Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RFT Kabel: Erschöpfte Kapazitäten im…

Wenn Gas und Wasser verlegt werden, sagen Netzbetreiber ab

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn Gas und Wasser verlegt werden, sagen Netzbetreiber ab

    Autor: Poison Nuke 11.07.19 - 06:11

    Es ist schon komisch, wenn lokal dann Strom Gas Wasser und Sch... an die Häuser angeschlossen wird/erneuert und damit so oder so der Boden offen ist, kommen komischerweise keine Netzbetreiber vorbei um da schnell noch eine Glasfaser in den Boden zu werfen, obwohl sie proaktiv informiert werden. Wenn der Asphalt dann wieder geschlossen ist, haben einige Bauämter eine Sperre von ein paar Jahren drin, damit der Asphalt nicht gleich wieder aufgeschnitten wird.

  2. Re: Wenn Gas und Wasser verlegt werden, sagen Netzbetreiber ab

    Autor: hoschi_tux 11.07.19 - 08:27

    Richtig so. Schlaue Bauämter legen eigene Leerrohre rein und vermieten dann, bis die Kosten anteilig wieder drin sind. Oder legen gleich eigene Faser rein. Bei so einem Gebaren ist es kein Wunder, dass keine Tiefbaukapazitäten mehr da sind. Schließlich muss alles doppelt bis dreifach überbaut werden..

  3. Bringt nix ?

    Autor: senf.dazu 11.07.19 - 08:42

    Ein Netzbetreiber oder jeder Netzbetreiber mit eigenem Leerrohr ?

    Die genauen Verlegeparameter sind bei der Gemeinde zu hinterlegen und wiederzufinden ?

    Ich glaub du überschätzt den Aufwand für so einen Hausanschluß .. für die 5m bis zur Hauswand braucht die Erdrakete ein paar Minuten, danach braucht man 1 min um das neue Rohr einzuschieben. Gleich in der richtigen Länge und Dicke um's an das frische Straßenkabel anzustöpseln und ins Haus bis zum NT einzuführen. Wenn die Straße wegen der Verlegung sowie so grad gelöchert ist. Und an den Hausanschluß muß man auch eh ran.

    Von der gesamten anteiligen Tiefbaulänge (je Haushalt) ist der Hausanschluß nur ein kleiner Teil (bei uns waren es vielleicht 5m von 5m+20..25m Grundstücksbreite + anteiliger Dorf2Dorfabstand 10m je Haushalt) und das Wiederfinden von "alten" Leerrohren mag aufwendiger sein als eben ein neues zu verlegen.

    Man muß sich dann auch nicht mit dem Rohreigentümer oder dem Leerrohr im Dreck suchen rumschlagen .. Und zumal Strom und Wasser wohl eher nicht mindertief verlegt werden ..



    11 mal bearbeitet, zuletzt am 11.07.19 09:00 durch senf.dazu.

  4. Re: Wenn Gas und Wasser verlegt werden, sagen Netzbetreiber ab

    Autor: bombinho 11.07.19 - 11:45

    Jupp, dort scheint es auch keine nennenswerten Probleme zu geben. Weder bei Gas noch bei Wasser hat bisher irgendwelche Knappheit dazu gefuehrt, dass Leckagen oder geplante Projekte nicht in Angriff genommen werden konnten.

    Wenn dem so waere, dann haetten wir in Deutschland erhebliche Sicherheitsprobleme. Wer hat schon gerne ewig Gas aus einem Leck entweichen, bis die Kapazitaeten eine Reparatur hergeben?
    Stadtteile mit kontaminiertem Wasser wegen eines Lecks? Strassenzuege ohne Strom, weil Reparatur unmoeglich ist? Noe noe, vorlaeufig (auf lange Zeit absehbar) bleiben solche Szenarien reine Theorie oder Missmanagement.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Flughafen München GmbH, München
  2. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  3. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  4. Rational AG, Landsberg am Lech

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

  1. Flottenmanager: "Carsharing funktioniert einfach nicht"
    Flottenmanager
    "Carsharing funktioniert einfach nicht"

    Mazda beendet sein Carsharing-Experiment mit dem Mobilitätsdienstleister Choice, der Deutschen Bahn und Lidl. Zuvor hatte Citroen das Segment verlassen. Die Branche soll massive Probleme mit der Rentabilität zu haben.

  2. Little Ripper: Drohnen sollen Schwimmer vor Krokodilen warnen
    Little Ripper
    Drohnen sollen Schwimmer vor Krokodilen warnen

    Der Drohnendienst Little Ripper warnt Schwimmer in Australien vor Krokodilen. Die Kameras sollen die Tiere mit Hilfe künstlicher Intelligenz aus der Luft erkennen.

  3. Nasa/DLR Design Challenge: Die Zubringerflugzeuge der Zukunft sind flexibel und öko
    Nasa/DLR Design Challenge
    Die Zubringerflugzeuge der Zukunft sind flexibel und öko

    Kaum Spielraum für Verbesserungen, aber viele Herausforderungen: Beim Bau von Flugzeugen machen Elektrifizierung und Automatisierung das Design noch wichtiger.


  1. 09:35

  2. 09:20

  3. 09:02

  4. 08:32

  5. 07:57

  6. 07:21

  7. 19:42

  8. 18:31