1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Reisesuche per Orbitz: Mac-Nutzer…

dafuer datamining?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. dafuer datamining?

    Autor: neocron 26.06.12 - 13:51

    Fuer diese Erkenntnis haben sie Data Mining benoetigt?
    Auch ohne Data Mining sollte man erkennen koennen, dass Rolls Royce Besitzer mehr fuer Hotels ausgeben, als andere ...
    Eigentlich sollten sie im allgemeinen mehr Geld ausgeben!
    Was ist jetzt bitte die Erkenntnis?

    Wartet, ich wage mal eine unglaubliche These und drehe den Spiess um!

    Besucher, die lieber im Ritz Carlton uebernachten als im holiday inn, geben vermutlich mehr geld fuer Uhren aus!
    Mensch, da muessen ja die ganzen Juweliere, die in der direkten Umgebung diverser Luxushotels ihre Filialen haben einen unglaublich gluecklichen Riecher gehabt haben!

  2. Re: dafuer datamining?

    Autor: juligo 26.06.12 - 15:13

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wartet, ich wage mal eine unglaubliche These und drehe den Spiess um!
    >
    > Besucher, die lieber im Ritz Carlton uebernachten als im holiday inn, geben
    > vermutlich mehr geld fuer Uhren aus!

    Eben, du sagst es doch schon. Es ist eine These, du vermutest. Bewiesen ist nichts. Nur weil man einen Mac besitzt heißt es nicht man hat unglaublich viel Kohle!

    Mein Freund, Musik-Student, hat einen Mac weil er sich besser zum Musik machen eignet. Ich, ehem. dualer Student der Wirtschaftsinformatik, hatte (bzw. habe immer noch) einen Rechner mit gentoo weil es mir Spaß macht am OS herumzuspielen.
    400,-¤ gegen 1.200,-¤ und ich habe mehr Geld... komisch.
    Und so geht es vielen. Sie sparen lange auf einen Mac da er sich für Ihre Anwendungsgebiete besser eignet wie Musik, Bildbearbeitung, o. ä.. Aber mehr Geld haben die dadurch nicht!

    Und sich den Zusammenhang mit Data-Mining Tools zu bestätigen dauert nun ja auch nicht unendlich lang wenn man Ahnung von der Materie hat ;)

  3. Re: dafuer datamining?

    Autor: neocron 26.06.12 - 15:36

    juligo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wartet, ich wage mal eine unglaubliche These und drehe den Spiess um!
    > >
    > > Besucher, die lieber im Ritz Carlton uebernachten als im holiday inn,
    > geben
    > > vermutlich mehr geld fuer Uhren aus!
    >
    > Eben, du sagst es doch schon. Es ist eine These, du vermutest. Bewiesen ist
    > nichts.
    auch data mining beweist nichts!
    Data mining macht genau das gleiche, wie ich!
    beobachten und klassifizieren, nur auf etwas komplexere art und weise!

    > Nur weil man einen Mac besitzt heißt es nicht man hat unglaublich
    > viel Kohle!
    natuerlich gibt es gegenbeispiele, es geht ja auch nur um einen durchschnitt!

    auch bei datamining gibt es false positives, ...

    >
    > Mein Freund, Musik-Student, hat einen Mac weil er sich besser zum Musik
    > machen eignet. Ich, ehem. dualer Student der Wirtschaftsinformatik, hatte
    > (bzw. habe immer noch) einen Rechner mit gentoo weil es mir Spaß macht am
    > OS herumzuspielen.
    > 400,-¤ gegen 1.200,-¤ und ich habe mehr Geld... komisch.
    da ist nichts komisch ... es ist reine statistik! Dies kennzeichnet ein einziges datum!
    es gibt auch einen juwelier bei mir um die ecke, obwohl kein ritz carlton weit und breit zu sehen ist!
    > Und so geht es vielen. Sie sparen lange auf einen Mac da er sich für Ihre
    > Anwendungsgebiete besser eignet wie Musik, Bildbearbeitung, o. ä.. Aber
    > mehr Geld haben die dadurch nicht!
    und wieder ... es geht um einen allgemeinen trend, um einen durchschnitt!
    Statistik hat gezeigt, dass apple nutzer mehr fuer hotelzimmer ausgeben, im schnitt!
    mehr besagt es doch gar nicht?
    >
    > Und sich den Zusammenhang mit Data-Mining Tools zu bestätigen dauert nun ja
    > auch nicht unendlich lang wenn man Ahnung von der Materie hat ;)
    Ich brauche auch kein Data Mining um zu beweisen, dass die sonne am himmel steht!
    Es ist wohl eher eine simple beobachtung (x kaufen hotel mit ios, y kaufen mit anderen systemen, durschnitt der preise bei x, durchschnitt bei y)
    Wo genau ist da Data Mining von noeten?
    fuer die klassifizierung "schaut nach hotel von iphone -> premium angebot werben!"?
    oder was genau?

  4. Re: dafuer datamining?

    Autor: SaSi 26.06.12 - 16:24

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > juligo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > neocron schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wartet, ich wage mal eine unglaubliche These und drehe den Spiess um!
    > > >
    > > > Besucher, die lieber im Ritz Carlton uebernachten als im holiday inn,
    > > geben
    > > > vermutlich mehr geld fuer Uhren aus!
    > >
    > > Eben, du sagst es doch schon. Es ist eine These, du vermutest. Bewiesen
    > ist
    > > nichts.
    > auch data mining beweist nichts!
    > Data mining macht genau das gleiche, wie ich!
    > beobachten und klassifizieren, nur auf etwas komplexere art und weise!
    >

    Datamining liefert im gegensatz zu deiner Meinung eine "belegbare Aussage".

    ...warum hast du die nicht vorher angemailt und die idee vorab mitgeteilt ;)

  5. Re: dafuer datamining?

    Autor: neocron 26.06.12 - 16:31

    meine Aussage ist auch belegbar!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sanner GmbH, Bensheim bei Darmstadt
  2. Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs Frankfurt am Main e. V., Bad Homburg
  3. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Leipzig
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk Ultra 3D 2TB SATA-SSD für 159,00€, LG OLED65CX9LA für 1.839,00€, Trust Trino...
  2. (Spring Sale u. a. Anno 1800 für 26,99€, Middle-earth: Shadow of War für 6,80€ und Dying...
  3. (aktuelll u. a. Samsung QLED-TVs)
  4. 159€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme