1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rechtsextremismus: Wie QAnon zum…

Mir reicht's!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mir reicht's!

    Autor: Ebola 21.08.20 - 14:22

    Mittlerweile schäme ich mich, der Gattung Mensch anzugehören.
    Kann ich irgendwie meine Mitgliedschaft im Club der aufrecht gehenden Primaten abgeben?
    Auch sollte der Begriff "Homo Sapiens" nochmal gründlich überdacht werden. Wobei... da beißt sich die Katze in den eigenen Schwanz.

  2. Re: Mir reicht's!

    Autor: violator 21.08.20 - 14:27

    Du kannst halt nichts dafür, stammst schließlich wie wir alle nur aus dem Labor von Bill Gates.

  3. Re: Mir reicht's!

    Autor: Emanuele F. 21.08.20 - 14:31

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst halt nichts dafür, stammst schließlich wie wir alle nur aus dem
    > Labor von Bill Gates.

    xD

  4. Re: Mir reicht's!

    Autor: Ebola 21.08.20 - 16:33

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst halt nichts dafür, stammst schließlich wie wir alle nur aus dem
    > Labor von Bill Gates.


    Du meinst... Bill Gates ist GOTT???

  5. Re: Mir reicht's!

    Autor: AllDayPiano 21.08.20 - 17:04

    Das heißt "Humano Sapiens". Homo ist eine Beleidigung für Menschen mit Vorliebe fürs gleiche Geschlecht.

    Genauso wie man nicht mehr das N-Wort sagen darf.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  6. Re: Mir reicht's!

    Autor: koelnerdom 21.08.20 - 17:14

    Oh, darf man nicht mehr? Gut zu wissen. Ich dachte, man wäre einfach weiterhin ein rassistischer Depp, aber nun wird man also dafür verhaftet?
    Das finde ich jetzt schon ein bisschen hart.

  7. Re: Mir reicht's!

    Autor: Ebola 21.08.20 - 18:39

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das heißt "Humano Sapiens". Homo ist eine Beleidigung für Menschen mit
    > Vorliebe fürs gleiche Geschlecht.
    >
    > Genauso wie man nicht mehr das N-Wort sagen darf.
    Also, DAS ist mir jetzt aber zu homogen!

  8. Re: Mir reicht's!

    Autor: AllDayPiano 21.08.20 - 22:23

    Dafür sagt man jetzt thoroughly-mixed oder vergleichmäßigt

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  9. Re: Mir reicht's!

    Autor: Sharra 22.08.20 - 01:53

    Ein Club, dem 8 Milliarden Leute angehören hat nichts exklusives.
    Du gehörst mit fast absoluter Sicherheit auch zu den Leuten, die Mitglied im Club "Ich war noch nie im Weltraum" sind.

  10. Re: Mir reicht's!

    Autor: smonkey 22.08.20 - 05:10

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das heißt "Humano Sapiens". Homo ist eine Beleidigung für Menschen mit
    > Vorliebe fürs gleiche Geschlecht.

    Es ist schon irgendwie beängstigend, wenn man heute nicht mehr weiß ob das ironisch oder ernst gemeint ist.

  11. Re: Mir reicht's!

    Autor: franzropen 22.08.20 - 10:29

    Bei Zombiefilmrn habe ich immer gedacht, dass es total unrealistisch ist, dass immer den einen Typ gibt, der ein Idiot ist und die ganze Gruppe gefährdet.
    Zukünftig halte ich es für unrealistisch wenn es nur einen solchen Idioten in Gruppe gibt.

  12. Re: Mir reicht's!

    Autor: Tremolino 22.08.20 - 12:20

    Um zu den "Guten und richtigen" zu gehören, solltest Du zumindest ein Solarium aufsuchen ... mit "vornehmer Blässe" wird das nix ;-)

    (Probiers evtl. mal mit: https://de.wikipedia.org/wiki/Kasteiung)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.08.20 12:34 durch Tremolino.

  13. Re: Mir reicht's!

    Autor: AllDayPiano 22.08.20 - 13:57

    Gestern habe ich mit einer älteren Dame gesprochen. Thema war die Umbenennung des Hotels "drei Mohren". Im Laufe des Austauschs sagte die dann: "und wie soll ich einen Neger dann nennen, wenn man das nicht mehr sagen darf?"

    Man muss dazu sagen: die Frau ist absolut kein Rassist, geht auf die 80 zu, stammt also noch aus einer Zeit, in der weder Neger noch Mohr als Beleidigung gewertet wurden. Zumindest mal nicht offensichtlich, denn das Problem der Ausgrenzung gab es damals wie heute.

    Ich selbst bekomme einen Geschmack davon, wie sich das für diese Menschen anfühlen muss, wenn sie nur auf ihre Hautfarbe reduziert werden. Mein Sohn hat knallrote Haare. Wie oft höre ich: "Ach der hat ja schöne rote Haare". Ja warum das überhaupt erwähnen? Ich habe noch nie "Ach der hat ja schöne blonde Haare" gehört.

    Weniger positiv war mal ein etwas angewiderter Blick "der hat ja rote Haare". Ich hätte am liebsten geantwortet ""und wenn's jetzt noch ein Neger wäre, dann wäre ihre Welt zusammengebrochen, oder?". Stattdessen sagte ich nur trocken: "tja wenn wir das vorher gewusst hätten, hätten wir ihn abgetrieben". Das Gesicht werde ich nie vergessen...

    Vielleicht macht das Beispiel den Kern des Problems deutlich: die Reduktion auf äußere Merkmale. Der Mensch dahinter interessiert erstmal nicht. Dabei würden sich die Betroffenen wohl wünschen, einfach nur als Mensch und nicht als etwas besonderes angesehen zu werden.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  14. Re: Mir reicht's!

    Autor: Ebola 22.08.20 - 16:33

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Club, dem 8 Milliarden Leute angehören hat nichts exklusives.
    > Du gehörst mit fast absoluter Sicherheit auch zu den Leuten, die Mitglied
    > im Club "Ich war noch nie im Weltraum" sind.

    Eben, und genau deswegen würde ich gerne aus diesem Club, in den absolut jeder reingelassen wird, austreten. Ist wohl eher das Gegenteil von einem Elitären Club...

  15. Re: Mir reicht's!

    Autor: unbuntu 23.08.20 - 12:27

    Wir leben alle in einer Simulation die Chuck Norris geschrieben hat. Gott ist das Programm. Und Bill Gates ist der Spieler. Du bist nur eine Einheit.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  16. Re: Mir reicht's!

    Autor: Eheran 23.08.20 - 20:02

    >Ich habe noch nie "Ach der hat ja schöne blonde Haare" gehört.
    Habe ich schon gehört. Auch bei schwarzen Haaren. Halt alles was irgendwie besonderer ist (sofern natürlich, etwa bei einem Baby usw.).

    >Vielleicht macht das Beispiel den Kern des Problems deutlich: die Reduktion auf äußere Merkmale.
    Also das ist vielleicht auch ein Problem, aber ganz sicher braucht das eine Gemeinschaft auch. Über irgendwas muss man sich spontan unterhalten können. Da sind solche Sachen sehr gut geeignet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.20 20:03 durch Eheran.

  17. Re: Mir reicht's!

    Autor: smonkey 23.08.20 - 21:03

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich selbst bekomme einen Geschmack davon, wie sich das für diese Menschen
    > anfühlen muss, wenn sie nur auf ihre Hautfarbe reduziert werden. Mein Sohn
    > hat knallrote Haare. Wie oft höre ich: "Ach der hat ja schöne rote Haare".
    > Ja warum das überhaupt erwähnen? Ich habe noch nie "Ach der hat ja schöne
    > blonde Haare" gehört.

    Na und? Ich habe selbst rote Haare. Das reichte von Hänselungen in der Grundschule ("Hurra, Hurra, der Pumuckel ist da...") bis zu im Erwachsenenalter immer wieder gehörte Fragen "Wo sind Sie eigentlich her", "Sind Sie Brite / Ire"...
    Nie im Leben bin ich auf die Idee gekommen das in irgendeiner Form als rassistisch zu empfinden oder gar den Leuten den Mund zu verbieten.
    Ich weiß dass mein Aussehen hierzulande eben eher ungewöhnlich ist und finde die Fragen danach absolut nachvollziehbar! Ich weiß dass ich dahingehend etwas besonderes bin und trage mein Aussehen mit Stolz.

    Oder fühlst Du Dich auch auf Dein Aussehen reduziert wenn jemand zu Dir sagt, Du hast schöne blaue/braune/grüne Augen? Oder du bist aber groß? Hast große Füße etc.
    Es sind eben diese Merkmale die einen jeden Menschen so besonders machen.

  18. Re: Mir reicht's!

    Autor: IT_kenner 23.08.20 - 21:31

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Club, dem 8 Milliarden Leute angehören hat nichts exklusives.
    > Du gehörst mit fast absoluter Sicherheit auch zu den Leuten, die Mitglied
    > im Club "Ich war noch nie im Weltraum" sind.

    Oh ja!

    Finde es auch extrem wir haben einfach keine effektive Macht und leben in einer Scheindemokratie. Das einzige was zählt sind Macht und Geld. Eine wahre Scheindemokratie... Spielfiguren in einem Spiel, das keiner von uns gewinnen kann.

  19. Re: Mir reicht's!

    Autor: OmranShilunte 24.08.20 - 06:19

    smonkey schrieb:

    > Na und? Ich habe selbst rote Haare. Das reichte von Hänselungen in der
    > Grundschule ("Hurra, Hurra, der Pumuckel ist da...") bis zu im
    > Erwachsenenalter immer wieder gehörte Fragen "Wo sind Sie eigentlich her",
    > "Sind Sie Brite / Ire"...
    > Nie im Leben bin ich auf die Idee gekommen das in irgendeiner Form als
    > rassistisch zu empfinden oder gar den Leuten den Mund zu verbieten.


    man kann dieses einzelbeispiel aber nicht verallgemeinern.

    nimm ein anderes beispiel, die "mohrenapotheke" - oder der kürzlich von einem der üblichzen verdächtigen indirekt zitierte "ewige jude".

    letzteren brauche ich glaube nicht großartig zu analysieren.

    aber warum ist die "mohrenapotheke" tendenziell erniedrigend? nun, weil es keine schlitzaugenapotheken, langnasensupermärkte oder bleichgesichterkneipen gibt, sondern immer und überall alte weiße männer irgendwas nach afrikanern und deren hautfarbe bennen - und zwar selbst in _deren herkunftsländern.

    spätetestens wenn du streit mit jemand hast und jemand beschimpft dich als "scheiß albino" wird dich daran auch stören, dass die beleidigung auf dein aussehen abstellt.

    oder stell dir vor du wärst kein hübscher roothaariger sondern du wärst einfach nur schwerkrank und sähst deswegen anders aus als andere. wie fühlte es sich dann wohl an, daran ständig erinnert zu werden?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.08.20 06:23 durch OmranShilunte.

  20. Re: Mir reicht's!

    Autor: smonkey 24.08.20 - 08:57

    OmranShilunte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber warum ist die "mohrenapotheke" tendenziell erniedrigend?

    Demnach leitet sich "Mohr" oder "Mohren" vom lateinischen Begriff "Maurus" ab. Es bezeichnete die Bewohner der ehemaligen römischen Provinz Mauretanien im heutigen Nordafrika. Später beherrschten die islamischen Mauren vom 8. bis 15. Jahrhundert den Nahen Osten, Nordafrika und den südlichen Teil des heutigen Spanien. Sie brachten viele fortschrittliche Kenntnisse aus den Naturwissenschaften nach Europa - unter anderem auch aus den Bereichen Medizin und Pharmazie.

    Was gibt es dann denn auszusetzen? Man sollte schon die Herkunft kennen, ehe man solche Vorwürfe bringt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Carl Zeiss AG, Oberkochen
  2. Ministerium der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. Sumitomo Electric Bordnetze SE, Wolfsburg-Hattorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19€ (Bestpreis!)
  2. 18,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

  1. Qt, SpaceX, Fifa 21: Sonst noch was?
    Qt, SpaceX, Fifa 21
    Sonst noch was?

    Was am 27. Oktober 2020 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Deutsche Glasfaser: Irgendwann mehr Glasfaser auf dem Land als in Städten
    Deutsche Glasfaser
    Irgendwann mehr Glasfaser auf dem Land als in Städten

    Investoren suchen verstärkt Anlagemöglichkeiten für Glasfaser in Deutschland. Deutsche-Glasfaser-Chef Uwe Nickl nannte auch die Telefónica und die Allianz und deren 5-Milliarden-Euro-Projekt.

  3. CPUs: Via verkauft x86-Technik an Zhaoxin
    CPUs
    Via verkauft x86-Technik an Zhaoxin

    Durch den IP-Transfer erhalten die Chinesen verstärkt Zugang zu geistigem Eigentum, um die eigenen x86-CPUs zu optimieren.


  1. 17:00

  2. 16:39

  3. 16:17

  4. 14:55

  5. 14:40

  6. 14:00

  7. 13:48

  8. 12:57