1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Recycling: Ausgemusterte Windräder…

Was war das denn?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was war das denn?

    Autor: Sea 20.11.19 - 19:15

    Das ist doch kein Artikel. Da wird irgendeine Aussage in den Raum geworfen und dann? Ende. Keine Details, keine Erläuterung warum das jetzt ein Problem darstellt, keine Gegenüberstellung zu anderen Energiegewinnungen wie Kohle, KK, oder sonst was.
    Was sind die Möglichkeiten?
    Wie sind die Alternativen?
    Was will der Autor uns sagen? Das nicht alle Probleme der Welt mit Windrädern gelöst sind? Das wir deshalb vielleicht doch besser auf Kohle und KK setzen sollten?

    Bisschen Futter für die Klimaleugner und Grünenhasser und sonst nix von Substanz in dem Geschreibsel

  2. Re: Was war das denn?

    Autor: quineloe 20.11.19 - 19:22

    Ganz meine Meinung, der Artikel ist plötzlich zu Ende. Ich hätte dann mindestens aber noch "sponsored article by RWE" oder so erwartet.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  3. Re: Was war das denn?

    Autor: Keen 20.11.19 - 23:30

    Sehe ich auch so. Zumindest eine Gegenüberstellung mit anderen Energieträgern hätte man bringen können. Das ist nicht der Bezeichnung Journalismus würdig, den ich mit meinem Abo bei euch unterstützen wollte.

  4. Re: Was war das denn?

    Autor: User_x 21.11.19 - 00:05

    Warum sollte es eine Gegenüberstellung geben?

    Die Meldung ist das was sie ist - eine Meldung. Keine Meinung oder Wertung diverser Energieerzeuger.

  5. Re: Was war das denn?

    Autor: cx19 21.11.19 - 11:52

    Vor allem fehlt eine Darstellung wie es hier in Deutschland und Europa läuft. Hier wird alles recycelt und wiederverwertet. Und das auch durch Betreiber (durch Bürgschaften). Da bleibt die Allgemeinheit auf keinen Kosten sitzen wie oftmals behauptet wird.

  6. Re: Was war das denn?

    Autor: sepp_augstein 21.11.19 - 12:51

    Sea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist doch kein Artikel. Da wird irgendeine Aussage in den Raum geworfen
    > und dann? Ende. Keine Details, keine Erläuterung warum das jetzt ein
    > Problem darstellt, keine Gegenüberstellung zu anderen Energiegewinnungen
    > wie Kohle, KK, oder sonst was.
    > […]
    > Bisschen Futter für die Klimaleugner und Grünenhasser und sonst nix von
    > Substanz in dem Geschreibsel

    + 1

  7. Re: Was war das denn?

    Autor: lestard 21.11.19 - 18:10

    Sehe ich auch so. Da sind so viele Dinge, die einer weiteren Erklärung bedürften.
    - "Es komme sogar vor, dass beim Zerkleinern die Maschinen beschädigt würden" -> Was für Maschinen sind das und warum gehen die kaputt? Kann man nicht bessere Maschinen nehmen?
    - "Geländeaufschüttung" -> Was wird denn hier genau gemacht? Wird der Kram vergraben oder wie? Das ist ja zumindest nicht offensichtlich problemfrei. Da könnte man ja mal Nachhaken was das bedeutet. Bestimmt gibts da auch Gegenmeinungen, die das für problematisch halten.
    - "diese Werkstoffe sind sehr schwierig zu recyceln" -> "Schwierig" heißt nicht "unmöglich". Ich folgere daraus, dass es doch irgendwelche Ansätze oder zumindest Ideen gibt. Welche sind das? Was sind die Nachteile und warum ist es so schwierig?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Atelier Goldner Schnitt GmbH, Münchberg
  2. Madsack Market Solutions GmbH, Hannover
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 30,00€ (bei ubi.com)
  2. (u. a. Nintendo Switch für 270€, Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC für 479,00€, Zotac...
  3. (u. a. Deadpool, Logan - The Wolverine, James Bond - Spectre, Titanic 3D)
  4. 379,00€ (Vergleichspreis ab 478,07€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

  1. Autohersteller: Maserati will Elektroautos mit Sound ausstatten
    Autohersteller
    Maserati will Elektroautos mit Sound ausstatten

    Maserati wird zwei elektrisch angetriebene Autos auf den Markt bringen und hat dafür einen eigenen Antriebsstrang entwickelt. Die Elektroautos sollen ein unverwechselbares Fahrgeräusch von sich geben.

  2. E-Roller: Bird übernimmt Berliner E-Scooter Circ
    E-Roller
    Bird übernimmt Berliner E-Scooter Circ

    Bird hat die Berliner Firma Circ übernommen. Beide Unternehmen bieten E-Scooter im Verleih an. Mit einem Schlag wird Bird so zu einem wichtigen Anbieter in Europa.

  3. Deutsche Telekom: Erstmals LTE-Datentarife von Congstar
    Deutsche Telekom
    Erstmals LTE-Datentarife von Congstar

    Congstar bietet erstmals reine Datentarife mit LTE-Abdeckung an. Im Zuge dessen werden sowohl das ungedrosselte Datenvolumen als auch die maximale Download- und Upload-Geschwindigkeit erhöht.


  1. 07:30

  2. 07:14

  3. 06:29

  4. 17:19

  5. 16:55

  6. 16:23

  7. 16:07

  8. 15:15