Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Mit dieser Rakete will…

Europa scheint abgehängt zu werden

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Europa scheint abgehängt zu werden

    Autor: Steffo 10.03.17 - 14:58

    Praktisch alle neuen Entwicklungen finden in den USA und zunehmend auch in China statt. Europa ist praktisch insolvent und Deutschland viel zu konservativ und innovationsfeindlich. Schäuble gibt die Überschüsse lieber für Schuldentilgung statt für Forschung und Bildung aus und die Telekom versucht solange wie nur möglich auf ihre alten Kupferleitungen zu setzen. Was will man von so einem Land noch großartig erwarten?!

  2. Re: Europa scheint abgehängt zu werden

    Autor: Genie 10.03.17 - 15:10

    Steffo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was will man von so einem Land noch großartig erwarten?!

    Panzer und Waffen für Kriege, mit denen wir aber natürlich nichts zu tun haben (wollen).

    Ansonsten verbrennt ganz Europa lieber Steuergelder im Verwaltungs-, Rechts- & Beamtenapparat, anstatt damit was auf die Beine zu stellen. Das wird sich auch nicht mehr ändern. Europa hat sich tot reguliert und erntet die nächsten Jahrzehnte die Früchte.

  3. Re: Europa scheint abgehängt zu werden

    Autor: Stefan Grotz 10.03.17 - 15:15

    Airbus plant mit der Ariane 7 gerüchteweise auch an einer wiederverwendbaren europäischen Rakete, sicher ist auf jeden Fall: es wird dort an der Wiederverwendbarkeit geforscht. Wie immer ist Europa mindestens 15 Jahre hinten drann, aber das ist nicht immer ein Nachteil. So kann man viele Fehler vermeiden, die die Pioniere aus den USA machen müssen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ariane_(Rakete)#Ariane_7

    http://spacenews.com/frances-prometheus-reusable-engine-becomes-esa-project-gets-funding-boost/

    Vorher muss aber erst mal Ariane 6 fliegen ;)



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 10.03.17 15:28 durch Stefan Grotz.

  4. Re: Europa scheint abgehängt zu werden

    Autor: Niaxa 10.03.17 - 15:36

    Waren wir in der Raumfahrt schon mal weiter vorne?

  5. Re: Europa scheint abgehängt zu werden

    Autor: zilti 10.03.17 - 15:51

    Joa, in den 40ern.

  6. Re: Europa scheint abgehängt zu werden

    Autor: DeathMD 10.03.17 - 15:52

    Wollt ich auch gerade schreiben... da kam dann irgendwie was dazwischen.

  7. Re: Europa scheint abgehängt zu werden

    Autor: xProcyonx 10.03.17 - 16:20

    Das Problem liegt meiner Meinung nach nicht bei der EU selbst, sondern deren Mitgliedsstaaten (DE eingeschlossen).
    Keiner der Staaten ist überhaupt an der Raumfahrt an sich wirklich interessiert. Jetzt kann man sagen: "Aber DE, FR, IT... und GB stecken doch so viel Geld in die ESA". Das tun sie aber nur aus Egoismus und Protektionismus. Denn jeden Cent, den der Staat in die ESA steckt möchte er auch wieder unmittelbar in die heimische Industrie zurückkommen sehen. Das sind nichts anderes als Subventionen für die eigenen Unternehmen. Langfristiges Denken: Fehlanzeige.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.03.17 16:36 durch xProcyonx.

  8. Re: Europa scheint abgehängt zu werden

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 10.03.17 - 16:26

    Den Standpunkt der ESA dazu kann man sich hier anhören:

    http://countdown-podcast.de/interview-mit-jan-woerner/

    Da hatten wir die Generaldirektor, Jan Wörner, auf dem 33c3 genau zu dem Thema interviewt.

    Frank Wunderlich-Pfeiffer - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Raumfahrt Podcast http://countdown-podcast.de/

  9. Re: Europa scheint abgehängt zu werden

    Autor: Anonymer Nutzer 10.03.17 - 16:43

    Steffo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Praktisch alle neuen Entwicklungen finden in den USA und zunehmend auch in
    > China statt. Europa ist praktisch insolvent und Deutschland viel zu
    > konservativ und innovationsfeindlich. Schäuble gibt die Überschüsse lieber
    > für Schuldentilgung statt für Forschung und Bildung aus und die Telekom
    > versucht solange wie nur möglich auf ihre alten Kupferleitungen zu setzen.
    > Was will man von so einem Land noch großartig erwarten?!

    Mach dich doch net so rum, wir haben Zalando! D:

  10. Re: Europa scheint abgehängt zu werden

    Autor: zilti 11.03.17 - 00:55

    Buttert der Staat immer noch x Millionen in Zalando rein, damit die ein paar Ein-Euro-Jobs zur Verfügung stellen, die dann wiederum subventioniert werden müssen? ^^

  11. Re: Europa scheint abgehängt zu werden

    Autor: xProcyonx 11.03.17 - 03:12

    Danke für den interessanten Podcast.

  12. Re: Europa scheint abgehängt zu werden

    Autor: jo-1 11.03.17 - 07:29

    Steffo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Praktisch alle neuen Entwicklungen finden in den USA und zunehmend auch in
    > China statt.

    aber sischeeer!
    Da kennt sich einer aus ;-)
    Deswegen ist Deutschland ja auch Export Weltmeister ;-)

    http://www.handelsblatt.com/politik/konjunktur/konjunktur-daten/stimmungsindikatoren/schaetzung-des-ifo-instituts-deutschland-wird-2016-wieder-exportweltmeister/14508544.html

    Unsere Produkte sind sooo schlecht, dass wir sie lieber ins Ausland verkaufen ;-)

    > Europa ist praktisch insolvent und Deutschland viel zu
    > konservativ und innovationsfeindlich. Schäuble gibt die Überschüsse lieber
    > für Schuldentilgung statt für Forschung und Bildung aus und die Telekom
    > versucht solange wie nur möglich auf ihre alten Kupferleitungen zu setzen.
    > Was will man von so einem Land noch großartig erwarten?!

    Oh Mann!!
    Ich freue mich darüber dass Schulden getilgt werden und wir unseren Nachfolge Generationen nicht unser über die Verhältnisse Leben aufdrängen.

    Wir können gerne neue Schulden aufnehmen wenn es Not tut - das kann schneller passiert als uns allen lieb sein dürfte.

    Es gibt guten Grund sich die Handlungsweise und Strategie unserer Regierung anzusehen und eine fruchtbare Diskussion zu führen. Im Grossen und Ganzen halte ich die Ergebnisse für sehr sehr gut - vor allem im Vergleich mit dem Rest der Welt.
    Keine der grossen Industrienationen ist ähnlich erfolgreich wie wir.

    Der Mittelstand in Deutschalnd ist innovativer als alles andre auf der Welt - die Leuchtturm Projekte fehlen - o.k. - doch mit Leuchtturm-Projketen werden nicht Millionen von Menschen beschäftigt sondern nur ein paar wenige Spitzenkräfte.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article118171834/Warum-der-German-Mittelstand-nicht-kopierbar-ist.html

    Ist wohl eine rein deutsche Untugend sich selber schlecht zu reden ;-)

    Uns ging es noch nie so gut und die Zukunftsaussichten sind dank konservativer Politik mit umweltschonenden Aspekten und Schuldenbremse hervorragend.
    Ein Gutteil der mobilen Zukunft wird hier entwickelt - nur keiner Schreit es prahlerisch laut heraus - und das finde ich auch sympathisch.

    Sollen die Amis ruhig ihr Geld in den Himmel schiessen während wir in der Zulieferindustrie hier die passenden Einzelteile produziert und exportieren :-)

  13. Re: Europa scheint abgehängt zu werden

    Autor: Steffo 11.03.17 - 08:50

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber sischeeer!
    > Da kennt sich einer aus ;-)
    > Deswegen ist Deutschland ja auch Export Weltmeister ;-)

    Hat etwas mit vergangenen Lorbeeren zu tun.
    Allein der 3D-Druck wird viel für Zulieferer ändern. Airbus fertigt z. B. zunehmend Teile selbst, was natürlich auch Auswirkungen auf die Zulieferer haben wird.

    Autohersteller bilden die größten Arbeitgeber. Durch die E-Mobilität fallen jedoch extrem viele Komponenten weg und dadurch auch Arbeitsplätze. Der Aufbau eines E-Fahrzeugs ist dadurch deutlich simpler. Darüber gab es quer durch alle Medien Berichte. Das größte Hightech-Stück ist der Akku. – Nicht gerade etwas wo wir führend sind.

    In so ziemlich allen Dingen, die noch jung sind, sind wir nicht führend. IT ist ein weiteres Beispiel (dabei ist die gar nicht mehr so jung!). Sei es Hardware oder Software. SAP ist hier eine einzige Ausnahme.

    > Oh Mann!!
    > Ich freue mich darüber dass Schulden getilgt werden und wir unseren
    > Nachfolge Generationen nicht unser über die Verhältnisse Leben aufdrängen.

    Nein, schau dir mal die USA oder Japan an, die deutlich mehr Schulden haben.
    Ohne Investitionen in Forschung und Entwicklung, wird man auch keine rosige Zukunft haben.
    Es reicht vollkommen aus, wenn man die schwarze Null erreicht, denn dadurch werden eben auch Schulden getilgt!

    > Sollen die Amis ruhig ihr Geld in den Himmel schiessen während wir in der
    > Zulieferindustrie hier die passenden Einzelteile produziert und exportieren
    > :-)

    Zulieferer sind austauschbar! Gerade deutsche Autozulieferer sind unter enormen Druck . Sie haben kaum Margen und haben kaum noch Geld für Forschung und Entwicklung. Als Zulieferer machst du nicht die Regeln, sondern musst dich ihnen unterordnen.
    Natürlich ist es wichtig, dass man Zulieferer hat, aber das kann eben nicht alles sein. Apple und Google hatten versucht die deutsche Autoindustrie in Zulieferer zu verwandeln. Sie wäre damit deutlich unbedeutender geworden, weil sie auch hier austauschbar gewesen wären.
    Die deutsche Autoindustrie hat die Digitalisierung fast verpasst und selbst wenn sie nun am Puls der Zeit ist (was sie nicht mal ist), wird es härtere Zeiten für sie geben.
    E-Autos werden wie gesagt alles ändern. Nicht nur, weil dadurch Arbeitsplätze wegfallen, sondern weil sie deutlich simpler sind und man dadurch deutlich mehr Konkurrenz hat.
    Tesla ist ein Beispiel, wie man aus dem Nichts ein führender E-Auto-Hersteller werden kann.

  14. Re: Europa scheint abgehängt zu werden

    Autor: Dwalinn 11.03.17 - 09:54

    Steffo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Praktisch alle neuen Entwicklungen finden in den USA und zunehmend auch in
    > China statt.
    Zumindest in den 4-5 Themenbereichen für die du dich interessierst.... alles andere ist ja auch langweilig.

    > Europa ist praktisch insolvent
    Nein ist es nicht, wie kommst du darauf?

    > und Deutschland viel zu konservativ und innovationsfeindlich.
    innovationsfeindlich würde ich das nicht nennen, eher bedacht.... wobei es stimmt das die Bürokratie in vielen Bereichen abspecken müsste.

    > Schäuble gibt die Überschüsse lieber für Schuldentilgung statt für Forschung und Bildung aus
    Weil Schuldentilgung was ganz schlimmes ist? Vll sollte ein Staat nicht immer auf Pump leben und hoffen das es immer ein Solides Wirtschaftswachstum gibt sodas er NICHT Insolvent wird.

    > und die Telekom versucht solange wie nur möglich auf ihre alten Kupferleitungen zu setzen.
    Klar warum auch nicht, den Meisten reicht das aus. Warum Geld in einem Bereich ausgeben für dem kaum jemand Interesse Zeigt? FTTC ist ein wichtiger Zwischenschritt der die vorhandene Technik optimal nutzt und den Grundstein für einen FTTH Ausbau legt (der kommt wenn er benötigt wird)

    > Was will man von so einem Land noch großartig erwarten?!
    Oh ja schlimmes Deutschland.
    Ich kann dir sagen was ich erwarte, Mitgefühl und Opferbereitschaft... und genau das zeigt Deutschland gerade im Gegensatz zu anderen Teilen der Welt.

    Und wo Trump 20 Milliarden für eine Mauer ausgeben will hilft Deutschland lieber anderen mit so viel Geld (aktuell geschätzte Kosten der Flüchtlingskriese)

  15. Re: Europa scheint abgehängt zu werden

    Autor: Luke321 11.03.17 - 11:47

    Steffo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat etwas mit vergangenen Lorbeeren zu tun.
    > Allein der 3D-Druck wird viel für Zulieferer ändern. Airbus fertigt z. B.
    > zunehmend Teile selbst, was natürlich auch Auswirkungen auf die Zulieferer
    > haben wird.

    Und das ist schlecht für Europa wenn Airbus oder die Autohersteller ihre Teile selber herstellen? (Was davon abgesehen eine äußerst dubiose These ist, da der Trend seit Jahrzehnten in die andere Richtung zeigt und "3D Drucker" in der Großserienfertigung wahrscheinlich nie wirtschaftlich werden)

    > Das größte Hightech-Stück ist der Akku. –
    > Nicht gerade etwas wo wir führend sind.

    Ebenfalls eine steile These. Die Laptopakku Zellen die Tesla zusammenschnallt muten für mein Verständnis nicht so Hightech an.
    Hightech sind schon eher die Maschinen mit denen die hergestellt werden und wo die herkommen kannst du ja mal ergoogeln ;-)

    > In so ziemlich allen Dingen, die noch jung sind, sind wir nicht führend. IT
    > ist ein weiteres Beispiel (dabei ist die gar nicht mehr so jung!). Sei es
    > Hardware oder Software. SAP ist hier eine einzige Ausnahme.

    Ja und Siemens mit den CNC Sterungen oder Kuka. Alles Ausnahmen.

    > > Oh Mann!!
    > > Ich freue mich darüber dass Schulden getilgt werden und wir unseren
    > > Nachfolge Generationen nicht unser über die Verhältnisse Leben
    > aufdrängen.

    > Nein, schau dir mal die USA oder Japan an, die deutlich mehr Schulden
    > haben.
    > Ohne Investitionen in Forschung und Entwicklung, wird man auch keine rosige
    > Zukunft haben.

    Na dann ist doch alles wunderbar. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung sind kaum wo höher als bei den deutschen Unternehmen.

    > Zulieferer sind austauschbar! Gerade deutsche Autozulieferer sind unter
    > enormen Druck . Sie haben kaum Margen und haben kaum noch Geld für
    > Forschung und Entwicklung. Als Zulieferer machst du nicht die Regeln,
    > sondern musst dich ihnen unterordnen.

    Ja Bosch, Mahle, Continental und Schäffler geht es äußerst miserabel. Kaum FuE.
    Continental musste sich ja gerade zu vorführen lassen von Tesla.


    > Zulieferer zu verwandeln. Sie wäre damit deutlich unbedeutender geworden,
    > weil sie auch hier austauschbar gewesen wären.

    Wie kommst du darauf, dass Zulieferer einfach austauschbar sind?
    Schau dir doch einfach mal an zu was für Premium Preisen ausländische Firmen Material bei deutschen Zulieferern beziehen. Das bezahlen die sicher nicht aus gutmütigkeit.

    > Die deutsche Autoindustrie hat die Digitalisierung fast verpasst und selbst
    > wenn sie nun am Puls der Zeit ist (was sie nicht mal ist), wird es härtere
    > Zeiten für sie geben.

    Komisch, da scheint die allgemeine Auffassung auch eine andere zu sein. Wie kommst du denn darauf?

    > E-Autos werden wie gesagt alles ändern. Nicht nur, weil dadurch
    > Arbeitsplätze wegfallen, sondern weil sie deutlich simpler sind und man
    > dadurch deutlich mehr Konkurrenz hat.

    Inwiefern sind sie denn deutlich simpler? Sind die deswegen so günstig?

    > Tesla ist ein Beispiel, wie man aus dem Nichts ein führender
    > E-Auto-Hersteller werden kann.

    Der bis heute mit Autos kein Geld verdient. Unter "führend" verstehe ich was anderes.

  16. Re: Europa scheint abgehängt zu werden

    Autor: thinksimple 11.03.17 - 12:17

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steffo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat etwas mit vergangenen Lorbeeren zu tun.
    > > Allein der 3D-Druck wird viel für Zulieferer ändern. Airbus fertigt z.
    > B.
    > > zunehmend Teile selbst, was natürlich auch Auswirkungen auf die
    > Zulieferer
    > > haben wird.
    >
    > Und das ist schlecht für Europa wenn Airbus oder die Autohersteller ihre
    > Teile selber herstellen? (Was davon abgesehen eine äußerst dubiose These
    > ist, da der Trend seit Jahrzehnten in die andere Richtung zeigt und "3D
    > Drucker" in der Großserienfertigung wahrscheinlich nie wirtschaftlich
    > werden)
    >
    > > Das größte Hightech-Stück ist der Akku. –
    > > Nicht gerade etwas wo wir führend sind.
    >
    > Ebenfalls eine steile These. Die Laptopakku Zellen die Tesla
    > zusammenschnallt muten für mein Verständnis nicht so Hightech an.
    > Hightech sind schon eher die Maschinen mit denen die hergestellt werden und
    > wo die herkommen kannst du ja mal ergoogeln ;-)
    >
    > > In so ziemlich allen Dingen, die noch jung sind, sind wir nicht führend.
    > IT
    > > ist ein weiteres Beispiel (dabei ist die gar nicht mehr so jung!). Sei
    > es
    > > Hardware oder Software. SAP ist hier eine einzige Ausnahme.
    >
    > Ja und Siemens mit den CNC Sterungen oder Kuka. Alles Ausnahmen.
    >
    > > > Oh Mann!!
    > > > Ich freue mich darüber dass Schulden getilgt werden und wir unseren
    > > > Nachfolge Generationen nicht unser über die Verhältnisse Leben
    > > aufdrängen.
    >
    > > Nein, schau dir mal die USA oder Japan an, die deutlich mehr Schulden
    > > haben.
    > > Ohne Investitionen in Forschung und Entwicklung, wird man auch keine
    > rosige
    > > Zukunft haben.
    >
    > Na dann ist doch alles wunderbar. Die Ausgaben für Forschung und
    > Entwicklung sind kaum wo höher als bei den deutschen Unternehmen.
    >
    > > Zulieferer sind austauschbar! Gerade deutsche Autozulieferer sind unter
    > > enormen Druck . Sie haben kaum Margen und haben kaum noch Geld für
    > > Forschung und Entwicklung. Als Zulieferer machst du nicht die Regeln,
    > > sondern musst dich ihnen unterordnen.
    >
    > Ja Bosch, Mahle, Continental und Schäffler geht es äußerst miserabel. Kaum
    > FuE.
    > Continental musste sich ja gerade zu vorführen lassen von Tesla.
    >
    > > Zulieferer zu verwandeln. Sie wäre damit deutlich unbedeutender
    > geworden,
    > > weil sie auch hier austauschbar gewesen wären.
    >
    > Wie kommst du darauf, dass Zulieferer einfach austauschbar sind?
    > Schau dir doch einfach mal an zu was für Premium Preisen ausländische
    > Firmen Material bei deutschen Zulieferern beziehen. Das bezahlen die sicher
    > nicht aus gutmütigkeit.
    >
    > > Die deutsche Autoindustrie hat die Digitalisierung fast verpasst und
    > selbst
    > > wenn sie nun am Puls der Zeit ist (was sie nicht mal ist), wird es
    > härtere
    > > Zeiten für sie geben.
    >
    > Komisch, da scheint die allgemeine Auffassung auch eine andere zu sein. Wie
    > kommst du denn darauf?
    >
    > > E-Autos werden wie gesagt alles ändern. Nicht nur, weil dadurch
    > > Arbeitsplätze wegfallen, sondern weil sie deutlich simpler sind und man
    > > dadurch deutlich mehr Konkurrenz hat.
    >
    > Inwiefern sind sie denn deutlich simpler? Sind die deswegen so günstig?
    >
    > > Tesla ist ein Beispiel, wie man aus dem Nichts ein führender
    > > E-Auto-Hersteller werden kann.
    >
    > Der bis heute mit Autos kein Geld verdient. Unter "führend" verstehe ich
    > was anderes.

    Wieso? 675Mio Verlust in 2016 ist doch ein Riesengewinn. sind 127Mio weniger wie 2015. Und ein E-Auto besteht aus Elektromotor und Batterie. Ist total simpel.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  17. Re: Europa scheint abgehängt zu werden

    Autor: oxybenzol 11.03.17 - 13:59

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steffo schrieb:

    > > Tesla ist ein Beispiel, wie man aus dem Nichts ein führender
    > > E-Auto-Hersteller werden kann.
    >
    > Der bis heute mit Autos kein Geld verdient. Unter "führend" verstehe ich
    > was anderes.

    Was verstehst du unter führend? Nur weil man in einem Bereich führend ist, muss man noch lange keinen Gewinn machen. Galt für Toyotas Hybridtechnologie bzw. den Prius genauso. Nur hat Tesla keine Verbrennersparte, mit der sie die Kosten quersubventionieren kann.

    Angenommen VW oder Daimler ist führend in dem Bereich. Was bringt es mir als Konsument, wenn diese Führungsposition in irgend welchen Schubladen vergammelt? Mit Versprechen und Prototypen kann ich nun mal nicht von A nach B fahren.

  18. Re: Europa scheint abgehängt zu werden

    Autor: jo-1 11.03.17 - 15:25

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steffo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat etwas mit vergangenen Lorbeeren zu tun.
    > > Allein der 3D-Druck wird viel für Zulieferer ändern. Airbus fertigt z.
    > B.
    > > zunehmend Teile selbst, was natürlich auch Auswirkungen auf die
    > Zulieferer
    > > haben wird.
    >
    > Und das ist schlecht für Europa wenn Airbus oder die Autohersteller ihre
    > Teile selber herstellen? (Was davon abgesehen eine äußerst dubiose These
    > ist, da der Trend seit Jahrzehnten in die andere Richtung zeigt und "3D
    > Drucker" in der Großserienfertigung wahrscheinlich nie wirtschaftlich
    > werden)
    >
    > > Das größte Hightech-Stück ist der Akku. –
    > > Nicht gerade etwas wo wir führend sind.
    >
    > Ebenfalls eine steile These. Die Laptopakku Zellen die Tesla
    > zusammenschnallt muten für mein Verständnis nicht so Hightech an.
    > Hightech sind schon eher die Maschinen mit denen die hergestellt werden und
    > wo die herkommen kannst du ja mal ergoogeln ;-)
    >
    > > In so ziemlich allen Dingen, die noch jung sind, sind wir nicht führend.
    > IT
    > > ist ein weiteres Beispiel (dabei ist die gar nicht mehr so jung!). Sei
    > es
    > > Hardware oder Software. SAP ist hier eine einzige Ausnahme.
    >
    > Ja und Siemens mit den CNC Sterungen oder Kuka. Alles Ausnahmen.
    >
    > > > Oh Mann!!
    > > > Ich freue mich darüber dass Schulden getilgt werden und wir unseren
    > > > Nachfolge Generationen nicht unser über die Verhältnisse Leben
    > > aufdrängen.
    >
    > > Nein, schau dir mal die USA oder Japan an, die deutlich mehr Schulden
    > > haben.
    > > Ohne Investitionen in Forschung und Entwicklung, wird man auch keine
    > rosige
    > > Zukunft haben.
    >
    > Na dann ist doch alles wunderbar. Die Ausgaben für Forschung und
    > Entwicklung sind kaum wo höher als bei den deutschen Unternehmen.
    >
    > > Zulieferer sind austauschbar! Gerade deutsche Autozulieferer sind unter
    > > enormen Druck . Sie haben kaum Margen und haben kaum noch Geld für
    > > Forschung und Entwicklung. Als Zulieferer machst du nicht die Regeln,
    > > sondern musst dich ihnen unterordnen.
    >
    > Ja Bosch, Mahle, Continental und Schäffler geht es äußerst miserabel. Kaum
    > FuE.
    > Continental musste sich ja gerade zu vorführen lassen von Tesla.
    >
    > > Zulieferer zu verwandeln. Sie wäre damit deutlich unbedeutender
    > geworden,
    > > weil sie auch hier austauschbar gewesen wären.
    >
    > Wie kommst du darauf, dass Zulieferer einfach austauschbar sind?
    > Schau dir doch einfach mal an zu was für Premium Preisen ausländische
    > Firmen Material bei deutschen Zulieferern beziehen. Das bezahlen die sicher
    > nicht aus gutmütigkeit.
    >
    > > Die deutsche Autoindustrie hat die Digitalisierung fast verpasst und
    > selbst
    > > wenn sie nun am Puls der Zeit ist (was sie nicht mal ist), wird es
    > härtere
    > > Zeiten für sie geben.
    >
    > Komisch, da scheint die allgemeine Auffassung auch eine andere zu sein. Wie
    > kommst du denn darauf?
    >
    > > E-Autos werden wie gesagt alles ändern. Nicht nur, weil dadurch
    > > Arbeitsplätze wegfallen, sondern weil sie deutlich simpler sind und man
    > > dadurch deutlich mehr Konkurrenz hat.
    >
    > Inwiefern sind sie denn deutlich simpler? Sind die deswegen so günstig?
    >
    > > Tesla ist ein Beispiel, wie man aus dem Nichts ein führender
    > > E-Auto-Hersteller werden kann.
    >
    > Der bis heute mit Autos kein Geld verdient. Unter "führend" verstehe ich
    > was anderes.


    völlig Zustimmung in allen Punkten.

    Ich bin immer wieder erstaunt wie schlecht sich viele Deutschen Deutschalnd reden.

    Ich bin stolz auf unsere Industrie und unseren Mittelstand und das mit den E-Autos ist noch laaaaaaaaaaaaaaaaange keine ausgemachte Sache.

    Selbst die Grünen fordern jüngst erst 2030 als Verbot für Verbrenner - wie lange soll schon UKW Analog abgeschaltet werden?

    Hab grad meinen neuen Verbrenner (Selbstzünder) bekommen und bin wie vom Blitz erschlagen - so leise, komfortable und zugleich sparsam und schnell - WOW!! BMW hat enorm zugelegt - der 4er GC ist einsame spitze - bei 120 km/h ist kaum was zu hören ausser Wind und Reifenabrollgeräusch - erstaunlich was man so alles hinbekommen kann.

    Komisch dass hier Tesla patzt - bei 130 km/h ist bspw. ein schnöder Passat Kombi leiser als ein Tesla mit E-Antrieb - irgendwie kein Aushängeschild für ein drei- bis viermal teureres Automobil mit einem Bruchteil der Reichweite.

    Premium sieht bei mir anders aus.

    Keine Frage - Deutschalnd verpasst weder den Anschluss an irgendwas noch haben wir nur alte Technologien. Wir sind schlicht etwas zurückhaltender bei der Angeberei und verdienen lieber still und leise etwas Kohle - im vergangenen Jahr 247 Mrd. USD und damit vor China mit 245 Mrd. USD Überschuss

    Dafür dass dort die Werkbank der welt ist sind wir als kleines Deutschland schon sau erfolgreich - wenn ich das mal so anmerken darf :-)

    http://www.bild.de/geld/wirtschaft/export/eilmeldung-exportweltmeister-50026446.bild.html

    Aber gut, dass manche das nicht merken - Understatement ist doch was feines :-)

  19. Re: Europa scheint abgehängt zu werden

    Autor: Genie 11.03.17 - 17:17

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin stolz auf unsere Industrie und unseren Mittelstand

    Tatsächlich? Was hast du denn noch groß in deinem Haushalt, was aus Deutschlad kommt? Abgesehen von deinem BMW?

    > und das mit den > E-Autos ist noch laaaaaaaaaaaaaaaaange keine
    > ausgemachte Sache.

    Du täuschst dich ganz gewaltig. E-Autos werden die Welt schneller erobern, als du denkst. Es gibt ganz andere Länder als Deutschland, die sind daran extrem interessiert. Da kann sich Deutschland dank der Lobby noch so sehr gegen wehren.

    > Selbst die Grünen fordern jüngst erst 2030 als Verbot für Verbrenner - wie
    > lange soll schon UKW Analog abgeschaltet werden?

    Warum wohl? Es ist Wahljahr.

    > Premium sieht bei mir anders aus.

    Für dich definiert sich Premium also durch Größe und geräuscharme Laufleistung. Für andere Menschen eben Komfort und vor allem Umweltbewusstsein. So unterschiedlich ist das eben.

    > Keine Frage - Deutschalnd verpasst weder den Anschluss an irgendwas noch
    > haben wir nur alte Technologien.

    Nenne mir doch bitte mal eine Innovation, deren Entwicklung du in deinem bisherigen Leben mitbekommen hast.

  20. Re: Europa scheint abgehängt zu werden

    Autor: Luke321 11.03.17 - 19:51

    Genie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tatsächlich? Was hast du denn noch groß in deinem Haushalt, was aus
    > Deutschlad kommt? Abgesehen von deinem BMW?

    Wenig, weil Deutschland nicht für Endverbraucherprodukte bekannt ist. Die Frage, die du stellen musst ist, wie viele Produkte hast du, die auf Maschinen, die aus Deutschland kommen hergestellt werden.

    > Du täuschst dich ganz gewaltig. E-Autos werden die Welt schneller erobern,
    > als du denkst. Es gibt ganz andere Länder als Deutschland, die sind daran
    > extrem interessiert. Da kann sich Deutschland dank der Lobby noch so sehr
    > gegen wehren.

    Nochmal genau lesen. Er sagt nicht die Elektroautos brauchen noch lange.

    > Für dich definiert sich Premium also durch Größe und geräuscharme
    > Laufleistung. Für andere Menschen eben Komfort und vor allem
    > Umweltbewusstsein. So unterschiedlich ist das eben.

    Na da sind die deutschen doch ganz vorne dran. Wo ist das Problem?

    > Nenne mir doch bitte mal eine Innovation, deren Entwicklung du in deinem
    > bisherigen Leben mitbekommen hast.

    Geh durch eine beliebige Fabrik und du wirst zahllose davon sehen. Von deiner Couch aus wird das hingegen schwierig sein da hast du recht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Siegburg
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, München
  3. Stadtwerke Karlsruhe Netzservice GmbH, Karlsruhe
  4. Jetter AG, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 44,99€
  3. 2,80€
  4. 43,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

  1. Handelskrieg: Cisco gegen weltweite Zersplitterung der Technologiebranche
    Handelskrieg
    Cisco gegen weltweite Zersplitterung der Technologiebranche

    Trump hatte die US-Konzerne aufgefordert, alle Verbindung mit China abzubrechen. Der Cisco-Chef will diese Spaltung nicht und muss sie wirklich fürchten.

  2. Machine Learning: Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern
    Machine Learning
    Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern

    Forscher arbeiten an einer Software, die die eigene Privatsphäre schützen soll. Deepprivacy maskiert das eigene Gesicht mit zufälligen anderen Gesichtern. Noch sieht das sehr surreal aus.

  3. Digitale Signalübertragung: VDV möchte mehr Geld für ETCS-Eisenbahn-Umrüstungen
    Digitale Signalübertragung
    VDV möchte mehr Geld für ETCS-Eisenbahn-Umrüstungen

    Das Fahren von Zügen auf Strecken ohne sichtbare Signale wird von der Bundesregierung gefördert. Dem Verband der Verkehrsunternehmen (VDV) reicht das Geld für die ETCS-Ausrüstung aber nicht, er möchte eine Aufstockung, da die Kosten enorm hoch sind.


  1. 14:04

  2. 13:13

  3. 12:30

  4. 12:03

  5. 12:02

  6. 11:17

  7. 11:05

  8. 10:50