1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Forscher lassen…

Und wie verhindert man Mutationen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wie verhindert man Mutationen?

    Autor: Sharra 09.03.17 - 14:30

    Die Kartoffel passt sich an, das ist schön, und sie wächst. Aber am Ende hat man dann wohl, mittelfristig, etwas anderes, als die "Normkartoffel", da sie sich ja verändert, um den Bedingungen gerecht zu werden.

    Da würde mich interessieren, ob hinten nicht etwas bei rauskommt, was dem "Marsianer" dann eher nicht bekommen könnte.

  2. Re: Und wie verhindert man Mutationen?

    Autor: gelöscht 09.03.17 - 14:34

    Und deswegen ist das CIP eine so wichtige Einrichtung ;)

    Aber nein, im Ernst: Genau dafür ist Grundlagenforschung da und auch wichtig. Ein perfektes Beispiel.

  3. Re: Und wie verhindert man Mutationen?

    Autor: Sharra 09.03.17 - 14:40

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und deswegen ist das CIP eine so wichtige Einrichtung ;)
    >
    > Aber nein, im Ernst: Genau dafür ist Grundlagenforschung da und auch
    > wichtig. Ein perfektes Beispiel.


    Ganz deiner Meinung. Ich hoffe eben, dass man da weiter forscht, und sich nicht zurücklehnt, nach dem Motto; Kartoffel wächst, Problem gelöst... NEXT!

  4. Re: Und wie verhindert man Mutationen?

    Autor: chefin 09.03.17 - 14:51

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Kartoffel passt sich an, das ist schön, und sie wächst. Aber am Ende
    > hat man dann wohl, mittelfristig, etwas anderes, als die "Normkartoffel",
    > da sie sich ja verändert, um den Bedingungen gerecht zu werden.
    >
    > Da würde mich interessieren, ob hinten nicht etwas bei rauskommt, was dem
    > "Marsianer" dann eher nicht bekommen könnte.

    Definiere mal Mutation?

    Mutation ist so wie ich es gelernt habe, das verändern der Erbinformation durch äussere Einflüsse. Das findet permanent überall statt. Auch auf der Erde. Was du meinst ist vermutlich Darwinismus oder Vererbung. Die bestimmt, das nur die stärksten sich durchsetzen. heist, das die am besten an den Mars angepasste Mutation eher wieder zur Nachzucht kommt wie schlechter angepasste.

    Allerdings greift der Mensch hier dauernd ein. Deswegen gibt es Mosanto, welche Zuchtsamen erzeugen und dafür sorgen das nur genau diese in Umlauf kommen.

    Mutationen werden ausgesondert.

    Soll heisen: wir essen die Mutanten und pfanzen die normalen Knollen zur Weiterzucht. Vergiss auch nicht, das rohe Kartoffeln giftig sind. Wenn auch nicht tödlich. Unter Lichteinwirkung können sich weitere Giftstoffe bilden. Kartoffeln die wir sogerne essen und für ein sehr gesundes ausgewogenes Lebensmittel halten ist alles in allem ganz schön kompliziert.

  5. Re: Und wie verhindert man Mutationen?

    Autor: mnementh 09.03.17 - 16:34

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Kartoffel passt sich an, das ist schön, und sie wächst. Aber am Ende
    > hat man dann wohl, mittelfristig, etwas anderes, als die "Normkartoffel",
    > da sie sich ja verändert, um den Bedingungen gerecht zu werden.
    >
    > Da würde mich interessieren, ob hinten nicht etwas bei rauskommt, was dem
    > "Marsianer" dann eher nicht bekommen könnte.
    Unwahrscheinlich. Wilde Mutationen die giftige Stoffe entwickeln sind meist auch für den organismus selbst schädlich, die Plfanze würde also nicht überleben. Wenn es doch passieren würde, würden wir Menschen das aussortieren und nicht aussäen.

  6. Re: Und wie verhindert man Mutationen?

    Autor: B.I.G 09.03.17 - 22:35

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Kartoffel passt sich an, das ist schön, und sie wächst. Aber am Ende
    > hat man dann wohl, mittelfristig, etwas anderes, als die "Normkartoffel",
    > da sie sich ja verändert, um den Bedingungen gerecht zu werden.

    Nein, hier wird Mutation mit Anpassungsfähigkeit verwechselt. Wenn der Biologieunterricht eine Zeitlang zurückliegt kann man das leicht verwechseln. Die Kartoffel hat Bereits in der DNA ein breites Spektrum zur Anpassung verankert.
    Wie z.B. ein Löwenzahn welcher auf einem Berg wachst kleinere und dunklere Blätter hat als einer im Tal - um sich vor der stärkeren UV Strahlung zu schützen.
    Das ist keine Mutation, bringt man die Pflanze vom Berg ins Tal würde sie wieder größere und hellere Blätter bilden.
    Die Kartoffel hat die Anpassungsfähigkeit eben ohne zu Mutieren bereits jetzt. Man kann dann den Evolutionsprozess natürlich durch Züchtung beschleunigen, tun wir ja andauernd.

  7. Re: Und wie verhindert man Mutationen?

    Autor: Anonymer Nutzer 10.03.17 - 06:42

    B.I.G schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Kartoffel passt sich an, das ist schön, und sie wächst. Aber am Ende
    > > hat man dann wohl, mittelfristig, etwas anderes, als die
    > "Normkartoffel",
    > > da sie sich ja verändert, um den Bedingungen gerecht zu werden.
    >
    > Nein, hier wird Mutation mit Anpassungsfähigkeit verwechselt. Wenn der
    > Biologieunterricht eine Zeitlang zurückliegt kann man das leicht
    > verwechseln. Die Kartoffel hat Bereits in der DNA ein breites Spektrum zur
    > Anpassung verankert.
    > Wie z.B. ein Löwenzahn welcher auf einem Berg wachst kleinere und dunklere
    > Blätter hat als einer im Tal - um sich vor der stärkeren UV Strahlung zu
    > schützen.
    > Das ist keine Mutation, bringt man die Pflanze vom Berg ins Tal würde sie
    > wieder größere und hellere Blätter bilden.
    > Die Kartoffel hat die Anpassungsfähigkeit eben ohne zu Mutieren bereits
    > jetzt. Man kann dann den Evolutionsprozess natürlich durch Züchtung
    > beschleunigen, tun wir ja andauernd.

    Richtig :)
    Was über die Zeit ebenfalls geschehen kann(wird), dass der Mensch ebenfalls evolviert, dann hätten wir Marsmenschen und Marskartoffeln ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leitung IT-Stabsstelle (w/m/d)
    Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  2. Software-Entwickler*in (m/w/d)
    Universitätsklinikum Würzburg, Würzburg
  3. IT-Mitarbeiter MVZ-Support (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Erfurt, Blankenhain, Kronach, Meiningen, Gotha
  4. Software Developer (m/w/d) Cloud
    EPLAN GmbH & Co. KG, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. Pathfinder - Wrath of the Righteous für 32,99€ und I Am Fish für 7,99€)
  2. (u.a. Gainward Geforce RTX 3080 12GB Phoenix LHR für 1.599€)
  3. (u.a. Black Panther 9,68€, SW: Der Aufstieg Skywalkers 9,99€)
  4. (u.a. Twin Mirror für 25,19€, Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy für 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


God of War (PC) im Technik-Test: Kratos' Axt hackt geschmeidiger denn je
God of War (PC) im Technik-Test
Kratos' Axt hackt geschmeidiger denn je

Bessere Optik, höhere Framerate und niedrigere Latenz: Die PC-Version von God of War lässt kaum Wünsche offen, selbst bei älteren Grafikkarten.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Sony Ultra-PC von God of War wird leistungshungrig
  2. God of War Kriegsgott Kratos kämpft sich auf PCs
  3. God of War Ragnarök schickt erneut Kratos und Sohn ins Abenteuer

IT Trends 2022: Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger
IT Trends 2022
Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger

Bei Gartner sind nicht nur die Quadranten magisch, auch die Jahresvorschau samt Trends hat nur bedingt mit der Realität zu tun.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Logitech Signature M650 im Hands-on: Maus mit Bolt-Technik gibt es auch für Linkshänder
    Logitech Signature M650 im Hands-on
    Maus mit Bolt-Technik gibt es auch für Linkshänder

    Logitech hat mit der Signature M650 eine weitere Maus mit Bolt-Technik vorgestellt. Es gibt sie nicht nur für Linkshänder in zwei Größen.
    Ein Hands-on von Ingo Pakalski

    1. Logitech Litra Glow Webcam-Beleuchtung zum Anstecken für Videokonferenzen
    2. MX Keys Mini Logitech bringt kompakte Flachtastatur für PCs und Macs
    3. Tap Scheduler Logitech macht Suche nach Konferenzraum leichter