Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Sojus MS-10 in Not

Tote Kosmonauten, die dann wieder leben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tote Kosmonauten, die dann wieder leben?

    Autor: Bufanda 11.10.18 - 14:26

    Liebe Redaktion,

    in der Rettung geht man erstmal immer davon aus, das eine Person (Lebewesen) am leben ist, daher sind Einsatzkräfte immer auf dem Weg zu einer Rettung. Denn nur Tote (Dinge) werden geborgen. Also wenn zum Beispiel ein Mensch in den Brunnen fällt, rücken Feuerwehr und Rettungsdienst zur Rettung dieses Menschen an, wenn dieser dann am Ende der Rettung für Tot erklärt wird durch einen befähigten Arzt, dann wurde er geborgen. Deshalb sollte euere Einleitung dementsprechend angepasst werden, denn die Kosmonauten scheinen ja noch am Leben zu sein.

  2. Re: Tote Kosmonauten, die dann wieder leben?

    Autor: DeathMD 11.10.18 - 14:35

    Man muss die Raumkapsel bergen, damit man die Astronauten retten kann.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Tote Kosmonauten, die dann wieder leben?

    Autor: Netspy 11.10.18 - 16:25

    Liebere Meckerer,

    vielleicht informierst du dich erst mal selber, ehe du hier der Redaktion Fehler vorwirfst:

    [www.feuerwehrleben.de]

  4. Re: Tote Kosmonauten, die dann wieder leben?

    Autor: chefin 12.10.18 - 08:24

    Bufanda schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Liebe Redaktion,
    >
    > in der Rettung geht man erstmal immer davon aus, das eine Person
    > (Lebewesen) am leben ist, daher sind Einsatzkräfte immer auf dem Weg zu
    > einer Rettung. Denn nur Tote (Dinge) werden geborgen. Also wenn zum
    > Beispiel ein Mensch in den Brunnen fällt, rücken Feuerwehr und
    > Rettungsdienst zur Rettung dieses Menschen an, wenn dieser dann am Ende der
    > Rettung für Tot erklärt wird durch einen befähigten Arzt, dann wurde er
    > geborgen. Deshalb sollte euere Einleitung dementsprechend angepasst werden,
    > denn die Kosmonauten scheinen ja noch am Leben zu sein.


    Jede Landung eines Raumschiffs wird als Bergung bezeichnet. Auch die, welche völlig regulär verlaufen. Man birgt ein Objekt und erst dann holt man die Menschen raus.

    Tja...wie es scheint, ist eine gute Note in Deutsch nicht ausreichend, die Welt der Sprache auch zu verstehen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. d.velop AG, Gescher
  2. Software AG, verschiedene Standorte
  3. yourfirm GmbH, München
  4. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 44,98€ + USK-18-Versand
  4. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

  1. BVG: Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs
    BVG
    Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs

    Berliner Linienbusse werden über LTE Advanced mit WLAN angebunden. Der Fahrgast könne damit 100 und 150 MBit/s erwarten, meint die BVG.

  2. Europäischer Gerichtshof: Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten
    Europäischer Gerichtshof
    Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten

    Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum Filesharing ändert nichts. Es bestätigt nur die bisherige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs. Anschlussinhaber haben nach der grundrechtlich weiterhin besonders geschützten Familie keine näheren Nachforschungspflichten und müssen Angehörige nicht ausspionieren.

  3. Sicherheitslücke in Windows: Den Gast zum Admin machen
    Sicherheitslücke in Windows
    Den Gast zum Admin machen

    Eine Sicherheitslücke in Windows erlaubt, die Rechte von Nutzerkonten auszuweiten. Die Lücke ist seit zehn Monaten bekannt und wurde noch nicht geschlossen. Schadsoftware-Autoren dürften sich freuen.


  1. 19:03

  2. 18:40

  3. 17:44

  4. 17:29

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:48