Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Referendum gegen Mini-NSA: Schweizer…

Ich habe das Referendum unterschrieben ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich habe das Referendum unterschrieben ...

    Autor: M. 14.01.16 - 12:16

    ... und bin durchaus glücklich darüber, dass das in der Schweiz möglich ist. Nun liegt die Entscheidung beim Volk, ich hoffe nur die ich-habe-nichts-zu-verbergen-Fraktion setzt sich nicht durch.

    There's no sense crying over every mistake,
    you just keep on trying 'till you run out of cake.

  2. Re: Ich habe das Referendum unterschrieben ...

    Autor: surtic 14.01.16 - 12:50

    meine Unterschrift ist auch mit dabei :)

  3. Re: Ich habe das Referendum unterschrieben ...

    Autor: Siliciumknight 14.01.16 - 12:54

    Dito.
    Wobei ich dem Büpf auch kein Haar vertraue. Sind die technischen Möglichkeiten mal installiert, mach ich mir eher um die Kontrollorgane sorgen: wer kontrolliert die Kontrolleure? Die Polizei tut nicht was sie muss, sondern was sie kann ('Wir tun was wir können' geben sie ja in jedem Krimi zu). Unerlaubt recherchierte Informationen werden irgendwie zufällig irgendwo platziert, usw...

    Ich hab damals den Entwurf zum NDG gelesen und dachte: DAMIT kann man endlich mal den russischen Verbrecher der in Genf lebt (Name vergessen), einsacken!

    Die Sache mit dem Staatstrojaner ist völliger Humbug. Denn ich kenne ja überhaupt kein anderer Mensch auf diesee grossen Welt, der eine SIM/Handy übrig hat -.-

  4. Re: Ich habe das Referendum unterschrieben ...

    Autor: Geigenzaehler 14.01.16 - 15:22

    Meine natuerlich auch. Und ich war sogar einmal dabei, beim Unterschriftenboegen sortieren mitzuhelfen in Bern. War interessant und spassig zugleich.

    Aber der schwerste Teil kommt noch, naemlich der Abstimmungskampf.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  4. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. 99,00€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49