Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrtpionier: Der Mann, der lange…

Nach dem Testgelände im Kongo/Zaire gab es noch ein weiteres

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nach dem Testgelände im Kongo/Zaire gab es noch ein weiteres

    Autor: M.P. 24.11.17 - 11:11

    Und zwar im Lybien zu Zeiten von Gaddafi Damit hatte er dann alle Sympathien verscherzt.

    > Er will sich sein Lebenswerk nicht zerstören lassen und sucht fieberhaft nach einem anderen Startgelände, egal wo. Bei der Auswahl seiner Gesprächspartner ist er nicht wählerisch. Lutz Kayser wird schnell fündig, 600 Kilometer von der libyschen Hauptstadt Tripolis entfernt, in Tauwiwa. Dort richtet Muammar al-Gaddafi den deutschen Ingenieuren ein als Obstplantage getarntes Testgelände ein, in dem es an nichts mangelt. Sogar ein See wird im Wüstenstaat künstlich angelegt, damit sich die Deutschen im Raketencamp beim Planschen entspannen können. Wie der Vertrag mit den Libyern zu Stande gekommen ist, bleibt Kaysers Geheimnis. Rekonstruieren lassen sich nur die Folgen. Jetzt nämlich ist, weltpolitisch betrachtet, die andere Seite in heller Aufruhr. Der amerikanische Geheimdienst CIA sieht Gaddafi mit Raketen auf den Westen zielen. Es gibt Todesdrohungen gegen Wukasch und Kayser. "Eine ernste Gefahr für den Frieden" fürchtet der ägyptische Außenminister Kamal Hassan Ali. Der „Stern“-Reporter Karl Günther Barth berichtet von „Gaddafis geheimer Raketen-Oase“ und zitiert einen deutschen Otrag-Techniker mit den Worten: „Damit könnten die Libyer auch Atomsprengköpfe abfeuern.“

  2. Re: Nach dem Testgelände im Kongo/Zaire gab es noch ein weiteres

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 24.11.17 - 11:36

    Ja stimmt. Die Episode hätte ich wohl doch mit reinnehmen sollen. Ärgert mich ein wenig - bin halt doch zu technikfixiert. Aber deswegen lohnt es sich Artikel von mehreren Leuten zum gleichen Thema zu lesen, weil alle ein anderes Steckenpferd haben und das zum Ausdruck bringen.

    Frank Wunderlich-Pfeiffer - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Raumfahrt Podcast http://countdown-podcast.de/

  3. Re: Nach dem Testgelände im Kongo/Zaire gab es noch ein weiteres

    Autor: Der Spatz 25.11.17 - 10:29

    War das schon zu der Zeit als Gaddafi böse ist (Öl nicht mehr in Dollar verkaufen, Waffen aus Russland kaufen, aus dem internationalen Geldsystem aussteigen, Infrastruktur, Schulen, freie Heilsvorsorge und anderen Satan-Sozialen "Kommunistenmist" aufbaute) oder noch in der Zeit als er unser bester Freund war (Ein bischen kollateralschaden hier ein bischen da - aber immerhin verkauft er sein Öl bei uns. Die Leute die anderer Meinung sind werden nicht mt bösen russischen Waffen unbarmherzig massakriert, sondern mit guten NATO Standard "überzeugt" )?

  4. Re: Nach dem Testgelände im Kongo/Zaire gab es noch ein weiteres

    Autor: M.P. 27.11.17 - 09:16

    März 1981 wurde in Lybien wohl eine Rakete von OTRAG gestartet...

    La Belle war 1986 und Lockerbie 1988...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 43,99€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Asus Zenfone 5 Handy für 199,90€, Digitus DN-95330 Switch für 40,99€)
  3. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  4. 35€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

  1. Berlin und NRW: Ikea-Tochter Taskrabbit startet auf dem deutschen Markt
    Berlin und NRW
    Ikea-Tochter Taskrabbit startet auf dem deutschen Markt

    Die Ikea-Tochter Taskrabbit startet ihre Dienste in Deutschland, kündigt Chefin Chefin Stacy Brown-Philpot an. Unter anderem werden Ikea-Möbel montiert. Das Startup war bereits 2017 von Ikea gekauft worden.

  2. Pixel 4: Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
    Pixel 4
    Google will Gesichtsentsperrung sicher machen

    Die Gesichtsentsperrung des Pixel 4 funktioniert auch dann, wenn der Nutzer die Augen geschlossen hat - ein sicherheitstechnischer Nachteil. Google arbeitet bereits an einem Update, das geöffnete Augen zum Entsperren voraussetzt; besonders eilig hat es das Unternehmen aber offenbar nicht.

  3. Gaming-Maus: Razer macht die Viper kabellos
    Gaming-Maus
    Razer macht die Viper kabellos

    Mit der Viper Ultimate bringt Razer eine Wireless-Version der Viper in den Handel: Die Gaming-Maus ist symmetrisch, hat optisch auslösende Haupttasten und der Akku soll bis zu 70 Stunden halten.


  1. 10:37

  2. 10:10

  3. 09:51

  4. 09:33

  5. 09:09

  6. 07:50

  7. 07:32

  8. 07:11