1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Sojus MS-10 in Not

DEr Livestream war peinlich...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DEr Livestream war peinlich...

    Autor: Mel 11.10.18 - 16:19

    Da hat die Rakete noch brav beschleunigt und Stufentrennungen durchgeführt während die Übersetzerin schon von Schwerelosigkeit und Fehlfunktion des Boosters geredet hat...

  2. Re: DEr Livestream war peinlich...

    Autor: kendon 11.10.18 - 16:20

    Peinlich oder einfach Audio/Video gegeneinander versetzt?

  3. Re: DEr Livestream war peinlich...

    Autor: Mel 11.10.18 - 16:56

    Peinlich - das Video hat noch brav die Computeranimationen und "live" Telemetrie gezeigt als längst klar war das dies so nicht stimmen kann.
    Die sind da brav mit der dritten Stufe geflogen....

  4. Re: DEr Livestream war peinlich...

    Autor: thecrew 12.10.18 - 14:15

    Die Animationen sind ja auch nur ein Gimmik und zeigen keine Live Daten. Das ist nur Show.

  5. Re: DEr Livestream war peinlich...

    Autor: tritratrulala 13.10.18 - 10:05

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Animationen sind ja auch nur ein Gimmik und zeigen keine Live Daten.
    > Das ist nur Show.

    Ein Gimmick, das leider Tatsachen vermittelt, die es nicht gibt. Das ist unehrlich. Auch Arianespace macht so einen Mist.

    ULA oder auch SpaceX zeigen dagegen nur die Telemetrie, ggf. Live-Kameras und eine Timeline. Wenn's keine Kamerabilder von der Rakete gibt oder keine Telemetrie, wird eben nichts angezeigt. Das ist mir deutlich sympathischer, als eine heile Welt vorzugaukeln.

  6. Re: DEr Livestream war peinlich...

    Autor: logged_in 13.10.18 - 10:20

    Da haben die sich die ESA als Vorbild genommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Omikron Data Quality GmbH, Berlin, Pforzheim
  2. über WEBrecruit, Regensburg
  3. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  4. ING Deutschland, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dead by Daylight für 4,99€, Hood: Outlaws & Legends für 25,99€)
  2. (u. a. Angebote zu Spielen, PC- und Konsolen-Zubehör, Laptops und Fernsehern)
  3. (u. a. LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED 120Hz für 1.799€, Sony KE-85XH9096 85 Zoll LED für 1...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme