Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Sojus MS-10 in Not

Ist das in dem Video tatsaechlich der Fehler?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist das in dem Video tatsaechlich der Fehler?

    Autor: amie 11.10.18 - 13:24

    Sieht mir sehr nach dem "Korolev cross", der Separation der Booster aus. Nicht ganz so schoen wie normal, aber ich zaehle vier Booster nach der "Explosion"

  2. Re: Ist das in dem Video tatsaechlich der Fehler?

    Autor: thecrew 11.10.18 - 13:47

    amie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sieht mir sehr nach dem "Korolev cross", der Separation der Booster aus.
    > Nicht ganz so schoen wie normal, aber ich zaehle vier Booster nach der
    > "Explosion"

    Yep aber bei der Trennung ist irgendwas passiert.. Man sieht nicht nur die 4 Booster sondern auch ganz viel Kleinteile... Musste mal nach einer HD Version auf Youtube schauen... Sieht aus wie Glitzerkonfetti irgendwas hat es da zerlegt....

    https://abload.de/img/bildschirmfoto2018-10b6ipt.png



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.10.18 13:51 durch thecrew.

  3. Re: Ist das in dem Video tatsaechlich der Fehler?

    Autor: elmo-space 11.10.18 - 13:59

    So ganz normal sah das nicht aus.
    Üblicherweise gibt es bei der Abtrennung der Booster nicht so eine heftige Wolke um die Rakete.
    Das sah schon fast wie bei der SpaceX CRS-7 Explosion aus (vll. Treibstoff oder Sauerstoff aus einem zerrissenen Tank?).

  4. Re: Ist das in dem Video tatsaechlich der Fehler?

    Autor: at666 11.10.18 - 16:30

    Bei 2:41/2:42 erkennt man anhand der Bewegung der Besatzung, wie der Schub weg ist, die erste Stufe also abgeschaltet hat. Danach sollte die zweite Stufe zünden, aber das sorgt nur für die heftigen Schüttelbewegungen der Kosmonauten... Vermutung: die Stufentrennung hat nicht korrekt funktioniert und die zweite Stufe beschädigt, so dass diese nicht mehr korrekt zünden konnte.

  5. Re: Ist das in dem Video tatsaechlich der Fehler?

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 11.10.18 - 19:37

    Die zweite Stufe muss hier nicht zünden. Sie läuft schon beim Start, es werden nur die Booster abgetrennt. Die mittlere Stufe hat einen größeren Tank als die Booster und läuft deshalb länger, das erspart die Zündung mitten im Flug. Nur das Triebwerk der Oberstufe muss im Flug gezündet werden. (Die dritte Stufe, oder die zweite Stufe, wenn man die Booster nicht als erste Stufe zählt.)

    Frank Wunderlich-Pfeiffer - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Raumfahrt Podcast http://countdown-podcast.de/

  6. Re: Ist das in dem Video tatsaechlich der Fehler?

    Autor: mgra 11.10.18 - 19:41

    Auffällig an der Bewegung der Besatzung ist außerdem, dass es scheinbar einen Schlag zur Seite (von der Kamera weg) gegeben hat. Natürlich gibt es immer bei der Stufentrennung einen Schlag aber der ist eher nach vorne gerichtet und auch meiner Erinnerung nach etwas weniger heftig.

    /Edit: meine Erinnerung trügt nicht, eine normale Stufentrennung ist weit weniger heftig: https://youtu.be/fr_hXLDLc38?t=135



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.10.18 19:44 durch mgra.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden), Schallstadt
  2. Hans Soldan GmbH, Essen
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Stiftung Warentest, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 80,90€ + Versand
  2. 289€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

  1. Samsung: Galaxy S10 5G kostet 1.200 Euro
    Samsung
    Galaxy S10 5G kostet 1.200 Euro

    Samsungs 5G-Smartphone ist in Deutschland verfügbar: Das Gerät ist bei der Telekom bereits erhältlich, in Kürze soll auch Vodafone folgen. Das Modell hat ein größeres Display, mehr Kameras und einen größeren Akku als das Galaxy S10+.

  2. Spielzeughändler: Toys R Us will bald zwei Filialen eröffnen
    Spielzeughändler
    Toys R Us will bald zwei Filialen eröffnen

    Der in die Pleite geratene Spielzeughändler Toys R Us kommt bald wieder. Einem Medienbericht zufolge wird es in den USA zunächst zwei neue Filialen geben. Hierzulande ist der Händler praktisch verschwunden, auch wenn die Filialen unter anderem Namen weitergeführt wurden.

  3. From Software: Elden Ring soll Dark Souls in offener Welt werden
    From Software
    Elden Ring soll Dark Souls in offener Welt werden

    Sehr viel Rollenspiel, komplexe Kämpfe und eine offene Welt: Chefdesigner Hidetaka Miyazaki von From Software hat ein paar Informationen über Elden Ring preisgegeben. Das Projekt entsteht zusammen mit George R.R. Martin (Game of Thrones).


  1. 14:54

  2. 14:30

  3. 14:00

  4. 12:05

  5. 11:56

  6. 11:50

  7. 11:42

  8. 11:31