Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Elon Musk möchte in zehn…

Warum immer Mars?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum immer Mars?

    Autor: mnementh 18.06.14 - 16:40

    Mars scheint mir zum Kolonisieren/Besiedeln nicht die beste Option zu sein. Der Mars hat keine ernstzunehmende Atmosphäre und kann bei künstlicher Bildung einer solchen diese auch nicht halten (mangelndes Magnetfeld). Die Venus hat immerhin eine Atmosphäre, auch wenn man neutrale Gase darin bräuchte und die Tageslänge für extreme Temperaturschwankungen sorgt. Aber immerhin halte ich es für möglich auf der Venus photosynthetisierende Algen anzusiedeln. Das wäre immerhin ein Schritt mehr.

  2. Re: Warum immer Mars?

    Autor: __destruct() 18.06.14 - 16:56

    Ein "Luftdruck" wie bei uns 900 m unter Wasser, immer über 400° C und Schwefelsäure in der Atmosphäre. Wieso nicht? Die Temperatur würde zwar abnehmen, wenn man das CO2 umwandeln würde, aber bei Weitem nicht genug. Nicht nur, dass das bei diesem Volumen und dann noch bei so hohen Temperaturen unglaublich schwer ist, nein, selbst dann stünde man immer noch vor dem Problem der Schwefelsäure.

  3. Re: Warum immer Mars?

    Autor: mnementh 18.06.14 - 21:27

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein "Luftdruck" wie bei uns 900 m unter Wasser, immer über 400° C und
    > Schwefelsäure in der Atmosphäre. Wieso nicht? Die Temperatur würde zwar
    > abnehmen, wenn man das CO2 umwandeln würde, aber bei Weitem nicht genug.
    > Nicht nur, dass das bei diesem Volumen und dann noch bei so hohen
    > Temperaturen unglaublich schwer ist, nein, selbst dann stünde man immer
    > noch vor dem Problem der Schwefelsäure.
    Wie gesagt, ich sehe auch nicht wie man die Venus terraformt. Aber im Gegensatz zum Mars halte ich die Ansiedlung von einzelligen photosynthetisierenden Algen für möglich. Sie würden sich möglicherweise sogar evolutionär an die Venus anpassen. Beim Mars sehe ich das nicht als möglich an.

  4. Re: Warum immer Mars?

    Autor: __destruct() 19.06.14 - 18:01

    Viele Einzeller kommen mit geringer oder auch mit gar keiner Gravitation klar. Schwefelsäure ist da ein ganz anderes Kaliber.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. KSA Kommunaler Schadenausgleich, Berlin
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
    Begriffe, Architekturen, Produkte
    Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

    Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
    Von George Anadiotis


      Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
      Chromebook Spin 13 im Alltagstest
      Tolles Notebook mit Software-Bremse

      Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
      Ein Test von Tobias Költzsch


        1. Einigung auf EU-Ebene: Personalausweise müssen künftig Fingerabdrücke enthalten
          Einigung auf EU-Ebene
          Personalausweise müssen künftig Fingerabdrücke enthalten

          Auf EU-Ebene müssen künftig auch auf Personalausweisen digitale Fingerabdrücke gespeichert sein. Das gilt auch für Kinder ab zwölf Jahren, jedoch nicht in Deutschland.

        2. Bus Simulator angespielt: Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
          Bus Simulator angespielt
          Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

          Öffentlicher Nahverkehr auf Basis der Unreal Engine 4: Im Bus Simulator können Spieler ein Transportunternehmen aufbauen, selbst durch eine Stadt fahren oder Tickets kontrollieren. Auf Windows-PC gibt's das schon länger, Golem.de hat nun vorab die Konsolenversion ausprobiert.

        3. Telekom: Weitere 132.000 Haushalte bekommen Vectoring
          Telekom
          Weitere 132.000 Haushalte bekommen Vectoring

          Die Telekom hat wieder eine größere Anzahl von Haushalten mit einfachem Vectoring versorgt. Nach Ablauf von drei Jahren kann hier schon FTTH gefördert werden.


        1. 18:42

        2. 16:40

        3. 16:20

        4. 16:00

        5. 15:50

        6. 15:15

        7. 15:00

        8. 14:20