Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Enterprise soll sich in 20…

Woher kriegen wir Spock?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Woher kriegen wir Spock?

    Autor: nordsee-krabbe 18.05.12 - 19:51

    Zugegeben, der Finanzierungsplan ist heiss. Dessen Erfinder hätt ich gern mal zur Finanzierung einiger Wünsche gesprochen. 20 Jahre zahlt die Menschheit an ein Erbauerkonsortium, ohne zu wissen, ob was reelles dabei herauskommt. By the way - was machen heute eigentlich die Cargolifter-Leute so?
    Und drei Atomkraftwerke auf einmal - Saugeile Idee. Wie wirkt sich eigentlich ein Supergau (ein dreifacher wärs ja dann) im Weltraum aus? Und wie heissen die Tsunamis des Weltraums? Obwohl - vielleicht nehmen die ja unsere gebrauchten Atomkraftwerke.
    Aber sei es drum: Die Enterprise haben wir also, Kirk zu klonen sollte auch nicht viel schwerer sein als bei diesem Schaf. Aber woher kriegen wir Spock? Als Anhalter aus der Galaxis? Heuert der überhaupt auf so einer lahmen Ente an?
    Und im Ernst - wenn das Projekt durchdacht ist, 1a Idee. Kann ich mir aber nicht im Ansatz vorstellen.

  2. Re: Woher kriegen wir Spock?

    Autor: GwhE 18.05.12 - 20:47

    nordsee-krabbe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zugegeben, der Finanzierungsplan ist heiss. Dessen Erfinder hätt ich gern
    > mal zur Finanzierung einiger Wünsche gesprochen. 20 Jahre zahlt die
    > Menschheit an ein Erbauerkonsortium, ohne zu wissen, ob was reelles dabei
    > herauskommt. By the way - was machen heute eigentlich die Cargolifter-Leute
    > so?
    > Und drei Atomkraftwerke auf einmal - Saugeile Idee. Wie wirkt sich
    > eigentlich ein Supergau (ein dreifacher wärs ja dann) im Weltraum aus? Und
    > wie heissen die Tsunamis des Weltraums? Obwohl - vielleicht nehmen die ja
    > unsere gebrauchten Atomkraftwerke.
    > Aber sei es drum: Die Enterprise haben wir also, Kirk zu klonen sollte auch
    > nicht viel schwerer sein als bei diesem Schaf. Aber woher kriegen wir
    > Spock? Als Anhalter aus der Galaxis? Heuert der überhaupt auf so einer
    > lahmen Ente an?
    > Und im Ernst - wenn das Projekt durchdacht ist, 1a Idee. Kann ich mir aber
    > nicht im Ansatz vorstellen.


    Schliese mich dir Teilweise an, aber hier noch ein paar Kommentare:

    -Atommuell im Weltraum ist echt nicht schlimm, die Sonne ist um einiges schlimmer, aber der Atommuell in unserer Atomosphaere, ware wirklich nicht gut.

    -Geld Geld Geld, warum bauten die Agypter Pyramieden? => Weils sie konnten. Bin aber eigentlich auch erstmal dafuer das wir unsere Welt selbst in Ordnung bringen (Hunger und Krieg und so)

    -Also draeumen darf man ja mal, und hohe Ziele kann man sich ja auch mal stecken, vieleicht kann man sie ja irgendwann mal verwirklichen.

    -Wer braucht schon Spock wir nehem einfach Sheldon

  3. Re: Woher kriegen wir Spock?

    Autor: neocron 21.05.12 - 13:57

    nordsee-krabbe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zugegeben, der Finanzierungsplan ist heiss. Dessen Erfinder hätt ich gern
    > mal zur Finanzierung einiger Wünsche gesprochen. 20 Jahre zahlt die
    > Menschheit an ein Erbauerkonsortium, ohne zu wissen, ob was reelles dabei
    > herauskommt. By the way - was machen heute eigentlich die Cargolifter-Leute
    > so?
    > Und drei Atomkraftwerke auf einmal - Saugeile Idee. Wie wirkt sich
    > eigentlich ein Supergau (ein dreifacher wärs ja dann) im Weltraum aus?
    gar nicht ... abkoppeln, und wegschmeissen ... fertig ...
    derartige probleme waeren da oben wohl einfacher zu loesen!

    > Und
    > wie heissen die Tsunamis des Weltraums? Obwohl - vielleicht nehmen die ja
    > unsere gebrauchten Atomkraftwerke.
    zu viel angstmacherei ... du versuchst hier angst zu schueren mit dem wort Atomreaktor und Atomkraftwerk ...
    Astronauten sitzen auf nem riesen fass Treibstoff, wenn sie sich ins all katapultieren lassen ... meinst du das ist sicher?
    Autofahren ist auch nicht 100%ig sicher ... also bitte!

    > Aber sei es drum: Die Enterprise haben wir also, Kirk zu klonen sollte auch
    > nicht viel schwerer sein als bei diesem Schaf. Aber woher kriegen wir
    > Spock? Als Anhalter aus der Galaxis? Heuert der überhaupt auf so einer
    > lahmen Ente an?
    > Und im Ernst - wenn das Projekt durchdacht ist, 1a Idee. Kann ich mir aber
    > nicht im Ansatz vorstellen.
    fliegen konnten sich zuvor auch einige nicht vorstellen, oder bilder, die wie von magie aus einem grauen kasten in die wohnzimmer der welt gestrahlt wreden!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. se commerce GmbH, Gersthofen
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  3. Stadt Leinfelden-Echterdingen, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  4. Rexel Germany GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)
  2. 4,99€
  3. 2,99€
  4. 2,22€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45