Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Galileo…

Langsam zweifele ich ja an der europäischen Ingeneurskunst

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Langsam zweifele ich ja an der europäischen Ingeneurskunst

    Autor: derdiedas 16.07.19 - 16:01

    Vor allem die USA haben bisher gezeigt das die Dinge die sie bauen auch funktionieren, die Russen auch. Und bei uns bekommen wir nicht einmal einen depperten Flughafen hin, geschweige denn unfallfrei auf dem Mars zu landen oder auf einem Kometen.

    Man sagt ja das US Schulsystem wäre so schlecht, aber da kommen am Ende zumindest Fachkräfte raus die auch was zustande bringen.

    Und wenn ich sowas sehe, schäme ich mich sogar ein bisschen fremd:
    https://www.youtube.com/watch?v=2o8MDCIlOEk
    https://www.youtube.com/watch?v=ll58ZrIupKA

    Gruß DDD

  2. Re: Langsam zweifele ich ja an der europäischen Ingeneurskunst

    Autor: schily 16.07.19 - 17:37

    Der Flughafen ist seit über 80 Jahren in Betrieb, es geht nur um ein zusätzliches Abfertigungsgebäude.

  3. Re: Langsam zweifele ich ja an der europäischen Ingeneurskunst

    Autor: Kabbone 16.07.19 - 19:04

    Das hat nichts mit Ingenieurskunst zu tun, sondern (leider) mit Projektplanung/-ausschreibung aus öffentlicher Hand.
    Es gibt viele und gute Ingenieure hier, aber bauen tut immer nur der billigste für den Staat und das ist mit Sicherheit nicht der Beste ;). (Sieht man oft auch ganz gut wenn deutsche Firmen im Ausland etwas bauen, weil dort meistens die guten Leute bezahlt werden)

  4. Re: Langsam zweifele ich ja an der europäischen Ingeneurskunst

    Autor: Eheran 17.07.19 - 08:14

    1. Das System ist noch nicht im produktiveinsatz.
    2. Wir sind auf einem Kometen gelandet. Noch als i-Tüpfelchen obendrauf auf die erfolgreiche Mission. Keine Ahnung, wieso du meinst, dass das nicht geklappt hätte oder ein Fehlschlag wäre Vielleicht weil du einfach negativ denken willst?
    3. 50% der hochqualifizierten Forscher in den USA sind Einwanderer! Da, hör es von Prof. Michio Kaku, ab etwa 3:29. Von seinen "höchstqualifizierten" sind es sogar 100%.

    Für die Links habe ich grad keine Zeit mehr, hoffentlich sind die valide Punkte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität München, München
  2. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede
  3. IGEL Technology GmbH, Augsburg
  4. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  2. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  3. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59