1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Nasa testet die…

Interessant.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interessant.

    Autor: blaub4r 13.05.20 - 15:47

    Mich würde mal allgemein interessieren wie Feuer so im schwerelosen Raum brennt.

    Das aus Hollywood kannste ja vergessen und haut ja meistens eh nicht hin.

  2. Re: Interessant.

    Autor: M.P. 13.05.20 - 15:58

  3. Re: Interessant.

    Autor: Eheran 13.05.20 - 17:04

    Das ist absolut nicht 0g. Dann wäre die Flamme rund und nicht langgezogen. Aber was erwarte ich von einem Youtuber für die Massen, ist halt nicht immer alles ganz korrekt.
    Hier ein Video der NASA in Microgravity (ISS).
    Hier noch eines.

  4. Re: Interessant.

    Autor: M.P. 13.05.20 - 18:11

    Und wieso fallen die Personen im Hintergrund nicht zu Boden?

    Ich tippe darauf, dass die Nutzung eines Gasfeuerzeuges hier suboptimal ist ... da wird die Eigenströmung des austretenden Gases Einfluss haben ...
    Kurz wird ja auch ein Kerzen-Experiment auf der ISS(?) eingeblendet ... da musste man pusten, um die Flamme am Brennen zu halten ...

  5. Re: Interessant.

    Autor: blaub4r 13.05.20 - 18:24

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist absolut nicht 0g. Dann wäre die Flamme rund und nicht langgezogen.
    > Aber was erwarte ich von einem Youtuber für die Massen, ist halt nicht
    > immer alles ganz korrekt.
    > Hier ein Video der NASA in Microgravity (ISS).
    > Hier noch eines.


    Danke.

    Sehr sehr interessant. Wie es das selbe ist und doch was völlig anderes.

  6. Re: Interessant.

    Autor: Mel 13.05.20 - 19:25

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich würde mal allgemein interessieren wie Feuer so im schwerelosen Raum
    > brennt.
    >
    > Das aus Hollywood kannste ja vergessen und haut ja meistens eh nicht hin.

    Durch die fehlende Schwerkraft steigen heisse Verbrennungsgase nicht mehr nach oben auf sondern verbleiben am Verbrennungsort. Dadurch erlischt ein "normales" Feuer sofort wieder. Eine andauernde Verbrennung hast du da nur wenn du irgendwie für einen Gasaustausch sorgst. Also etwa ein Ventilator oder brennbares Gas welches ausströmt.

  7. Re: Interessant.

    Autor: JouMxyzptlk 13.05.20 - 20:50

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist absolut nicht 0g. Dann wäre die Flamme rund und nicht langgezogen.

    Was im Video ja auch auf englisch klar gesagt wird: Der Gasstrom des Feuerzeugs sorgt für die Form der Flamme, sie ist nicht so hoch wie bei 1 G.

  8. Re: Interessant.

    Autor: Hotohori 13.05.20 - 22:27

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wieso fallen die Personen im Hintergrund nicht zu Boden?
    >
    > Ich tippe darauf, dass die Nutzung eines Gasfeuerzeuges hier suboptimal ist
    > ... da wird die Eigenströmung des austretenden Gases Einfluss haben ...
    > Kurz wird ja auch ein Kerzen-Experiment auf der ISS(?) eingeblendet ... da
    > musste man pusten, um die Flamme am Brennen zu halten ...

    Wird im Video auch genau so gesagt. Weil das Gas ausströmt ist es nicht Kreis rund, wird genau so gesagt. Kommt eben davon wenn man rummeckert ohne sich das Video tatsächlich richtig angeguckt zu haben.

  9. Re: Interessant.

    Autor: Hotohori 13.05.20 - 22:34

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist absolut nicht 0g. Dann wäre die Flamme rund und nicht langgezogen.
    > Aber was erwarte ich von einem Youtuber für die Massen, ist halt nicht
    > immer alles ganz korrekt.

    Selbst mit Halbwissen um sich werfen, sich ein Video nicht richtig angucken und sich über Youtuber auslassen.

    Es ist 0g, aber ein Gasfeuerzeug.

    Das Video ist absolut korrekt und gibt keine Fehlinformationen wieder.

  10. Re: Interessant.

    Autor: Eheran 14.05.20 - 00:49

    >sie ist nicht so hoch wie bei 1 G.
    Also für mich ist das fast eine normale Feuerzeugflamme? Die sind mal größer und mal kleiner, aber ungewöhnlich ist die nicht. Man würde nicht erkennen "oh ja, muss bei verringerter Gravitation passiert sein".

  11. Re: Interessant.

    Autor: Eheran 14.05.20 - 00:52

    >Kommt eben davon wenn man rummeckert ohne sich das Video tatsächlich richtig angeguckt zu haben.
    Ja... okay okay :(

    Sieht jedenfalls nicht besonders aus, was sie da zeigen, sondern wie eine normale Feuerzeugflamme.

  12. Re: Interessant.

    Autor: M.P. 14.05.20 - 08:27

    Wäre auch schlecht, wenn aus Düsen in der Schwerelosigkeit kein gerichtetet Gasstrom austreten könnte - würde die Raketentriebwerke wirkungslos machen - zumindest das Neu-Zünden in der Schwerelosigkeit ;-)

  13. Re: Interessant.

    Autor: M.P. 14.05.20 - 08:30

    Ich vermute, für eine Kerze hat er keine Genehmigung bekommen. Ein Gasfeuerzeug ist sofort wieder aus, wenn man den Knopf loslässt - eine herrenlos durch die Kabine trudelnde Kerze hingegen ....

  14. Re: Interessant.

    Autor: M.P. 14.05.20 - 08:31

    Wenn man etwas Sehen WILL, sieht man es auch - so ist unsere Wahrnehmung gestrickt ;-)

  15. Re: Interessant.

    Autor: chefin 14.05.20 - 09:42

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre auch schlecht, wenn aus Düsen in der Schwerelosigkeit kein gerichtetet
    > Gasstrom austreten könnte - würde die Raketentriebwerke wirkungslos machen
    > - zumindest das Neu-Zünden in der Schwerelosigkeit ;-)


    Das Neuzünden in der Schwerelosigkeit IST ein Problem. Ohne Tankdruck nicht möglich. Wiederzündbare Triebwerke benötigen Drucktanks. Noch besser wird es, wenn man Hilfstriebwerke hat, zb Korrekturschubdüsen, die man kurz vorher zündet, den Treibstoff dadurch beschleunigt und damit im Tank nach unten drückt. Dort sitzt der Auslasse und man kann fördern und das Haupttriebwerk zünden. Ab dann wird automatisch Beschleunigungsdruck wirksam.

    https://www.bernd-leitenberger.de/triebwerksstart.shtml

    Hier werden die verschiedenen Systeme etwas erklärt, man kann sich dann zu diesen Stichpunkten weitere Informationen suchen.

  16. Re: Interessant.

    Autor: M.P. 14.05.20 - 13:27

    Aber das Problem "Flamme in Schwerleosigkeit", dass Sauerstoff und Brennstoff nicht so recht zueinander kommen, hat man nicht... wenn man das Problen der schwerelos im halbleeren Tank an falscher Stelle schwebende Flüssigkeiten gelöst hat, sollten die Brennkammer-Einspritzdüsen für Sauerstoff und Brennstoff für ordentliche Durchmischung in der Brennkammer sorgen ....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GKV-Spitzenverband, Berlin
  2. Vodafone GmbH, Unterföhring
  3. Software AG, Darmstadt, Saarbrücken
  4. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-57%) 12,99€
  2. (-30%) 41,99€
  3. 31,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Smartphone Huawei wählt Dailymotion als Ersatz für Youtube
  2. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  3. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor

Onboarding in Coronazeiten: Neu im Job und dann gleich Homeoffice
Onboarding in Coronazeiten
Neu im Job und dann gleich Homeoffice

In der Coronakrise starten neue Mitarbeiter aus der Ferne in ihren Job. Technisch ist das kein Problem, die Kultur kommt virtuell jedoch schwerer an.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Onlineshopping Weiterhin mehr Pakete als vor Beginn der Coronapandemie
  2. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  3. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex