Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Recycling: Die Plastikwaschmaschine
  6. Thema

Wie wäre es erst einmal unsinnige Kunstoffprodukte und Verpackungen zu verbieten?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wie wäre es erst einmal unsinnige Kunstoffprodukte und Verpackungen zu verbieten?

    Autor: EGMU 16.05.18 - 16:04

    Ich wüsste nicht, wo ich in meinem Post auch nur angedeutet hätte, dass ich dich gemeint hätte.
    Auch habe ich nicht geschrieben, dass ich Rauchen/ Kiffen würde, daher verwundert mich dein expliziter Vorwurf, ich würde dies tun.

  2. Re: Wie wäre es erst einmal unsinnige Kunstoffprodukte und Verpackungen zu verbieten?

    Autor: ArcherV 16.05.18 - 17:34

    EGMU schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wüsste nicht, wo ich in meinem Post auch nur angedeutet hätte, dass ich
    > dich gemeint hätte.

    Du hast auf meinem Post geantwortet.

    rationale Grüße,
    ArcherV

  3. Re: Wie wäre es erst einmal unsinnige Kunstoffprodukte und Verpackungen zu verbieten?

    Autor: plutoniumsulfat 16.05.18 - 21:26

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ImBackAlive schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ArcherV schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich fahre kein Dieselauto, etc.
    > >
    > > Solange der deutsche Michel glaubt, dass das Dieselauto das große
    > Problem
    > > ist, ist ja auch alles gut. Wir warten einfach bis beim Benziner die Sau
    > in
    > > 3-4 Jahren durchs Dorf getrieben wird, dann können deutsche Michel
    > andere
    > > deutsche Michel wieder der Umweltverschmutzung bezichtigen, weil sie ja
    > > "kein Benzinauto" fahren, und die Gesellschaft ist wieder ein Stückchen
    > > glücklicher...oder so.
    > >
    > > Der andere Punkt ist hingegen lobenswert.
    >
    > Du das ist mir egal da ich keinen reinen Benziner fahre.
    > Mein Hybrid verursacht weitaus weniger Abgase als ein reiner Verbrenner. Da
    > bin ich sicher noch etwas länger Safe.
    >
    > Am liebsten hätte ich einen VollHybrid oder Elektro Pickup/Geländewagen,
    > aber das bleibt wohl länger ein Wunschtraum.

    Genau, der Strom dafür wird ja auch total sauber gewonnen.

    Frage: WOzu braucht man einen Elektro-Geländewagen?

  4. Re: Wie wäre es erst einmal unsinnige Kunstoffprodukte und Verpackungen zu verbieten?

    Autor: plutoniumsulfat 16.05.18 - 21:26

    EGMU schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wüsste nicht, wo ich in meinem Post auch nur angedeutet hätte, dass ich
    > dich gemeint hätte.
    > Auch habe ich nicht geschrieben, dass ich Rauchen/ Kiffen würde, daher
    > verwundert mich dein expliziter Vorwurf, ich würde dies tun.

    Er lenkt gerne mal vom Thema ab ;)

  5. Re: Wie wäre es erst einmal unsinnige Kunstoffprodukte und Verpackungen zu verbieten?

    Autor: ArcherV 17.05.18 - 07:14

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau, der Strom dafür wird ja auch total sauber gewonnen.


    Trotzdem hat man weniger Schadstoffausstöße als bei einem normalen Verbrenner - und das weißt du auch.

    > Frage: WOzu braucht man einen Elektro-Geländewagen?

    Bei mir zB.:
    Für weitere Reisen als kleines Wohnmobil. Für 1 bis 2 Leute, da muss es kein riesiger und teurer Wohnwagen sein.

    Und bevor du jetzt mit Bulli, Sprinter und Kastenwagen kommst: die Dinger haben keinen Allrad, bzw. die Autos welche einen haben ist nur ein Schlechtwetter Allrad.

    Ein (richtiger) Geländewagen oder ein Pickup mit Wohnkabine ist da eine ganz andere klasse.

    Muss auch kein Elektroauto sein, ein Vollhybrid bzw. ein Plugin wäre auch schon geil. Für die Zwecke brauche ich kein Diesel/Benziner mit 2,5L bis 4L Hubraum..

    rationale Grüße,
    ArcherV



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.18 07:17 durch ArcherV.

  6. Re: Wie wäre es erst einmal unsinnige Kunstoffprodukte und Verpackungen zu verbieten?

    Autor: plutoniumsulfat 17.05.18 - 16:25

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Genau, der Strom dafür wird ja auch total sauber gewonnen.
    >
    > Trotzdem hat man weniger Schadstoffausstöße als bei einem normalen
    > Verbrenner - und das weißt du auch.

    Das ist aber nicht das Problem, worum es oben ging.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  2. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  3. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

  1. Container-Werkzeug: Docker-Alternative Podman erreicht Version 1.0
    Container-Werkzeug
    Docker-Alternative Podman erreicht Version 1.0

    Das Werkzeug Podman bietet eine Alternative zur Kommandozeile von Docker, allerdings ohne den großen Docker-Daemon verwenden zu müssen. Stattdessen wird direkt auf Kubernetes aufgesetzt, und Podman ist nun eine vollständige Container-Engine.

  2. Rohstoffe: Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?
    Rohstoffe
    Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?

    Für den Bau von Elektroautos werden Rohstoffe benötigt, die aus Ländern kommen, in denen oft menschenunwürdige Arbeitsbedingungen herrschen. Einige Hersteller bemühen sich zwar, fair abgebaute Rohstoffe zu verwenden. Einfach ist das aber nicht, wie das Beispiel von Kobalt zeigt.

  3. Fehlerhafter Airbag: Tesla ruft ältere Model S zurück
    Fehlerhafter Airbag
    Tesla ruft ältere Model S zurück

    Ein Airbag soll den Beifahrer bei einem Unfall davor bewahren, mit dem Kopf auf das Armaturenbrett zu knallen. Das geht aber nur, wenn der Airbag funktioniert. Wegen fehlerhafter Airbags müssen Tesla und andere Hersteller wie Toyota nun Autos zurückrufen.


  1. 12:29

  2. 12:02

  3. 11:45

  4. 11:30

  5. 10:51

  6. 10:35

  7. 10:20

  8. 10:02