Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Falsch abgebogen wegen…

maximaler Azimut ist minimale Inklination

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. maximaler Azimut ist minimale Inklination

    Autor: nkdvhn 24.02.18 - 01:41

    Der Azimut ist nur durch zwei Dinge eingeschränkt.
    1. Der Breitengrad ist die minimale Inklination, die ohne Orbitebenenänderungsmanöver (plane change maneuver) beim Start erreicht werden kann. Ideal wäre es für einen Geostationären Satelliten vom Äquator aus zu starten. Kourou liegt da mit 5°32' schon besonders nah dran. Durch den hohen Zielorbit, kann die Inklination jedoch also kombiniertes Manöver geändert werden wenn der Orbit vom GTO zum GEO beschleunigt wird.
    2. Die zweite Einschränkung dient dann nur noch der Sicherheit. Nicht über bebautes Gebiet fliegen also immer in Richtung Ozean.
    Er ist somit nicht immer gleich. Für einen GTO Zielorbit wird er jedoch so groß wie möglich gewählt (90° sind nur am Äquator möglich) um dann eine möglichst kleine Inklination zu haben. Will man eine andere Orbitinklination, zum Beispiel für einen Sonnensynchronen Orbit oder um zur ISS zu kommen, wählt man dann einen dafür passenden Azimut.

  2. Re: maximaler Azimut ist minimale Inklination

    Autor: nkdvhn 24.02.18 - 02:18

    Entschuldigung bin noch neu hier. Das sollte der Text sein:
    Zunächst verwunderlich ist der mit 250 x 45.234 km angegebene aktuelle Orbit. Ich vermute die 250 sind die Höhe des Perizentrums und 45.234km der Bahnradius des Apozentrum (Also einmal mit Erdradius und einmal ohne). Dann wäre der Geostationäre Orbit um 3km überschossen. Das Apozentrum sollte aber zu niedrig statt zu hoch sein, da die Erdrotation bei diesem "falschen" Orbit einen geringeren Anteil hat also in Summe der Orbit kleiner sein müsste.

    Die Inklinationsänderung müsste aber deshalb kein zu großes Problem sein, weil sich der Satellit noch im GTO befindet und sich dessen Inklination im Apozentrum zum einen relativ leicht drehen lässt und zum anderen dort auch der Schub für den transfer von GTO zu GSO gegeben wird. Das heißt das Inklinationsänderungsmanöver wäre nur eine etwas längere Kathete bei dem dort durchgeführten kombinierten Manöver. Ich komm auf einen effektiven Unterschied von 90m/s (also 1,51km/s statt 1,42km/s)

  3. Re: maximaler Azimut ist minimale Inklination

    Autor: migrosch 26.02.18 - 09:28

    hmmm - macht Sinn - ich komme zwar auf einen effektiven Unterschied von 1,53bananen/s, aber macht ja nix, da ich vermutlich den relativen Perlwein zu lange im geostationären Lokal gelassen habe. Somit ist davon auszugehen, dass der höhere Anteil durch die fehlerhaft durchgeführte Infinitesimalrechnung und der daraus ergebenen Apothekenabweichung in GTA beim Heimlich-Manöver zustande gekommen ist.
    Entschuldigung - das musste sein :-)

  4. Re: maximaler Azimut ist minimale Inklination

    Autor: eKx0 26.02.18 - 10:57

    Sowas muss überhaupt nicht sein! Sich über ernste Beiträge lustig zu machen, ist unter aller Sau.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KW-Commerce GmbH, Berlin
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  3. OPTIMAL SYSTEMS GmbH, Berlin
  4. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Just Cause 4 für PC/PS4/Xbox 25,00€)
  2. 18,99€ (nur für Prime-Kunden)
  3. 99,00€ (bei otto.de)
  4. 54,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

  1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
    Zweiter Sender
    Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

    Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

  2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
    Experte
    5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

    Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten. Wie wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

  3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
    Elektromobilität
    Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

    Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


  1. 19:12

  2. 18:32

  3. 17:59

  4. 17:15

  5. 16:50

  6. 16:30

  7. 16:10

  8. 15:43