Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rechtsextremismus: CCC verlässt…

Das Böhse Onkelz-Dilemma.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Böhse Onkelz-Dilemma.

    Autor: Charles Marlow 16.07.12 - 12:59

    Oder: Wie überzeugend ist eine Abgrenzung von der eigenen Vergangenheit?

  2. Re: Das Böhse Onkelz-Dilemma.

    Autor: mfa1337 16.07.12 - 13:18

    Aus seiner Vergangenheit lernt man, sofern man zum Lernen fähig ist!

  3. Re: Das Böhse Onkelz-Dilemma.

    Autor: ChriDDel 16.07.12 - 13:50

    Die Onkelz haben sich von der Rechnten Scene sehr stark abgetrennt und mehr als 10 Jahre in ihren Liedern gegen die Rechten gesungen.
    Ebenso waren nicht alle so krass wie Kevin. Aufgehalten haben sie ihn aber auch nicht.
    Die Onkelz haben nie ihre Vergangenheit verheimlicht. Teile sind sogar noch auf der Homepage einsehbar. natürlich mit den entsprechenden Hinweisen.

    Eine strikte Ablehnung aller Aussteiger bringt uns nicht mehr aussteiger!
    Aber sie sollten sich natürlich klar und eindeutig distanzieren.

    1981
    "Türken raus"
    Entgegen vieler Behauptungen, die Böhsen Onkelz hätten ihren Skandalsong "Türken raus", der ihnen bis heute angelastet wird, als Skinheadband geschrieben, muß hier darauf hingewiesen werden, daß "Türken raus" einer der ersten Songs im Repertoire gewesen ist und auf die Zusammenstöße zwischen den Jugendlichen verschiedener Kulturen in den Frankfurter Vororten zurückzuführen ist. Daß die Böhsen Onkelz in den nächsten 5 Jahren eine ausländerfeindliche Haltung anehmen, ist dagegen unbestritten und soll hier nicht unerwähnt bleiben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. SEAL Systems AG, Röttenbach
  3. VPV Versicherungen, Stuttgart (Home-Office)
  4. Bosch Gruppe, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
    Battlefield 5 im Test
    Klasse Kämpfe unter Freunden

    Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

    1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
    2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
    3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    1. Entertainment-Plus-Abo: Sky-Q-Kunden bekommen Netflix-Abo vergünstigt
      Entertainment-Plus-Abo
      Sky-Q-Kunden bekommen Netflix-Abo vergünstigt

      Netflix wurde direkt in den Pay-TV-Dienst Sky Q integriert. Ein neu aufgelegtes Sky-Abo bringt Netflix zu einem vergünstigten Preis. Allerdings müssen sich Sky-Kunden immer für zwei Jahre binden, während Netflix monatlich kündbar ist.

    2. Elon Musk: Tesla will mit Mercedes-Benz einen Elektro-Sprinter bauen
      Elon Musk
      Tesla will mit Mercedes-Benz einen Elektro-Sprinter bauen

      Tesla-Chef Elon Musk will Daimler die Zusammenarbeit an einer Elektroversion des Sprinters vorschlagen. Beide Unternehmen haben schon einmal zusammengearbeitet.

    3. Produktion: Apple hat sich bei neuen iPhones offenbar überschätzt
      Produktion
      Apple hat sich bei neuen iPhones offenbar überschätzt

      Die Nachfrage nach den neuen iPhones scheint nicht so hoch zu sein wie Apple ursprünglich erwartet hat. Nun soll die Produktion gedrosselt worden sein.


    1. 08:49

    2. 07:34

    3. 07:16

    4. 15:30

    5. 15:11

    6. 14:55

    7. 12:40

    8. 12:12