1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Virgin Galactic plant…

Tote Pferde scheinen sich erstaunlich gut reiten zu lassen.

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tote Pferde scheinen sich erstaunlich gut reiten zu lassen.

    Autor: tritratrulala 08.07.18 - 14:17

    Insbesondere wenn man Richard Branson heißt.

    Ich hoffe nur es sterben nicht noch mehr Menschen.

  2. Re: Tote Pferde scheinen sich erstaunlich gut reiten zu lassen.

    Autor: honna1612 08.07.18 - 15:27

    Na hoffentlich recherchieren alle US Milliardäre hier im golem Forum ob etwas möglich ist oder nicht.

  3. Re: Tote Pferde scheinen sich erstaunlich gut reiten zu lassen.

    Autor: HaMa1 08.07.18 - 15:40

    tritratrulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Insbesondere wenn man Richard Branson heißt.
    >
    > Ich hoffe nur es sterben nicht noch mehr Menschen.

    Richtig. Diese doofen Wegbereiter sollen endliche aufhören neue Dinge zu erforschen um Ziele zu erreichen die bis jetzt noch nie jemand erreicht hat. Wir brauchen keine Weltraumreisen und müssen keine interplanetare Spezies werden falls die Erde einmal nicht mehr bewohnbar ist.

    Ich finde Forschung insgesamt sollte verboten werden, es gibt bereits genügend Erfindungen.

  4. Re: Tote Pferde scheinen sich erstaunlich gut reiten zu lassen.

    Autor: tritratrulala 08.07.18 - 15:54

    HaMa1 schrieb:
    > Richtig. Diese doofen Wegbereiter sollen endliche aufhören neue Dinge zu
    > erforschen um Ziele zu erreichen die bis jetzt noch nie jemand erreicht
    > hat. Wir brauchen keine Weltraumreisen und müssen keine interplanetare
    > Spezies werden falls die Erde einmal nicht mehr bewohnbar ist.
    >

    Virgin Galactic forscht ja nicht, sondern versucht sich seit über 10 Jahren daran, ein existierendes Konzept (das vom SpaceShipOne) neu umzusetzen und hochzuskalieren - recht erfolglos. Dabei wurden sie von den anderen Unternehmen aus dem "New Space"-Bereich mittlerweile komplett überholt. Was die zur Zeit machen ist in mancherlei Hinsicht kompletter Wahnsinn, z.B. ist das SpaceShipTwo komplett manuell gesteuert, wie die Raketenflugzeuge in den 60ern. Das führte letztendlich auch 2014 zum Crash, weil der Pilot einen Fehler machte. Die Hybridraketen, die Virgin Galactic einsetzt, funktionieren auch nicht so recht wie gewünscht und haben zu wenig Leistung. Mit den 100 km Flughöhe wird das wahrscheinlich nix.

    Letztendlich sind Virgin Galactic jetzt ungefähr da, wo sie auch 2014 schon waren: sie machen eben ab und zu mal einen Testflug, in unregelmäßigen Abständen. Es geht nicht nennenswert voran. Wie auch: prinzipielle Probleme des Konzepts werden nicht angegangen, sondern es wird auf Verderben wie bisher weitergemacht. Und es kommen von Branson immer wieder komplett realitätsferne Abschätzungen darüber, wann es denn mal kommerziell losgehen soll.

  5. Re: Tote Pferde scheinen sich erstaunlich gut reiten zu lassen.

    Autor: gutenmorgen123 08.07.18 - 16:47

    tritratrulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Letztendlich sind Virgin Galactic jetzt ungefähr da, wo sie auch 2014 schon
    > waren: sie machen eben ab und zu mal einen Testflug, in unregelmäßigen
    > Abständen. Es geht nicht nennenswert voran. Wie auch: prinzipielle Probleme
    > des Konzepts werden nicht angegangen, sondern es wird auf Verderben wie
    > bisher weitergemacht. Und es kommen von Branson immer wieder komplett
    > realitätsferne Abschätzungen darüber, wann es denn mal kommerziell losgehen
    > soll.

    Wow... wo kommt denn dein „Insiderwissen“ her?

  6. Re: Tote Pferde scheinen sich erstaunlich gut reiten zu lassen.

    Autor: tritratrulala 08.07.18 - 18:18

    gutenmorgen123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tritratrulala schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Letztendlich sind Virgin Galactic jetzt ungefähr da, wo sie auch 2014
    > schon
    > > waren: sie machen eben ab und zu mal einen Testflug, in unregelmäßigen
    > > Abständen. Es geht nicht nennenswert voran. Wie auch: prinzipielle
    > Probleme
    > > des Konzepts werden nicht angegangen, sondern es wird auf Verderben wie
    > > bisher weitergemacht. Und es kommen von Branson immer wieder komplett
    > > realitätsferne Abschätzungen darüber, wann es denn mal kommerziell
    > losgehen
    > > soll.
    >
    > Wow... wo kommt denn dein „Insiderwissen“ her?

    Das ist meine Meinung, die sich aber begründet auf die Einschätzung von Experten aus der Branche und vom NTSB (Transportsicherheitsbehörder in den USA) sowie aus Interviews mit Managern von Virgin Galactic . Es gibt da einige interessante Artikel zum Thema, Kostprobe:

    Ursache des Crashes und Sicherheitsbedenken: https://www.nytimes.com/2015/07/29/science/space/virgin-galactic-spaceshiptwo-crash-traced-to-co-pilot-error.html
    Erreichbare Flughöhe des SS2: http://parabolicarc.com/2017/04/04/video-virgin-galactic-ceo-george-whitesides-interview/
    Hin-und-her mit dem Triebwerk: http://spacenews.com/virgin-galactic-switching-back-to-rubber-fuel-for-spaceshiptwo/

    Edit: übrigens, Branson meinte noch letztes Jahr, dass es 2018 kommerzielle Flüge geben soll. Also diesmal in echt. Versprochen! Komisch, dass das nun doch nichts wird. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.07.18 18:24 durch tritratrulala.

  7. Re: Tote Pferde scheinen sich erstaunlich gut reiten zu lassen.

    Autor: tritratrulala 08.07.18 - 18:45

    Hier noch eine gute Zusammenfassung der Geschichte seit 2004:

    https://www.telegraph.co.uk/travel/news/will-virgin-galactic-ever-make-it-to-space-Richard-Branson/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Der_Kontaktbeschaffer, Freiburg im Breisgau
  2. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin
  3. L-Bank, Karlsruhe
  4. Controlware GmbH, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 4,99€
  3. 6,99€
  4. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme