1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: US-Startup startet…

Raumfahrt: US-Startup startet mutmaßlich Satelliten ohne Erlaubnis

Die FCC ist sauer. Anfang des Jahres sind vier kommerzielle Satelliten ohne Erlaubnis der US-Regulierungsbehörde ins All geschossen worden. Für das Startup, dem die Satelliten mutmaßlich gehören, könnte das der letzte Start gewesen sein.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Gut gemacht! (Seiten: 1 2 ) 21

    FrankGallagher | 12.03.18 13:55 15.03.18 14:51

  2. Weltraumpolizei 17

    Vollstrecker | 12.03.18 13:50 14.03.18 22:14

  3. Jepp, sehr logisch ... 8

    Der Held vom Erdbeerfeld | 12.03.18 16:33 14.03.18 22:06

  4. Warum eigentlich die FCC? 14

    Sinnfrei | 12.03.18 13:58 12.03.18 20:09

  5. "US-Weltraumbergbauunternehmen" 1

    elgooG | 12.03.18 18:52 12.03.18 18:52

  6. Bringt nichts 3

    AllDayPiano | 12.03.18 14:35 12.03.18 17:20

  7. Europäische Lizenz? 2

    pointX | 12.03.18 14:00 12.03.18 16:25

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  2. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin
  3. Universität Passau, Passau
  4. Hochland Deutschland GmbH, Heimenkirch, Schongau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. This War of Mine für 4,75€, Children of Morta für 11,99€, Frostpunk für 9,99€, Beat...
  2. 12,99€
  3. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de