1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Nasa bereitet bemannte…

Wird eh gestrichen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird eh gestrichen

    Autor: digestif 17.05.12 - 00:00

    Keine Chance, dass das passieren wird. Stattdessen müssen wieder irgendwelche Kriege geführt oder irgendwelche Banken gerettet werden.
    Mittlerweile dürfte es bei der NASA mehr gestrichene als tatsächlich durchgeführte Projekte geben.
    Wie oft wurde bisher die bemannte Mission zum Mars oder die Rückkehr zum Mond angekündigt und dann wieder abgesagt? 3-4 Mal?

  2. Re: Wird eh gestrichen

    Autor: wr4th 17.05.12 - 07:11

    Wissenschaftlich gesehen ist bemannte Raumfahrt eher nutzlos. Das ist eigentlich immer nur ein prestige Projekt. Quasi alles was man bemannt machen kann könnte man auch unbemannt machen: zu einem Bruchteil der Kosten.

    Natürlich sollte man das Geld trotzdem nicht in Kriege stecken, sondern eher in mehr unbemannte Forschungsprojekte.

  3. Re: Wird eh gestrichen

    Autor: elgooG 17.05.12 - 10:55

    wr4th schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wissenschaftlich gesehen ist bemannte Raumfahrt eher nutzlos. Das ist
    > eigentlich immer nur ein prestige Projekt. Quasi alles was man bemannt
    > machen kann könnte man auch unbemannt machen: zu einem Bruchteil der
    > Kosten.

    Eben nicht. Es ist genauso wichtig, dass Erfahrungen mit Menschen auf solchen Missionen gemacht werden. Auch wenn viele Menschen nicht genug Weitsicht haben steht fest das am Ende eine Zivilisation ihren Planeten verlassen muss um dauerhaft zu überleben und das dieser Vorgang ohne extrateristische Ressourcen gar nicht möglich wäre. Ausserdem wird es ein Projekt, das hunderte Jahre in Anspruch nehmen könnte und in der Zeit muss die ganze Welt zusammenarbeiten. Es ist der größte Test den eine Zivilisation bestehen muss und um so früher er angegangen wird und um so mehr Projekte Erfahrung mit Menschen im All gemacht wurden um so besser sind unsere Chancen. Den eines ist klar: Ein solches Schiff wird ein Generationenschiff mit genug Menschen um eine eigene Zivilisation aufzubauen.

    Zur Zeit sehe ich aber nur Schwarz für uns. Wir sind wie ein dummer Schüler der sich einen Tag vor einer wichtigen Abschlussprüfung auf einer Party zulötet und nur daran denkt Mädchen in den Ausschnitt zu gaffen.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  4. Re: Wird eh gestrichen

    Autor: CptCosmotic 17.05.12 - 11:03

    wr4th schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wissenschaftlich gesehen ist bemannte Raumfahrt eher nutzlos.

    Ja? Dann guck dir mal die Liste der Nasa-Patente an! Dafür solltest du dir allerdings den Nachmittag freinehmen.
    Von deiner Küche bis ins Wohnzimmer wirst du auf einige Dinge stoßen, die wir der NASA zu verdanken haben!

    Es gibt viele Streitpunkte zum Thema Raumfahrt und nach der Frage wie sinnvoll deren Finanzierung im Vergleich mit anderen Problemen wie Hungersnöte in Afrika oder sonst wo darstellen. Aber das ist doch eine Milchmädchenrechnung. Die armen Schweine in der 3. Welt haben zwangsläufig ja leider auch nicht mehr zu fressen, wenn wir jetzt keine Sateliten mehr in die Luft schiessen.
    Ich finde eher gegenteilig, dass die Beantwortung einiger Fragen im Universum, andere Probleme auf der Erde später eher nichtig und unwirklich erscheinen lassen werden. Dafür wird schon mehr nötig sein, als die Erforschung eines erdnahen Asteroiden, aber das ist ja auch nur ein kleiner Schritt auf einem langen Weg.
    Die moderne Raumfahrt wird in vielen vielen Jahren das Leben auf der Erde maßgeblich ändern, davon bin ich fest überzeugt.
    Habe erst kürzlich ein interessantes Gedankenspiel über die Frage gelesen, wie sich die Sicht auf die Weltreligionen ändern würde, wenn man ausserirdisches Leben entdecken würde. Das Konstrukt der meisten Religionen würde plötzlich aufgrund von Wiedersprüchen innerhalb der Schöpfungsgeschichte und mit Blick auf die Erbsünde wie ein Kartenhaus zusammenbrechen. Könnte Chaos auslösen, vielleicht wären Kriege im Namen "Gottes" aber auch irgendwann mal nur noch eine Randnotiz in den Geschichtsbüchern. Das werden wir hier alle wohl nicht mehr erleben, was nichts daran ändert, dass es unsere Aufgabe ist die Forschung weiter voran zu treiben! :-)

  5. Re: Wird eh gestrichen

    Autor: CptCosmotic 17.05.12 - 11:59

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wr4th schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wissenschaftlich gesehen ist bemannte Raumfahrt eher nutzlos. Das ist
    > > eigentlich immer nur ein prestige Projekt. Quasi alles was man bemannt
    > > machen kann könnte man auch unbemannt machen: zu einem Bruchteil der
    > > Kosten.
    >
    > Eben nicht. Es ist genauso wichtig, dass Erfahrungen mit Menschen auf
    > solchen Missionen gemacht werden. Auch wenn viele Menschen nicht genug
    > Weitsicht haben steht fest das am Ende eine Zivilisation ihren Planeten
    > verlassen muss um dauerhaft zu überleben und das dieser Vorgang ohne
    > extrateristische Ressourcen gar nicht möglich wäre. Ausserdem wird es ein
    > Projekt, das hunderte Jahre in Anspruch nehmen könnte und in der Zeit muss
    > die ganze Welt zusammenarbeiten. Es ist der größte Test den eine
    > Zivilisation bestehen muss und um so früher er angegangen wird und um so
    > mehr Projekte Erfahrung mit Menschen im All gemacht wurden um so besser
    > sind unsere Chancen. Den eines ist klar: Ein solches Schiff wird ein
    > Generationenschiff mit genug Menschen um eine eigene Zivilisation
    > aufzubauen.
    >
    > Zur Zeit sehe ich aber nur Schwarz für uns. Wir sind wie ein dummer Schüler
    > der sich einen Tag vor einer wichtigen Abschlussprüfung auf einer Party
    > zulötet und nur daran denkt Mädchen in den Ausschnitt zu gaffen.

    Amen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG, Feldkirchen
  2. Erich NETZSCH GmbH & Co. Holding KG, Selb (Raum Hof)
  3. IAV GmbH, Weissach, Nürnberg, Ingolstadt
  4. GA-tec Gebäude- und Anlagentechnik GmbH, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. 4,32€
  3. (-77%) 13,99€
  4. (-79%) 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
Deep Fakes
Hello, Adele - bist du's wirklich?

Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.
Eine Analyse von Meike Laaff

  1. Machine Learning Kalifornien will gegen Deep-Fake-Pornografie vorgehen
  2. Machine Learning Tensorflow 2.0 macht Keras-API zum zentralen Bestandteil
  3. Neural Structured Learning Tensorflow lernt auf Graphen und strukturierten Daten

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

  1. Überwachung: Niederlande subventionieren Cloud-Kameras mit Polizeizugriff
    Überwachung
    Niederlande subventionieren Cloud-Kameras mit Polizeizugriff

    Mit bis zu 250 Euro werden in einer niederländischen Gemeinde WLAN-Überwachungskameras gefördert - sofern sie mit der Cloud verbunden sind und bei der Polizei registriert wurden. Die Sicherheit der Kameras ist jedoch umstritten, denn sie lassen sich im Vorbeigehen ausknipsen.

  2. Elektromobilität: Porsche entwickelt intelligenten elektrischen Allradantrieb
    Elektromobilität
    Porsche entwickelt intelligenten elektrischen Allradantrieb

    Sicheres Fahren auch auf glatten Straßen: Das soll ein neuer Antriebsstrang ermöglichen, den Porsche entwickelt hat. Gedacht ist der Allradantrieb für elektrische SUVs.

  3. SNES und NES: Nintendo erweitert Retro-Spielesammlung für die Switch
    SNES und NES
    Nintendo erweitert Retro-Spielesammlung für die Switch

    Kirby, Fox Mccloud und Co.: Nintendo erweitert seine Retro-Spiele-Sammlung um sechs weitere Titel. Damit können Fans noch mehr Spiele ihrer Kindheit auf der Switch spielen. Ein paar beliebte Games fehlen aber noch.


  1. 15:28

  2. 15:11

  3. 14:45

  4. 14:29

  5. 14:13

  6. 13:58

  7. 13:42

  8. 12:12