstarre zu verfallen, wenn es um China geht. Die kochen dort auch nur mit Wasser und wurschteln sich MINDESTENS genauso planlos durch die Gegend wie wir hierzulande. China ist kein Vorbild für uns. Weder politisch, noch wirtschaftlich, noch gesellschaftlich.

  14. Re: China ... richtet sich klar gegen die Politik der USA

    Autor: emdotjay 30.05.18 - 15:30

    Wäre schön wenn alle Länder nur Joint ventures erlauben würden und 51% Regel auch eingeführt wird. Dann müsste man endlich keine angst haben das ausländische Investoren sich schnell bei uns einkaufen...

  15. Re: China ... richtet sich klar gegen die Politik der USA

    Autor: Arystus 30.05.18 - 15:47

    "Und weht der Wind von Westen,
    klebt Röhrichs ars** am Besten"
    -- Werner "Volles Rohr!"

  16. Re: China ... richtet sich klar gegen die Politik der USA

    Autor: teenriot* 30.05.18 - 16:01

    Wenn's um Menschenrecht geht, ist es keine innerchinesiche Angelegenheit.
    Das sollten man den Chinesen per Definition nicht überlasen.

  17. Re: China ... richtet sich klar gegen die Politik der USA

    Autor: Muhaha 30.05.18 - 16:17

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn's um Menschenrecht geht, ist es keine innerchinesiche Angelegenheit.
    > Das sollten man den Chinesen per Definition nicht überlasen.

    Das solltest Du aber. Der Wunsch nach mehr Menschenrechten muss aus der Bevölkerung selbst kommen. Ansonsten kann der Machthaber jeden Wunsch nach mehr Demokratie einfach und vor allem vollkommen zu Recht als ausländische Einmischung bezeichnen. Dann sind WIR tatsächlich die Bösen und der Machthaber das arme Schwein, der sich nur gegen ausländische Aggression wehren will.

    Gerade bei diesen Themen kann gut gemeinter, aber unüberlegter Aktionismus viel Schaden anrichten.

  18. Re: China ... richtet sich klar gegen die Politik der USA

    Autor: Prinzeumel 30.05.18 - 16:25

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > China hat ein Fehler im System, das System selbst. Wie lange halten sich
    > Diktaturen durchschnittlich? Selbst wenn China da neue Rekordmarken
    > aufstellt, man kann nicht ewig den Deckel drauf halten.
    China macht zur zeit eigentlich ziemlich viel richtig.
    Es ist zwar in weiten bereichen eine Diktatur. Allerdings gewähren sie im grunde ja doch fast alle Freiheiten. Die Chinesen können sich praktisch alles kaufen, können durch die welt reisen und mangelwirtschaft gibt es auch kaum
    Einzig mit der unwelt und den Menschenrechten für oppositionelle ist es nicht so doll. Aber der brave chinese der fleißig arbeitet und immer fein parteilieder singt hat im grunde kaum etwas zu befürchten.
    Man darf auch nicht unterschätzen das die meisten Chinesen es schon ganz gut so finden wie die Regierung das land in den letzten 20 jahren nach vorn gebracht hat. Wer mit ein paar Einschränkungen klar kommt für den lässt es sich in china ziemlich gut leben.
    Und wenn das so funktioniert. Nunja, sollen sie machen.
    Zum thema Menschenrechte sollte wir im westen dann ja doch langsam mal lieber den mund halten. Sonst kommt noch wer auf die idee uns mal zu zeigen wo es bei uns überall an Menschenrechten fehlt.

  19. Re: China ... richtet sich klar gegen die Politik der USA

    Autor: deutscher_michel 30.05.18 - 16:30

    Die Menschen- und Völkerrechte kramen wir auch nur raus, wenn sie uns nutzen.
    Gerade die USA scheren sich einen Dreck darum.

    Wir sollten aufhören unser mittlerweile neoliberales krankes System anderen aufdokroieren zu wollen.
    Wir könnten im Gegenteil einiges von den Asiaten lernen, vor allem Gelassenheit und Ruhe.. ;)

  20. Re: China ... richtet sich klar gegen die Politik der USA

    Autor: plutoniumsulfat 30.05.18 - 16:31

    Wenn man Angst hat, diesen Wunsch auszudrücken, hat man den Teufelskreis, den man von innen nur schwer durchbrechen kann.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. Teckentrup GmbH & Co. KG, Verl
  3. Bosch Gruppe, Reutlingen
  4. Güntner GmbH & Co. KG, Fürstenfeldbruck Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  2. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

  1. Let's Play: Valve streamt über Steam.tv
    Let's Play
    Valve streamt über Steam.tv

    Es könnte weitere Konkurrenz für Youtube und Twitch geben: Valve arbeitet an einem eigenen Angebot, das wahrscheinlich mit dem E-Sport-Turnier The International startet. Wie es dann weitergeht - unklar.

  2. Promotion: Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden
    Promotion
    Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden

    Netflix legt viel Wert darauf, dass Nutzer sich Serien fast nahtlos ansehen können. Nun wird eine Funktion getestet, die zwischen einzelnen Folgen doch etwas Werbung einblendet - für Netflix-eigene Inhalte.

  3. Breitbandausbau: Bahn will eigenes Glasfasernetz neben Gleisen ausbauen
    Breitbandausbau
    Bahn will eigenes Glasfasernetz neben Gleisen ausbauen

    Die Bahn hat bereits ein umfangreiches Glasfasernetz und will es entlang der Gleise nun massiv ausbauen. Dafür wird ein Partner aus der Netzbetreiberbranche gesucht.


  1. 11:33

  2. 11:04

  3. 18:00

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 16:50

  7. 16:25

  8. 16:00