Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Elon Musk möchte in zehn…

Auf den 30.000$ Tesla bin ich schon gespannt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auf den 30.000$ Tesla bin ich schon gespannt

    Autor: Schrödinger's Katze 18.06.14 - 12:11

    Das Modell E könnte auch für Normalos die Tür in Elektrozeitalter öffnen.

    Und wenn man damit noch die Besiedlung des Mars unterstützt, klingt das fast schon zu gut um wahr zu sein.

  2. Re: Auf den 30.000$ Tesla bin ich schon gespannt

    Autor: schap23 18.06.14 - 12:25

    Die tolle Leistung der Teslas beruht darauf, daß darin Akkus im Werte eines gut ausgestatteten Kleinwagens eingebaut sind. Der "Normalo" wird auch weiterhin den Kleinwagen dem Akku vorziehen.

    Die Reise zum Mars wird bis auf Weiteres eine Reise ohne Wiederkehr werden. Neben der langen Schwerelosigkeit wird die Strahlung unterwegs den Reisenden zusetzen. Lebensgrundlagen gibt es auf den Mars zur Zeit auch nicht. Da kann die Nasa noch so viel über die großen Seen und Flüsse in grauer Vorzeit spekulieren.

  3. Re: Auf den 30.000$ Tesla bin ich schon gespannt

    Autor: JensM 18.06.14 - 12:39

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Reise zum Mars wird bis auf Weiteres eine Reise ohne Wiederkehr werden.

    Wer will denn wieder zurück? Zur Erde? Dieser komische blaue Ball mit den ulkigen Bewohnern?

  4. Re: Auf den 30.000$ Tesla bin ich schon gespannt

    Autor: Mr.Coolschrank 18.06.14 - 14:46

    Zurück konnte man damals auch nicht, wenn man nach Amerika ausgewandert ist.
    Und dennoch haben sich genug leute gefunden, die das gemacht haben.
    Das Risiko bei der Reise draufzugehen dürfte bei dem Trip zum Mars sogar niedriger sein :-)

  5. Re: Auf den 30.000$ Tesla bin ich schon gespannt

    Autor: ichbinhierzumflamen 18.06.14 - 15:12

    elektro autos bringen garnix für die umwelt solang der ganze strom, mit dem das auto geladen wird, nicht aus erneuerbaren energien kommt

  6. Re: Auf den 30.000$ Tesla bin ich schon gespannt

    Autor: wmayer 18.06.14 - 15:14

    Selbst dann bringen die bessere Luft in den Städten.

  7. Re: Auf den 30.000$ Tesla bin ich schon gespannt

    Autor: ichbinhierzumflamen 18.06.14 - 15:16

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst dann bringen die bessere Luft in den Städten.


    solang in deiner stadt das kohlekraftwerk steht, nein

  8. Re: Auf den 30.000$ Tesla bin ich schon gespannt

    Autor: wmayer 18.06.14 - 15:22

    Weil die Kohlekraftwerke in der Innenstadt stehen. Und auch so viele davon.
    Und weil es nicht sinnvoller ist weniger, dafür bessere Filter in wenigen Kraftwerken zu nutzen als in jedem Fahrzeug.

  9. Re: Auf den 30.000$ Tesla bin ich schon gespannt

    Autor: Schrödinger's Katze 18.06.14 - 16:03

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elektro autos bringen garnix für die umwelt solang der ganze strom, mit dem
    > das auto geladen wird, nicht aus erneuerbaren energien kommt

    Wen interessiert das? Ich kann günstiger Auto fahren und im Falle von Tesla sogar sehr sportlich. Ist ein tolles Fahrgefühl und man spart noch Geld im Gegensatz zu den Verbrennern.

    Kein Wunder, dass Elektroautos sich nicht durchsetzen, wenn man die sonst auf maximale Umweltverträglichkeit baut und nicht als Sportwagen.

    Tesla teilt übriges besagte 30.000$ an, wie bereits geschrieben und ebenfalls 400-500km Reichweite. Wird interessant.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ASK Chemicals GmbH, Hilden
  2. Ober Scharrer Gruppe GmbH, Düsseldorf
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. MicroNova AG, München/Vierkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 28,49€ (erscheint am 15.02.)
  2. 5,99€
  3. (u. a. Life is Strange Complete Season 3,99€, Deus Ex: Mankind Divided 4,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Nissan x Opus Concept Recycelte Autoakkus versorgen Campinganhänger mit Strom
  2. NXT Rage Elektromotorrad mit Kohlefaser-Monocoque vorgestellt
  3. Elektrokleinstfahrzeuge Verkehrsminister Scheuer will E-Scooter zulassen

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

  1. Neoverse E1/N1: ARM bringt Datacenter-CPUs mit 7 nm
    Neoverse E1/N1
    ARM bringt Datacenter-CPUs mit 7 nm

    Mit Ares und Helios hat ARM zwei Neoverse genannte Designs für Cloud-Server entwickelt: Neoverse E1 ist für Durchsatz optimiert und nutzt SMT, wohingegen Neoverse N1 über mehr Rechenleistung verfügt.

  2. Telefónica Deutschland: Zusammenlegung des Netzes mit E-Plus abgeschlossen
    Telefónica Deutschland
    Zusammenlegung des Netzes mit E-Plus abgeschlossen

    Die Telefónica hat die Netzfusion in Deutschland endlich abgeschlossen. Verluste schreibt der Netzbetreiber jedoch weiterhin.

  3. Paradox Interactive: Surviving Mars unterstützt Mods auf der Xbox One
    Paradox Interactive
    Surviving Mars unterstützt Mods auf der Xbox One

    Von Fans programmierte Modifikationen für Konsolenspiele sind anders als bei PC-Games noch eine Seltenheit. Jetzt bieten das Entwicklerstudio Paradox Interactive und Microsoft für das Aufbauspiel Surviving Mars solche Erweiterungen an - weitere Titel sollen folgen.


  1. 17:15

  2. 16:50

  3. 16:36

  4. 16:05

  5. 15:18

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 13:57