Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Recycling: Die Plastikwaschmaschine
  6. Thema

Wie wäre es erst einmal unsinnige Kunstoffprodukte und Verpackungen zu verbieten?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wie wäre es erst einmal unsinnige Kunstoffprodukte und Verpackungen zu verbieten?

    Autor: peh.guevara 09.05.18 - 14:42

    Ähm, falls es übersehen wurde: Die Banane hatte bereits eine sehr tolle natürliche Verpackung (Schale), bevor sie jemand ausgepackt und in Plastik (von mir aus auch Zellulose) umgepackt hat.

    WARUM? Das ist doch absoluter Blödsinn!

  2. Re: Wie wäre es erst einmal unsinnige Kunstoffprodukte und Verpackungen zu verbieten?

    Autor: AllDayPiano 09.05.18 - 14:42

    33ct pro stück? Das ist ja 3x so teuer wie ein echter Strohhalm, der immernoch 30x so teuer wie ein Plastehalm ist.

    Nee, da hilft nur eine Steuer oder ein Verbot.

  3. Re: Wie wäre es erst einmal unsinnige Kunstoffprodukte und Verpackungen zu verbieten?

    Autor: nicoledos 09.05.18 - 14:43

    aber du sparst die chips

  4. Re: Bio-Gurken in Plaste ökologisch sinnvoll

    Autor: AllDayPiano 09.05.18 - 14:44

    Man könnte auch mit Laser eine Gravur einbrennen. Da gibt es inzwischen Verfahren, die das Gemüse nicht vorzeitig verderben lassen.

  5. Re: Wie wäre es erst einmal unsinnige Kunstoffprodukte und Verpackungen zu verbieten?

    Autor: AllDayPiano 09.05.18 - 14:46

    Das ist der größte Schwachsinn, den es je gab. Man muss denen allerdings zu gute halten, dass sie Papier dafür hernehmen. Natürlich frisches, denn recyclingpapier enthält viel zu viel MOSH und MOAH und dank Thermopapierirrsinn auch noch unmengen BPA.

    Schlimmer ist nur noch BC, die jeden Plastestrohhalm nochmal in Plastik eingeschweist haben.

  6. Re: Wie wäre es erst einmal unsinnige Kunstoffprodukte und Verpackungen zu verbieten?

    Autor: Anonymer Nutzer 09.05.18 - 14:46

    peh.guevara schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ähm, falls es übersehen wurde: Die Banane hatte bereits eine sehr tolle
    > natürliche Verpackung (Schale), bevor sie jemand ausgepackt und in Plastik
    > (von mir aus auch Zellulose) umgepackt hat.
    >
    > WARUM? Das ist doch absoluter Blödsinn!

    xD soll sogar leute geben die die schale mitessen.

  7. Re: Wie wäre es erst einmal unsinnige Kunstoffprodukte und Verpackungen zu verbieten?

    Autor: dEEkAy 09.05.18 - 14:49

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derdiedas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich sehe das Gurken und Bananen in Folie eingeschweißt auf einem
    > > Plastikunterteil verkauft werden, oder kleine Plastikperlen als Peeling
    > > denke ich haben wir den Gipfel der Perversion mittlerweile erreicht.
    > >
    > > Kunstoff ist sinnvoll, wenn es lange verwendet wird (Lichtschalter,
    > > Steckdosen, Lego, Tastaturen usw.). Aber jede kurzfristige Verwendung -
    > und
    > > sei es als Strohhalm den man maximal 10min verwendet muss schlichtweg
    > > verhindert werden.
    > >
    > > Gruß ddd
    >
    > Bin soweit ganz bei dir. Aber das mit dem strohhalm würde mich
    > interessieren. Aus was soll der denn sonst gefertigt werden?

    Stroh oder Papier. Pappe hält die paar Minuten locker aus.

    Oder man verzichtet einfach auf den Einweg-Strohhalm.

  8. Re: Wie wäre es erst einmal unsinnige Kunstoffprodukte und Verpackungen zu verbieten?

    Autor: AllDayPiano 09.05.18 - 14:49

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xD soll sogar leute geben die die schale mitessen.

    Das ist grob! Da ist so dermaßen viel Gift drinnen. Man soll sich sogar nach dem Schälen die Hände gründlich waschen, bevor man seinen Kindern dann mit den Händen, mit denen man die Banane geschält hat, die Banane reicht, um die Kontamination zu verhindern...

    Bio heißt hier auch nicht pestizidfrei!

  9. Re: Wie wäre es erst einmal unsinnige Kunstoffprodukte und Verpackungen zu verbieten?

    Autor: peh.guevara 09.05.18 - 14:49

    Ja wahrscheinlich war die Schale so voller Pestizide dass die entfernt werden musste.

  10. Re: Wie wäre es erst einmal unsinnige Kunstoffprodukte und Verpackungen zu verbieten?

    Autor: Aluz 09.05.18 - 15:06

    peh.guevara schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ähm, falls es übersehen wurde: Die Banane hatte bereits eine sehr tolle
    > natürliche Verpackung (Schale), bevor sie jemand ausgepackt und in Plastik
    > (von mir aus auch Zellulose) umgepackt hat.
    >
    > WARUM? Das ist doch absoluter Blödsinn!

    Ich meinte ja nur, ist nicht zwingend ALLES Plastik vom selben Schlag.
    Kaufen wuerde ich das auch nicht, das is mir viel zu gruselig.

  11. Re: Wie wäre es erst einmal unsinnige Kunstoffprodukte und Verpackungen zu verbieten?

    Autor: Dino13 09.05.18 - 15:14

    Vergleichst du gerade Strohalme mit Radium?

  12. Re: Wie wäre es erst einmal unsinnige Kunstoffprodukte und Verpackungen zu verbieten?

    Autor: Dwalinn 09.05.18 - 15:29

    Klar kann man das machen, nur will ich bei einem Trinkpäckchen nicht an der Verpackung nuckeln.... obwohl man könnte das ganze Trinkpäckchen an sich ja nochmal in Folie einschweißen :)

    Bei Cocktails gehört der Strohhalm auch dazu

  13. Re: Wie wäre es erst einmal unsinnige Kunstoffprodukte und Verpackungen zu verbieten?

    Autor: tingelchen 09.05.18 - 15:29

    Biologisch ist Plastik leider auch nicht gerade das gesündeste. Der Vergleich ist dennoch witzig :D

  14. Re: Wie wäre es erst einmal unsinnige Kunstoffprodukte und Verpackungen zu verbieten?

    Autor: tingelchen 09.05.18 - 15:30

    Man könnte das Trinkpäckchen auch einfach liegen lassen und statt dessen das gleiche aus der Glasflasche trinken ;)

  15. Re: Bio-Gurken in Plaste ökologisch sinnvoll

    Autor: Dwalinn 09.05.18 - 15:32

    Und bei uns sind beide nicht eingeschweißt :)

  16. Re: Bio-Gurken in Plaste ökologisch sinnvoll

    Autor: Dwalinn 09.05.18 - 15:33

    oder wie bei Äpfeln nur einen kleinen Aufkleber nutzen statt das ganze ding in Folie zu packen.

  17. Re: Wie wäre es erst einmal unsinnige Kunstoffprodukte und Verpackungen zu verbieten?

    Autor: derdiedas 09.05.18 - 15:47

    Dann halt welche die wiederverwendbar sind - oder aus PLA Kunstoff der zumindest eingeschränkt biologisch abbaubar ist.

  18. Re: Wie wäre es erst einmal unsinnige Kunstoffprodukte und Verpackungen zu verbieten?

    Autor: derdiedas 09.05.18 - 15:57

    Na ja Plastik ist aktuell einer Umwelttechnische Atombombe deren Auswirkungen wir noch gar nicht abschätzen können. Daher ist der Vergleich gar nicht so weit hergeholt... am Ende werden mehr Menschen dadurch sterben als durch den Alpha Strahler (Und der war bei den Uhrmachern damals sehr Effizient beim bereinigen der Rentenansprüche).

  19. Re: Wie wäre es erst einmal unsinnige Kunstoffprodukte und Verpackungen zu verbieten?

    Autor: tingelchen 09.05.18 - 16:06

    https://i.imgur.com/6So1ueg.jpg

    Passt exakt in die gleiche Kategorie ^^ Wer es nicht erkennt... es sind Chips.

  20. Re: Bio-Gurken in Plaste ökologisch sinnvoll

    Autor: tingelchen 09.05.18 - 16:09

    Bei uns im Edeka sind die auch nicht verpackt. Es sei denn man hat ein paar gesammelt und fertig verpackt und gewogen zum mitnehmen eingeschweißt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt
  4. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 12,50€
  2. 21,99€
  3. 229,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

  1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    Elektromobilität
    Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

    Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

  2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
    Saudi-Arabien
    Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

    Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

  3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
    Biografie erscheint
    Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

    US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


  1. 14:21

  2. 12:41

  3. 11:39

  4. 15:47

  5. 15:11

  6. 14:49

  7. 13:52

  8. 13:25