Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Recognizr identifiziert Nutzer aus…

deswegen: Fotos anonymisieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. deswegen: Fotos anonymisieren

    Autor: Anonymer Nutzer 24.02.10 - 15:44

    Muss ja nicht sein, dass jeder sein Passbild im sozialen Netzwerk verwendet. Da gibt es mehr als genug alternative Moeglichkeiten, angefangen von der Sonnenbrille ueber Bildbearbeitungs-Effekte bis hin zu anonymen Bidern oder falschen Fotos. So weit sollte natuerlich der geneigte Nutzer von sozialen Netzwerken denken koennen...

  2. Re: deswegen: Fotos anonymisieren

    Autor: dumdidum 24.02.10 - 16:15

    >So weit sollte natuerlich der geneigte Nutzer von sozialen >Netzwerken denken koennen...

    sollte ... ^^
    Die Erfahrung zeigt aber, das die meisten Leute dort recht wenig denken.

  3. Re: deswegen: Fotos anonymisieren

    Autor: Amanda B. 24.02.10 - 16:52

    Ich persönlich habe kein Bild von mir in zB Facebook. Allerdings alle die ich kenne.. schon.

    Das zeigt wie wenig die Menschen nachdenken.

  4. Re: deswegen: Fotos anonymisieren

    Autor: xaver hans 24.02.10 - 18:16

    Super und was ist die Gefahr?!

    Dann hat jemand völlig nutzlose Inforamtionen über mich.
    Die Profile bei zB studivz kann man auch zum großteil verstecken.
    Daten trotzdem ned sicher? Ja dann sag mal auf der Straße kurz hallo und schon bist du einer dieser modernen "Freunde" und hast komplette Einsicht. (Man beachte den bewundernswert inflationären Freund-Status bei Liste mit über 500 Einträgen .... ;))

    Was solls?!

  5. Re: deswegen: Fotos anonymisieren

    Autor: BernieBrot 24.02.10 - 18:26

    Ich habe die ganzen Deppen eh nie verstanden, die Fotos in die asozialen Netzwerke hochladen.

    Oder stellen sich diese geistig zurück gebliebenen in die City auf die Strasse, und verteilen dort Ihre Fotos?

    Habe ich bisher nicht gesehen, aber im Internet wird geradezu damit um sich geworfen.

    Da habe ich kein Mitleid mit.

  6. Re: deswegen: Fotos anonymisieren

    Autor: IAMWATCHINGYOU 24.02.10 - 18:34

    BernieBrot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe die ganzen Deppen eh nie verstanden, die Fotos in die asozialen
    > Netzwerke hochladen.
    >
    > Oder stellen sich diese geistig zurück gebliebenen in die City auf die
    > Strasse, und verteilen dort Ihre Fotos?
    >
    > Habe ich bisher nicht gesehen, aber im Internet wird geradezu damit um sich
    > geworfen.
    >
    > Da habe ich kein Mitleid mit.


    OMG ICH WEISS WIE DU AUSSIEHST! MÖGE GOTT UNS ALLEN GNÄDIG SEIN!

    zieh dir doch ne burka an ;) Ich hab hier noch nicht ein Argument gesehen warum dass soooooo brandgefährlich ist!

  7. Re: deswegen: Fotos anonymisieren

    Autor: fc666 24.02.10 - 18:54

    Amanda B. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich persönlich habe kein Bild von mir in zB Facebook. Allerdings alle die
    > ich kenne.. schon.
    >
    > Das zeigt wie wenig die Menschen nachdenken.


    Die sind halt nicht so hässlich.

  8. Re: deswegen: Fotos anonymisieren

    Autor: fdsa 24.02.10 - 20:57

    xaver hans schrieb:
    --------------------------------
    > Super und was ist die Gefahr?!

    http://www.zeit.de/online/2009/35/Firmen-Bewerber-Internet?page=all

  9. Re: deswegen: Fotos anonymisieren

    Autor: metzelkater 24.02.10 - 22:29

    > Muss ja nicht sein, dass jeder sein Passbild im sozialen
    > Netzwerk verwendet. Da gibt es mehr als genug alternative
    > Moeglichkeiten, angefangen von der Sonnenbrille ueber
    > Bildbearbeitungs-Effekte bis hin zu anonymen
    > Bidern oder falschen Fotos. So weit sollte natuerlich der
    > geneigte Nutzer von sozialen Netzwerken denken koennen...

    Tja nur das man dann auch als normaler Nutzer des Networks
    keine Gesichtskontrolle mehr machen kann und das wieder-
    spricht wieder dem Sinn solcher Netze.

    Alelrdings is die externe verwendung der Bilder und Profildaten in den mir bekannten Netzwerken nicht gestattet und ohne eine komplette Datenbank wird die Erkennung kaum funktionieren also muss das System wohl vorher die Gesichter abcrawlern und das dürfte nicht den AGB der Netzwerke entsprechen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...
  2. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  3. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

  1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
    Elektro-SUV
    Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

    Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

  2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
    Smarte Lautsprecher
    Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

    Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

  3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
    Remake
    Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

    Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


  1. 15:00

  2. 14:30

  3. 14:00

  4. 13:30

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 12:00

  8. 09:00