Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Elon Musk möchte in zehn…

Warum nicht erst den Mond besiedeln?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht erst den Mond besiedeln?

    Autor: Raistlin 18.06.14 - 12:23

    Warum baut man nicht zuerst eine Basis auf dem Mond um zu Testen?
    Wenn das gut klappt dann noch ein Hotel da hin und schon läuft der Rubel.

    Die größten Probleme sind wahrscheinlich Strahlung und die geringe Gravitation.

  2. Re: Warum nicht erst den Mond besiedeln?

    Autor: Sea 18.06.14 - 12:41

    weil der Mars Wasser hat. Der Mond nicht

  3. Re: Warum nicht erst den Mond besiedeln?

    Autor: JensM 18.06.14 - 12:43

    Raistlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und schon läuft der Rubel.

    Rollt der nicht eigentlich? Hat ja keine Beine.

  4. Re: Warum nicht erst den Mond besiedeln?

    Autor: Hutschnur 18.06.14 - 13:16

    Raistlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum baut man nicht zuerst eine Basis auf dem Mond um zu Testen?

    Warum baut man nicht zuerst eine Basis auf dem Mars um zu Testen?

    Dass wir durch den leeren Raum fliegen können, müssen wir uns nicht mehr beweisen, also ist die reine Entfernung nicht das primäre Problem.

  5. Das habe ich mich auch gefragt...

    Autor: prof_kai 18.06.14 - 13:50

    Raistlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum baut man nicht zuerst eine Basis auf dem Mond um zu Testen?

    Genau die Frage stelle ich mir auch.
    Ok, man kann argumentieren, dass wir Menschen schon immer unsere Grenzen überwinden und immer weiter wollen, aber leider leben wir nicht in einer Zeit von Ikarus oder Gagarin.

    Im 21. Jahrhundert reicht schon ein Toter in der Raumfahrt aus, um das ganze Projekt aus Sicherheitsgründen zu stoppen und erst nach 50 Jahren wieder mal anzufangen. Genau das macht mir sorgen.

  6. Re: Warum nicht erst den Mond besiedeln?

    Autor: jim 18.06.14 - 13:56

    > Warum baut man nicht zuerst eine Basis auf dem Mond um zu Testen?

    weil wohl weder mars noch mond realistisch ist (van-allen-gürtel)
    nur bei einer mondmission würde das zwingend ein paar fragen aufwerfen.

  7. Re: Das habe ich mich auch gefragt...

    Autor: FreiGeistler 18.06.14 - 14:03

    > Weil der Mars Wasser hat. Der Mond nicht

    Nö. Mondsand besteht zu ein paar Prozent aus Wasser. Und an den Polen solls Eis geben. Ausserdem Wasserstoff vom Sonnenwind.
    Finde die Artikel grade nicht, aber kannst ja googlen.

    Hier doch noch ein paar:

    http://www.pro-physik.de/details/news/prophy13145news/news.html?laid=13145

    http://www.pro-physik.de/details/news/4736871/Mondwasser_entspringt_selber_Quelle_wie_irdisches.html

    http://www.planetenkunde.de/p012/p01205/p0120501001_05.htm

  8. Re: Warum nicht erst den Mond besiedeln?

    Autor: Mr.Coolschrank 18.06.14 - 14:44

    -Der Mars hat eine eigene Atmosphäre (die kann langfristig eventuell angepasst weden so dass es Pflanzen geben könnte die darin wachsen)
    - Der Mond ist von der Erde abhängig, sollte die Erde zerstört werden, sind idR. die Auswirkungen auf den Mond auch fatal, das ist beim Mars nicht so. Wenn die Erde untergeht, interessiert das den Mars erstmal recht wenig - vorrausgesetzt die Menschen da können sich selbst versorgen, was mittel bis langfristig das Ziel ist.
    - Temperaturen auf dem Mond reichen von -130 bis +170°C, auf dem Mars nur von -85° bis +20°C (in Äquatornähe laut Wikipedia).

  9. Re: Warum nicht erst den Mond besiedeln?

    Autor: bargeld 18.06.14 - 14:53

    Mr.Coolschrank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > -Der Mars hat eine eigene Atmosphäre (die kann langfristig eventuell
    > angepasst weden so dass es Pflanzen geben könnte die darin wachsen)
    Bis dahin ist es noch ein langer Weg. Also nicht relevant für die Frage, ob Mond oder Mars.
    > - Der Mond ist von der Erde abhängig, sollte die Erde zerstört werden, sind
    > idR. die Auswirkungen auf den Mond auch fatal, das ist beim Mars nicht so.
    > Wenn die Erde untergeht, interessiert das den Mars erstmal recht wenig -
    > vorrausgesetzt die Menschen da können sich selbst versorgen, was mittel bis
    > langfristig das Ziel ist.
    ähmm, jein. Diese Katastrophe ist für ERSTE Basisstationen gar nicht relevant. Außerdem würde die Erde uU die Bahn des Mars beeinflussen und stören.
    (Ich denke da an Star Trek, mit Romulus und Remus?)

    > - Temperaturen auf dem Mond reichen von -130 bis +170°C, auf dem Mars nur
    > von -85° bis +20°C (in Äquatornähe laut Wikipedia).

    Ich als Laie, würde den Mond als "weltraumbahnhof" bevorzugen. Aber bis dahin ist es ein langer, eher sehr langer Weg.

  10. Re: Warum nicht erst den Mond besiedeln?

    Autor: ichbinhierzumflamen 18.06.14 - 15:09

    musk ist einfach nurn spinner, der mit sowas aufmerksamkeit generieren möchte, kommt immer wieder mit dummen "ideen" die keinesfalls neu sind, aber so präsentiert er das ganze

  11. Re: Warum nicht erst den Mond besiedeln?

    Autor: mnementh 18.06.14 - 15:35

    Hutschnur schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Raistlin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum baut man nicht zuerst eine Basis auf dem Mond um zu Testen?
    >
    > Warum baut man nicht zuerst eine Basis auf dem Mars um zu Testen?
    >
    > Dass wir durch den leeren Raum fliegen können, müssen wir uns nicht mehr
    > beweisen, also ist die reine Entfernung nicht das primäre Problem.
    Die Entfernung an sich vielleicht weniger, das Verlassen der Erdumlaufbahn schon. Deshalb waren schon Menschen auf dem Mond, aber nicht auf dem Mars. Deshalb gab es erst wenige Marsmissionen und mehr Mondmissionen.

  12. Re: Warum nicht erst den Mond besiedeln?

    Autor: Dino13 18.06.14 - 15:36

    Gerade die Entfernung ist aber das Problem. Um diese Entfernung zu überbrücken bedarf es schon einige Zeit und das ist nicht ohne in so einem kleinem Raum.

  13. Re: Warum nicht erst den Mond besiedeln?

    Autor: Dino13 18.06.14 - 15:41

    Spinner sein an sich ist OK.
    Bleibt abzuwarten wie viel von dem was er träumt auch verwirklichen kann. Ich hoffe bei solchen Leuten wie ihn oder Richard Branson das dabei auch wirklich was entsteht. Abenteurer mit Geld was will man mehr.

  14. Re: Warum nicht erst den Mond besiedeln?

    Autor: mnementh 18.06.14 - 15:42

    Mr.Coolschrank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > -Der Mars hat eine eigene Atmosphäre (die kann langfristig eventuell
    > angepasst weden so dass es Pflanzen geben könnte die darin wachsen)
    Der Mars hat weniger als 1% des irdischen Atmosphärendrucks. Schlimmer: Wenn man künstlich eine Atmosphäre aufbaut wird auch diese aufgrund mangelnden Magnetfelds wieder verschwinden.

    > - Der Mond ist von der Erde abhängig, sollte die Erde zerstört werden, sind
    > idR. die Auswirkungen auf den Mond auch fatal, das ist beim Mars nicht so.
    > Wenn die Erde untergeht, interessiert das den Mars erstmal recht wenig -
    > vorrausgesetzt die Menschen da können sich selbst versorgen, was mittel bis
    > langfristig das Ziel ist.
    > - Temperaturen auf dem Mond reichen von -130 bis +170°C, auf dem Mars nur
    > von -85° bis +20°C (in Äquatornähe laut Wikipedia).
    Das ist richtig, aber der Mond ist halt auch SEHR viel leichter zu erreichen.

  15. Re: Warum nicht erst den Mond besiedeln?

    Autor: Niaxa 18.06.14 - 16:24

    Und hat so viel zu bieten...

  16. Re: Warum nicht erst den Mond besiedeln?

    Autor: wmayer 18.06.14 - 16:28

    http://www.wiwo.de/technologie/forschung/gold-helium-3-und-platin-der-kampf-um-die-rohstoffe-im-all/9463604.html

  17. Re: Warum nicht erst den Mond besiedeln?

    Autor: Baron Münchhausen. 18.06.14 - 17:54

    Raistlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum baut man nicht zuerst eine Basis auf dem Mond um zu Testen?
    > Wenn das gut klappt dann noch ein Hotel da hin und schon läuft der Rubel.
    >
    > Die größten Probleme sind wahrscheinlich Strahlung und die geringe
    > Gravitation.

    Soweit ich weiß hat Mars wenigstens irgendeine Atmosphere plus stärkeres Magnetfeld, als der Mond, weshalb man einen höheren Schutz vor zum Beispiel der kosmischen Strahlung hat. als auf dem Mond. Auf dem Mond ist man ziemlich ausgeliefert. Ferner gibt es auf dem Mars wohl Wasser, was aber - meines Wissens nach - immer wieder hin und her gezehrt wird. Mal hat man Anzeigen und Beweise, mal nicht, mal wieder usw.

  18. Re: Warum nicht erst den Mond besiedeln?

    Autor: Baron Münchhausen. 18.06.14 - 17:56

    Mr.Coolschrank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > idR. die Auswirkungen auf den Mond auch fatal, das ist beim Mars nicht so.
    > Wenn die Erde untergeht, interessiert das den Mars erstmal recht wenig -
    > vorrausgesetzt die Menschen da können sich selbst versorgen, was mittel bis
    > langfristig das Ziel ist.

    Völlig falsch. Alle Planeten im Sonnensystem haben eine Auswirkung auf andere. Diese nennt sich Gravitation, egal wie schwach oder stark, die derzeit bestehende Balance setzt voraus, dass die Planeten alle da sind ;)

  19. Re: Warum nicht erst den Mond besiedeln?

    Autor: SmokeMaster 18.06.14 - 21:29

    Warum wohl war seit den Apollo Missionen niemand mehr da oben? Weil es dort außer Steinen Staub und Strahlung nix verwertbares in brauchbaren Mengen gibt.
    Wie hier schon angesprochen, Atmosphäre, Ressourcen etc. Und vor allem: Mars hat immerhin 1/3 der irdischen sSchwerkraft, der Mond 1/8...
    Google "Mars direkt"

  20. Re: Warum nicht erst den Mond besiedeln?

    Autor: mnementh 18.06.14 - 21:30

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Raistlin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum baut man nicht zuerst eine Basis auf dem Mond um zu Testen?
    > > Wenn das gut klappt dann noch ein Hotel da hin und schon läuft der
    > Rubel.
    > >
    > > Die größten Probleme sind wahrscheinlich Strahlung und die geringe
    > > Gravitation.
    >
    > Soweit ich weiß hat Mars wenigstens irgendeine Atmosphere plus stärkeres
    > Magnetfeld, als der Mond, weshalb man einen höheren Schutz vor zum Beispiel
    > der kosmischen Strahlung hat. als auf dem Mond. Auf dem Mond ist man
    > ziemlich ausgeliefert. Ferner gibt es auf dem Mars wohl Wasser, was aber -
    > meines Wissens nach - immer wieder hin und her gezehrt wird. Mal hat man
    > Anzeigen und Beweise, mal nicht, mal wieder usw.
    Der Mars hat keine ernstzunehmende Atmosphäre. Weniger als 1% des Atmosphärendrucks der Erde. Der Mars kann keine Atmosphäre halten, das Magnetfeld welches die kosmische Strahlung abhält fehlt. Die hat wohl die Atmosphäre weggepustet. Ich sehe keinerlei Chance zum Terraforming oder autarkem Überleben.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, München
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München
  3. Wirecard Communication Services GmbH, Leipzig
  4. BWI GmbH, Meckenheim, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (Prime Video)
  3. (u. a. Outlander, House of Cards)
  4. ab je 2,49€ kaufen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

  1. TS-251B: Qnaps Consumer-NAS hat einen PCIe-Slot
    TS-251B
    Qnaps Consumer-NAS hat einen PCIe-Slot

    Mit dem TS-251B veröffentlicht Qnap ein NAS für zwei 3,5-Zoll-Festplatten, welches einen PCIe-Slot aufweist. Der eignet sich für Erweiterungskarten mit NVMe/Sata-SSDs, mit WLAN, mit USB 3.1 Gen2 oder mit 10-GBit/s-Ethernet.

  2. Vodafone: Zahl der Nutzer der Routerfreiheit hat sich verdoppelt
    Vodafone
    Zahl der Nutzer der Routerfreiheit hat sich verdoppelt

    Nach dem Ende des Routerzwangs hat es etwas gedauert, bis die Nutzer umsteigen. Doch die Tendenz ist nun eindeutig.

  3. Gremium: Merkel sucht unbequeme Digitalexperten
    Gremium
    Merkel sucht unbequeme Digitalexperten

    Für mehr Verve und Antrieb bei der Digitalisierung will Bundeskanzlerin Merkel einen Digitalrat gründen. Als Mitglied sind zehn Experten unterschiedlicher Fachrichtungen gesucht.


  1. 15:02

  2. 14:45

  3. 14:18

  4. 11:33

  5. 11:04

  6. 18:00

  7. 17:30

  8. 17:15