Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Referendum gegen Mini-NSA: Schweizer…

Ausweitung von Geheimdienstbefugnissen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ausweitung von Geheimdienstbefugnissen

    Autor: /mecki78 14.01.16 - 12:54

    > Auch nach den Terroranschlägen von Paris gibt es offenbar viele Bürger,
    > die gegen die Ausweitung von Geheimdienstbefugnissen protestieren.

    Natürlich, schließlich gibt es ja gar keinen einzigen Beweis, dass diese Ausweitungen zu einem Sicherheitsgewinn führen oder die Anzahl der Anschläge reduzieren. Warum soll ich für etwas sein, von dem völlig offen ist, ob es etwas hilft, das aber zeitgleich in die mir zugesicherten Bürgerrechte eingreift?

    Besonders gut finde ich immer, wenn Zeitungen nach einen Anschlag schreiben "Geheimdienste hatten zuvor von einem drohenden Anschlag gewarnt". Denn zum einen zeigt es, es hilft absolut gar nichts, wenn Geheimdienste vorab Bescheid wissen, man konnte den Anschlag ja dennoch nicht verhindern. Zum anderen sagt diese Aussage alleine gar nichts aus. Die Frage ist doch: Wie oft haben denn Geheimdienste vor einen Anschlag gewarnt und es ist gar nichts passiert? Wenn ich 365x pro Jahr, also quasi jeden Tag, vor einem Anschlag warne und dann tritt auch tatsächlich genau ein Anschlag ein, dann lag ich 364x daneben und das fällt dann nicht unter "Schau mal wie toll unsere Geheimdienste ihre Arbeit machen" sondern unter "Tja, auch ein blindes Kamel findet ab und zu mal einen Oase".

    Ständig vor Anschlagen zu warnen, die reinen Hirngespinsten sind verbessert ja nicht die Sicherheit, im Gegenteil, das ist wie der Junge der immer "Wolf" ruft und dann wenn der Wolf wirklich kommt, dann nimmt ihn keiner mehr ernst. Und genau so läuft das aber gerade. Es wird gerade ständig vor potentiellen Anschlägen gewarnt, aber so unkonkret, dass man gar nicht weiß, wie man jetzt darauf reagieren soll und wenn wirklich mal was passiert, dann kann man sich beim Geheimdienst auf die Schulter klopfen und sagen "Seht her! Wir hatten euch gewarnt". Ja, toll, genauso wie die 100x davor und da ist aber nichts passiert.

    /Mecki

  2. Re: Ausweitung von Geheimdienstbefugnissen

    Autor: Niaxa 14.01.16 - 14:38

    Es gibt auch keinen Beweis für schwarze Löcher. Trotzdem glauben viele dran :-).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Plantronics RIG 800HS PS4/PC für 87€ und Indiana Jones - The Complete Adventures Blu-ray...
  2. (heute u. a. PlayStation Plus 12 Monate Download Code für 44,99€, FIFA 19 Ultimate Team Points...
  3. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  4. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
    TES Blades im Test
    Tolles Tamriel trollt

    In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
    2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

    1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
      Google Earth
      Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

      Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

    2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
      Patentstreit
      Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

      Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

    3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
      Elektronikhändler
      Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

      Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


    1. 16:00

    2. 15:18

    3. 13:42

    4. 15:00

    5. 14:30

    6. 14:00

    7. 13:30

    8. 13:00