Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rechenzentren: Google meldet neue…

Ist PUE die einzig sinvoll Kennzahl?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist PUE die einzig sinvoll Kennzahl?

    Autor: friespeace 27.03.12 - 09:40

    Man hört - wenigstens in den Medien, ich stecke im Thema nicht so drin - nur die Aussage, welche PUE ein Rechenzentrum erreicht, wenn es um Effizienz geht.

    Dabei ist es doch viel spannender - gerade in Hinblick auf die geringen PUE-Werte - wie effizient die Server sind! Wenn ein Server hocheffiziente Netzteile und Prozessoren hat, ist der Energieaufwand pro Rechenschritt schließlich viel geringer. Und das sollte doch das Ziel sein. Theoretisch würde dann sogar der PUE irgendwann wieder steigen, weil man zwar Kühlleistung bei effizienteren Servern spart, aber zumindest Licht, etc. ja ein relativ konstanter Faktor ist.

    Ich meine allerdings auch mal gelesen zu haben, dass Google sich auch da Mühe gibt. Fände trotzdem so etwas wie "Gesamtenergiebedarf pro Suchanfrage" spannender. Gibt es vermutlich aber auch schon.

  2. Re: Ist PUE die einzig sinvoll Kennzahl?

    Autor: Pascal76 27.03.12 - 10:04

    Hm Du hast Recht, man sollte lieber mit absoluten Zahlen umgehen:
    Google hat so viele Rechencontainer oder -zentren. Da wären Details sicher interessant:

    - absoluter Stromverbrauch
    - Auslastung über die Zeit

    Relative Parameter sind sicher interessant, aber Umwelt und Geldbeutel werden mit absoluten Werten belastet. ;-)

    Pascal

  3. Re: Ist PUE die einzig sinvoll Kennzahl?

    Autor: GomaTa 27.03.12 - 10:25

    Google legt Energiebedarf offen:
    https://www.golem.de/1109/86335.html

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Einsatzorte
  2. über experteer GmbH, Hamburg (Home-Office)
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 14,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

  1. Smart Plug: Amazon bringt eigene smarte Steckdose auf den Markt
    Smart Plug
    Amazon bringt eigene smarte Steckdose auf den Markt

    Amazon hat seine erste eigene smarte Steckdose vorgestellt. Die Steckdose benötigt keinen Hub und kann direkt mit Alexa-Lautsprechern gesteuert werden.

  2. Echo Plus und Echo Dot: Zwei neue Alexa-Lautsprecher von Amazon
    Echo Plus und Echo Dot
    Zwei neue Alexa-Lautsprecher von Amazon

    Amazon hat zwei neue Echo-Lautsprecher vorgestellt. Der Echo Dot bleibt Amazons preiswerter Einstieg in die Welt smarter Lautsprecher, der neue Echo Plus ist für Käufer gedacht, die einen besseren Klang wünschen.

  3. Telefonieren mit Echo-Lautsprechern: Weiterhin kein Echo Connect für Deutschland
    Telefonieren mit Echo-Lautsprechern
    Weiterhin kein Echo Connect für Deutschland

    Die Markteinführung des Echo Connect lässt weiter auf sich warten. Mit dem Zubehör wird ein Echo-Lautsprecher zu einem Freisprechtelefon, mit dem über die normale Festnetzleitung telefoniert wird. Auch mit der Vorstellung neuer Alexa-Geräte gibt es dazu keine Neuigkeiten.


  1. 21:22

  2. 21:16

  3. 20:12

  4. 20:09

  5. 19:11

  6. 18:50

  7. 18:06

  8. 17:40