1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Zombie-Satellit von 1967…

Aus-Schalter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aus-Schalter

    Autor: Datalog 26.03.20 - 11:12

    "Denn ein Satellit hat keinen Aus-Schalter und es fliegt auch niemand hin, um ihn abzuschalten."

    Der Klugscheißer in mir denkt, dass es durchaus Satelliten mit Aus-Schalter geben könnte, und dass diese beispielsweise bei manchen Militär-Satelliten durchaus sinnvoll wären, so dass diese Schalter garantiert auch eingesetzt werden. Einfach ein klassisches Relais, das per Software gesteuert die Stromzufuhr komplett unterbinden kann, fertig.

  2. Re: Aus-Schalter

    Autor: Rocketeer 26.03.20 - 11:29

    Okay, du möchtest also militärisch relevante Hardware jeglicher Kontaktmöglichkeit berauben ohne eine vollständige Zerstörung einzuleiten?

    Das ist eine interessante Idee, die sicher bei vielen Zuspruch finden wird. Vor allem bei denen, die die Hardware dann unbeobachtet einsammeln können, wenn genug da ist. ;)

    Das Ding ist gerade bei solchen Sachen: "Man weiß nie wann man es dann vielleicht doch noch brauchen kann."

    Wenn schon, dann würde man einen Killswitch einbauen, da aber heutzutage wenigstens einfache Triebwerke verbaut sind, kann man mit vorhandener Technik das Ding einfach in die Atmosphäre jagen und verglühen lassen... dann ist auch aus. ;)

  3. Re: Aus-Schalter

    Autor: George99 26.03.20 - 11:29

    Oder eine Schmelzsicherung, die bewusst überlastet wird und ähmm... schmilzt.

    Aber das Risiko den Satellit ungewollt zu verlieren wäre wohl zu groß.

  4. Re: Aus-Schalter

    Autor: trinkhorn 26.03.20 - 11:56

    Naja, aber wer weiß ob nicht mit heutiger Technik "der FEIND" einen nur in Standby gesetzten 10 Jahre alten Militärsatelliten reaktivieren und nutzen könnte? Da macht ein killswitch (oder noch mehr eben das verglühen lassen) eben schon mehr Sinn u.U..

  5. Re: Aus-Schalter

    Autor: ThomasSV 26.03.20 - 12:23

    Die Schmelzsicherung „Atmosphäre“ gefällt mir ;)

  6. Re: Aus-Schalter

    Autor: FreiGeistler 26.03.20 - 18:52

    George99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder eine Schmelzsicherung, die bewusst überlastet wird und ähmm...
    > schmilzt.
    >
    > Aber das Risiko den Satellit ungewollt zu verlieren wäre wohl zu groß.

    Warum so sanft?
    Ein Relais, das den Spannungswandler zu den Solarpaneln überbrückt.
    Dann sind alle Speicher sicher hinüber. :-)

  7. Re: Aus-Schalter

    Autor: mifritscher 26.03.20 - 19:29

    Wenn die da irgendwelche Festspeicher verbaut haben (Früher war man da echt kreativ) weiß ich nicht, ob das Abschalten des Stromes hilft - zumal das Ding sicher so gebaut ist, dass dem Stromausfälle nichts ausmachen. Die kamen mangels Akkus sicher häufiger mal vor.

    Sicherer ist es wohl die elektrischen Bauteile kurz zu grillen...

  8. Re: Aus-Schalter

    Autor: LarusNagel 27.03.20 - 23:34

    Du willst keinen Ausschalter bei einem Satelliten.
    Ein Satellit wird von Menschen gebaut und Betrieben.
    Da will man die Möglichkeit von Fehlern so klein wie möglich halten.

    PS: Wer von euch hat noch nie "shutdown +0" auf dem falschen Rechner ausgeführt?

    mfg
    Larus Nagel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. Elektrobit Automotive GmbH, Ulm
  3. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, München
  4. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Künast-Urteil: Warum Pädophilen-Trulla ein zulässiger Kommentar sein kann
Künast-Urteil
Warum "Pädophilen-Trulla" ein zulässiger Kommentar sein kann

Die Grünen-Politikerin Renate Künast muss weiterhin wüste Beschimpfungen auf Facebook hinnehmen. Wie begründet das Berliner Kammergericht seine Entscheidung?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Kammergericht Berlin Weitere Beleidigungen gegen Künast sind strafbar
  2. Coronavirus Vorerst geringere Videoqualität bei Facebook und Instagram
  3. Netzwerk-Zeit Facebook synchronisiert Zeit im Bereich von Mikrosekunden

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronakrise SPD-Chefin warnt vor Panik durch ungenaues Handytracking
  2. Buglas Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
  3. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen

Half-Life Alyx im Test: Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster
Half-Life Alyx im Test
Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster

Im zweiten Half-Life war sie eine Nebenfigur, nun ist sie die Heldin: Valve schickt Spieler als Alyx ins virtuelle City 17 - toll gemacht, aber wohl ein Verkaufsflop.
Von Peter Steinlechner

  1. Actionspiel Valve rechnet mit Nicht-VR-Mod von Half-Life Alyx
  2. Half-Life Alyx angespielt Sprung für Sprung durch City 17
  3. Valve Durch Half-Life Alyx geht's laufend oder per Teleport

  1. Hamsterkäufe: App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen
    Hamsterkäufe
    App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

    Das Bundesamt für zentrale Wirtschaftsplanung will gegen Hamsterkäufe von Klopapier vorgehen. Einkauf und Verbrauch sollen künftig nur noch mit einer Online-Registrierung möglich sein.

  2. Coronapandemie: "Gamescom findet in jedem Fall statt"
    Coronapandemie
    "Gamescom findet in jedem Fall statt"

    Verschiebung ausgeschlossen: Die Gamescom findet zum bekannten Datum statt - notfalls in digitaler Form.

  3. Trotz Boykott: Huawei steigert Einkäufe aus den USA um 70 Prozent
    Trotz Boykott
    Huawei steigert Einkäufe aus den USA um 70 Prozent

    Der Huawei-Vorstandsvorsitzende Eric Xu erwartet Vergeltungsmaßnahmen von der chinesischen Regierung, falls die USA den Boykott verschärfen.


  1. 07:42

  2. 17:42

  3. 17:21

  4. 17:06

  5. 16:18

  6. 15:48

  7. 15:33

  8. 15:18