1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Retter in der Not: Internet Archive…

Die Serverkostenvermutung ist aber ziemlich absurd

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Serverkostenvermutung ist aber ziemlich absurd

    Autor: Quantium40 04.04.19 - 17:05

    Die Serverkostenvermutung als Grund für den Datenverlust ist aber ziemlich absurd.

    Eine halbe Million Songs im MP3-Format sind beim besten Willen keine Größenordnung, bei der man sich wegen Speicherplatz sorgen machen muss. Rechnet man mit 5MB pro Song sind das gerade mal 2,5 TB. Selbst bei 50MB pro Song, die man bei Videos ansetzen müsste, wären es nur 25TB. Letzteres entspricht gerade mal 2 Festplatten voll.

    Anstatt auf das Einsparen von Serverkosten zu tippen, würde ich da eher vermuten, dass man sicherheitshalber mögliche Probleme mit der Musikindustrie elegant aus dem Weg räumen wollte.
    Bei der Menge an Songs dürften ja doch so einige unklare Urheberrechte oder entsprechend nicht geringe Lizenzkosten anfallen, die sich ein Unternehmen auf dem Abstellabgleis einfach nicht leisten kann.

  2. Re: Die Serverkostenvermutung ist aber ziemlich absurd

    Autor: Dwalinn 04.04.19 - 17:32

    Die halbe Millionen Songs beziehen sich ja nur auf 2 der 13 Jahre und sind vielleicht nichtmal vollständig. Ich glaube aber das es einfach Faulheit oder Geiz war das man sich vorher nicht um Backups bemüht hat. Ein Problem wegen Urheberrecht kann ich mir auch nicht vorstellen, da hätte man lieber offiziell sagen sollen das man alles alte löscht und gut ist... so macht man sich eher lächerlich (und riskiert vertrauen)

  3. Re: Die Serverkostenvermutung ist aber ziemlich absurd

    Autor: Hotohori 05.04.19 - 02:51

    Ist halt aber schon schwer verständlich wie man so leichtsinnig sein kann einen Server Umzug ohne Backups zu machen. Wer bei so vielen Daten über so eine lange Zeit auf "wird schon auch so gut gehen" setzt, der ist schon mehr als nur naiv, das grenzt schon an Dummheit³.

    Und darum gibt es diese ganzen Theorien was wirklich dahinter stecken könnte überhaupt erst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.04.19 02:51 durch Hotohori.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Lüdenscheid
  3. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. SARSTEDT AG & Co. KG, Nümbrecht-Rommelsdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...
  2. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsman 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)
  3. 0,91€ - 18,16€ (u. a. Q.U.B.E, Asset-Pack Rusty Barrels Volume 2, Unreal Multiplayer Training...
  4. 59,99€ (Release am 15. November)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00